Die Suche ergab 91 Treffer

von WeZwanzig
10.06.2018 15:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Euer Flur
"Ach, nichts was groß von Bedeutung wäre, ein altes Tagebuch eines ehemaligen Gastes hier. Wer es war wissen wir noch nicht. In euren Zimmern war zumindest nichts, also seid ihr schon mal fürs erste aus dem Schneider, keine Sorge. Falls ihr aber etwas gesehen oder gehört habt, dürft ihr uns das gerne sagen.", gibt sie euch noch mit auf den Weg, bevor sie und die Zwillinge sie langsam auf den Weg nach unten machen, um weitere Zimmer zu durchsuchen.
von WeZwanzig
05.06.2018 09:24
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Euer Flur
Dythlinde wirkt etwas nervös, als sie antwortet. "Leibwächter? Nein, die beiden helfen mir doch nu beim Suchen. Es ist nur so... Schwester Garwana hatte vorhin bemerkt, das eines unserer.... Lager.... aufgebrochen wurde. Daher hat sie mich geschickt, dass ich kurz überprüfe, ob das gestohlene nicht von jemandem in einem der Zimmer versteckt wurde. Aber macht euch keine Sorgen, hier ist nichts, also gehen wir auch gleich ins nächste Stockwerk zum Suchen. "
von WeZwanzig
01.06.2018 10:34
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer
Schweigend hört Adub'ter Rahjades und Friedgut zu. Eine einzelne Träne rollt ihm dabei über das Gesicht, doch sagt er nichts dazu. Auf die Frage antwortet er nur kurz: "Ich soll täglich nach dem Mittagessen zu ihm kommen.", bevor er sich wieder in sein Schweigen hüllt und ihr sein Zimmer verlasst.

Euer Flur
Als ihr nach dem Gespräch mit Adub'ter auf eueren Flur zurückkehrt, um den heutigen Tag langsam zu beenden, seht ihr, das dort ziemlich viel los ist. Einer der Zwillinge, Balko, steht vor der Tür zu Isabellas Zimmer, aus der gerade die Novizin Dythlinde und der andere Zwilling, Bardwin, kommen, letzterer mit einer Fackel in der Hand. "Nein, hier drinnen ist es auch nicht ", erklärt die Novizin dem großen Mann, der draußen gewartet hatte, bevor sie euch bemerkt und sich an euch wendet: "Guten Abend, wo seid ihr den zu so später Stund noch gewesen?", frägt sie in freundlichem Plauderton.
von WeZwanzig
22.05.2018 17:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer
"Im Grunde über das gleiche wie mit euch gerade. Er frägt mich genau so aus wie ihr, will wissen, was mir passiert ist, was ich getan habe und was ich zu tun bereit bin. Und all das schriebt er dann in sein kleines Büchlein..." um seine Worte zu unterstreiche tut er so, als würde er ein kleines Büchlein in seiner Hand halten und darin wild rumkritzeln.
von WeZwanzig
13.05.2018 16:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

Verständnislos schaut der Tulamide den Magier an. "Aber ich will doch gar nicht. Ich meine, wenn es einen Weg gäbe, aber das ist doch unmöglich, oder? Und mittels Dämonenmacht wäre das möglich?" Er schweigt kurz um nachzudenken, wird aber dann von Rahjades aus den Gedanken gerissen. "Ich weiß es nicht. Nach ihrem Tod konnte ich nicht mehr in unserem Haus bleiben. Es ging einfach nicht... Daher zog ich hinaus in die Welt, hoffte, das es besser wird. Und eines morgens bin ich hier aufgewacht. Wie ich hier hergekommen bin, das erinnere ich mich nicht. "
von WeZwanzig
13.05.2018 13:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

"Ich will was?", der Tulamide muss offensichtlich erstmal über Isabellas Worte nachdenken, als begreife er nicht, was sie da gerade gesagt hat. Nach ein paar Sekunden verzeiht er angewidert das Gesicht. "Wie kommt ihr..? Wieso denkt ihr...? Ich wüde nie jemanden... ! Ich wüsste nicht mal, wie und ob so etwas geht..." stammelt er vor sich hin.
von WeZwanzig
10.05.2018 18:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

Der Tulamide schaut Isabella nicht an, starrt nur auf seine Füße. Doch dann, leise, antwortet er.
"Beide. Weder Sulamela noch das Kind überlebten die Geburt."
von WeZwanzig
10.05.2018 14:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

"Ihr mir helfen? ", frägt Adub'ter ungläubig nach, bevor er gekünstelt auflacht.. "Nur wenn ihr den Herren dieser Anlage hier überzeugen könnt jemanden, den er sich geschnappt hat wieder herauszugeben. Aber das haben schön ganz andere versucht und sind daran gescheitert.", antwortet er Elysia.

Mahwad fällt es leicht in dem Gesicht des Mannes zu lesen. Wut und das Gefühl von Machtlosigkeit bestimmen sein Handeln und drohen in Verzeiflung über zuschlagen. Vor ihm steht ein Gebrochener Mann, der offensichtlich einen großen Groll gegen etwas hegt. Und das war sicher nicht seine Bettdecke, die als Stellvertreter für seine Wut herhalten musste und deren Fetzen er nun zu verstecken versucht.

"Meine letze Erinnerung?", er überlegt kurz. "Ich irrte lange umher. Von Dorf zu Stadt, von Wald zu Feld. Jeder Tag war wie der andere. An welchen ich mich zuletzt erinnere, kann ich gar nicht sagen."
von WeZwanzig
02.05.2018 14:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

Als Elysia ihn anspricht blickt Adub'ter sie wütend an. In brühigem Garethi antwortet er: " Wer sagen ich sei wü...", kurz blickt er auf die Fetzen am Boden, sieht ein, das leugnen nichts bringt und setzt sich auf sein Bett. "Geht euch nicht an. Nur, ich vermissen jemanden."
von WeZwanzig
01.05.2018 11:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

"[Tulamidya]Dann seid ihr bei mir falsch, denn ich verstehe selber nichts.", erklärt der Tulamide, wobei er versucht möglichst unauffällig mit seinem Fuß die Reste seines Wutanfalls unter sein Bett zu schieben.
von WeZwanzig
25.04.2018 18:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Adub'ters Zimmer

Als Mahwad das Zimmer öffnet erblickt ihr den Gesuchten, wie er gerade neben seinem Bett steht. In den Händen hält er den kümmerlichen Rest von dem, was einst wohl seine Bettdecke war. Der Rest von ihr liegt in unregelmäßig große Fetzen gerissen auf dem Boden vor ihm. Mit hochrotem Kopf dreht er sich in eure Richtung: "[Tulamidya] Was wollt ihr?", bellt er euch wütend entgegen, bevor er kurz durchatmet um sich zu beruhigen. "[Tulamidya]...Sohn der Madakraft von einem Niemandem wie mir