Die Suche ergab 10 Treffer

von WeZwanzig
13.02.2018 17:36
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Die einzige "neue Option im Kampf" in diesem Video ist übrigens die genaue Erschwerniss für den Tritt in die Eier. Die Wirkung gab es schon im Trefferzonenset, nur musste man dort noch Torso auswählen(oder zufällig treffen), und dann nochmal mit einem W6 die genaue Untertrefferzone auswählen.... Aber hey, damit hat nichtmal das Trefferzonen-Set alle regeln zum spiel mit Trefferzonen :rolleyes:

Achja, auf der Ulisses-Website gibt es noch einen anatomischen Vergleich von Tulamidin, Elfin und Zwergin... :rolleyes: :lol: :rolleyes:
von WeZwanzig
12.02.2018 18:25
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Wie wollen sie das bitte in den USA heraus bringen? Sie mussten doch schon im Grundregelwerk die Kurtisanin streichen und alle Nippel übermalen, damit es auch ja dort verkauft werden kann? Und dann planen sie den Band dort zu veröffentlichen? :grübeln:
von WeZwanzig
11.02.2018 16:23
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Scheint als ob außer Mhaire und Axel keiner lust hat sich das länger als eine Aufnahme lang anzutun...
von WeZwanzig
09.02.2018 23:16
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Genau ich bespiel zwar (unter anderem) den DSA5-Hintergrund, sprich ich nutze wenn möglich die Regionalbände, Abenteuer etc, bespiele es aber mit anderen Regelsystemen, die mir besser gefallen (aktuell DSA4 und Ilaris). Die DSA5-Regeln erwerbe ich meist zum besseren Verständnis und als Bruchstein für eigene Hausregeln (etwa die Zeremonialgegenstände). Für pdfs bin ich einfach ein zu großer Büchernarr, ich habe gerne was in der Hand, und so wie ich einen Haufen Videospielboxen immer beeindruckender finde als eine volle steam-Bibliothek finde ich auch ein volles Bücherregal begehrenswerter als ein Order voll mit pdfs.
Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
09.02.2018 23:01
Viele einleitende Zitate, aber auch mal direktes Spielmaterial wie das Bordell zum Auswürfeln, Hintergründe zu Toleranz und Akzeptanz von Homosexualität und andere Themen, die schon immer Fragen aufgeworfen haben.
Leider gingen genau solche Aspekte des Buches in der bisherigen Vermarktung stark unter, beziehungsweise wurden gar nicht erwähnt. Das Buch hat immer noch den Stempel "April-Scherz" und als solches sollte es versuchen die Leute zu überzeugen, das es deutlich mehr ist. Das neuste Video auf YouTube ist gefühlt jedoch eine reine Sammlung von pubertär Peniswitzen. Sollte das Buch so sein, wie du es hier beschreibst, so kam das bisher bei mir aber ganz anders an.

Wenns klappt, dann freut mich das. Die Möglichkeit besteht, wir leben immerhin in einer Welt in der "50 Shades of Grey" salonfähig ist. Skeptisch bleibe ich aber trotzdem
von WeZwanzig
09.02.2018 22:24
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Das ich solche Regeln nicht nutzen muss, da hast du vollkommen recht. Wobei ich dann aber zu folgendem Problem komme: Ich kann das Buch nicht regellos erwerben. Sprich, wenn ich es mir kaufe, dann habe ich effektiv für einen Haufen Seiten gezahlt, die a) für mich keinen nutzen haben, und b) mir Platz in meinen Schränken wegnehmen. In meiner Situation als Student mit begrenzten finanziellen Mitteln und gefühlt stets zu wenig Platz natürlich durchaus problematisch. Dazu kommt, dass ich bei der aktuellen Veröffentlichungspolitik von Ulisses die Regeln nicht nur einmal im Regal stehen haben werde, sondern auch noch in jedem Abenteuer, in dem sie relevant seien könnten. Zugegeben, das ist ein allgemeines Problem der DSA5-Regelaufteilung, aber es stört mich jedes mal aufs neue. Wie oft ich schon die Schwarmregeln im Schrank stehen habe... Daher bin ich einfach kein Freund von solch detaillierten Fokusregeln. Wenn die breite Masse damit Spielen will, dann gut, hätte ich halt das Nachsehen, aber bei dem Buch beschleicht mich das gleiche Gefühl, das ich schon bei den Fokusregeln im Trefferzonen-Set hatte: Nur ein sehr, sehr kleiner Bruchteil der Spieler wird sie je in ihrem Spiel nutzen.

Um deine Aussage zu meinem zweiten Punkt besser einschätzen zu können, würde mich interessieren, wie du das Regel-fluff-Verhältnis von "Aventurisches Götterwirken" einschätzt. Für meinen Geschmack enthielt der Band viel zu wenig Hintergrund und viel zu viele Regeln, die dadurch nur leer im Raum standen. Während ich die Vademecuums in DSA4 noch als optional für Geweihtenspieler ansah, kann ich mir nicht vorstellen in DSA5 einen Geweihten ohne zu spielen, da ich sonst einfach keinen Hintergurnd habe, mit dem ich arbeiten könnte. Würdest du sagen WdV hat eine ähnliche Verteilung von Regeln und Fluff, oder überwiegt hier eher der Fluff.

Zum dritten Punkt: Ich habe schon Leute mit Vorurteilen überzeugen können. "Das ist ja gar nicht so blöd, wie es in 'Two and a Half man' immer klang." Die wenigsten die sich wirklich darauf eingelassen haben, hatten am Ende nicht wenigstens ein Verständnis dafür entwickelt, wenn nicht gar selber Lust gehabt weiter zu machen. Doch fürchte ich, das mir eine Buch wie WdV dabei die Aufgabe nicht vereinfach wird. Dann wird die Ausgangslage bald nicht mehr sein "DSA, ist das nicht das, was diese Nerds in Big Bang Theory immer spielen?" sein, sondern "DSA, ist das nicht dieses Spiel, wo es gleich zwei Bücher nur ums Fi*en gibt?". Und ja, das empfinde ich als problematisch. Nur durch Erhalt und Wachstum des Kundenpools kann mein liebstes Hobby erhalten bleiben und sich weiter entwickeln. Und da fürchte ich wird das Buch mehr Schaden anrichten, als das es helfen wird.
von WeZwanzig
09.02.2018 21:06
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
09.02.2018 20:12
Geehrter Herr WeZwazig,

finden Sie das wirklich so schlimm? Herr Plötz, Herr Spohr und Frau Stritter scheinen Spaß daran zu haben. Mehr sollte ein Spiel doch nicht können. Spaß machen. Lachen. Und noch mehr Lachen. Ein Erotikband, wo man nicht die Größe von Geschlechtsmerkmalen auswürfeln kann, wäre aus meiner Sicht am Thema vorbei. Sowas erwarte ich als Standard. Ein Erotikband ohne Humot wäre traurig. Ich will Ihnen aber freilich nicht vorschreiben, was sie zu meinen haben. Leute, die anderen soetwas vorschreiben wollen, auch unterschwellig, sind widerlich.
Zu aller erst; sie dürfen mich gerne dutzen. Ich finde hier im Forum sind wir eh alle, weil wir DSA mögen, damit sehe ich uns als eine große, freundschaftlich verbundene Gemeinschaft, bei der solche Formalitäten eher stören.

Nun zu ihrer Frage. Ja ich finde das bisher Gesehen wirklich schlimm, und das aus mehreren Gründen:

Zum einen finde ich die derart präsentierten Regeln als viel zu kleinteilig und zu sehr ins Detail gehend. Ich empfinde sie als unpraktisch, immersionsstörend und den Spielfluss behindernd. Ich habe nichts gegen das Ausspielen von sexuellen Szenen, solange alle am Tisch daran Spaß haben. Aber nichts würde in meinen Augen die Stimmung so sehr zerstören, wie wenn plötzlich Sätze fallen würden, wie etwa "Hey Meister, kannst du kurz nachschauen, welchen Modifikator ich mit meinem Dödel bei ihrer Vagina habe. Was? Eine 1er Erschwerniss? Aber in Po ist erleichtert? Na dann machen wir das doch mal!". Für mich wäre in dem Moment jegliche Stimmung der Szene weg.

Zum zweiten entspricht ein derart großer Regelteil nicht meinen Erwartungen an das Buch. Ich hätte mir eher eine Verteilung wie bei Aventurische Namen gewünscht, bei der es nur einen kurzen Regelanhang am Schluss gab. Wäre es ein (fast) reiner fluff-Band, der zum Worldbuilding von DSA beiträgt würde ich mich viel mehr auf das Buch freuen. Würde der Fokus darauf liegen Fragen, die das Rahjasutra unbeantwortet ließ, wie etwa elfische Sexualität/Mentalität beantwoten fände ich ihn viel brauchbarer als diese Tabellen- und Kleinstregeln-Auflistung, die ich hier erahnen.

Zuletzt stört mich die bloße Existenz eines solchen Bandes noch aus einem viel wichtigeren Grund. Rollenspiel ist immer noch ein reines Nischenhobby, mit sehr kleinem fandome. Ich versuche stets Leute dazu zu bringen, es sich einmal anzuschauen und es mal zu probieren, neue Leute für das Hobby zu begeistern. Dabei fällt mir aber oft auf, wie stark stigmatisiert das Hobby eigentlich ist. Wenn es den Leuten wirklich bekannt ist, dann durch die Darstellung von D'n'D in verschiedenen US-Serien und dort immer auf die gleiche Art: Als Hobby der Versager, Looser, Ausgestoßenen und ewigen Jungfrauen. Es ist oft reichlich an Arbeit nötig, diese Stigmen zu zerschlagen und zu brechen. Leider denke ich jedoch, das ei solcher Band diese Vorurteile eher bekräftigen und bestätigen wird, als sie zu zerstreuen.
von WeZwanzig
09.02.2018 19:47
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Ich bin mir ja sicher, die Eigenheiten in Ilaris können diesen Themenkomplex besser und einfacher beschreiben, so die Gruppe den an solchen Sachen Spaß hat, als es die Regeln aus "VdV" werden :lol:
von WeZwanzig
09.02.2018 16:24
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Es ist schlimmer, als ich es mir je hätte ausmalen können....
von WeZwanzig
06.02.2018 22:00
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Farmelon hat geschrieben:
06.02.2018 21:56
Immerhin gibt es dann mal offizielle Regeln zu Sex und Empfängnis, eventuell auch zur Schangerschaftsverhütung wenn wir Glück haben.
Davon gehe ich doch mals tark aus. Immerhin sollen 2/3 des Buchs Regeln sein :lol: :lol: :lol:
von WeZwanzig
06.02.2018 21:22
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 4799
Geschlecht:

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Oh man, gerade die Kommentare von Axel Spohr gelesen:
Es gibt Regeln für Schwangerschaften, aber nicht für Geburten, dass kommt dann in einem eigenen Band.
Wie darf ich mir dann das Vorstellen? Wird das eine Reihe von der Zeugung bis zum Tod?

- Wege der Vereiningung
- Wege der Geburt und der Kindererziehung
- Wege der Ausbildung
...
- Wege des Todes
- Wege durchs Nirgendmeer
- Ankunft in Borons Halle
- Wege zur Rückkehr auf Aventurien
....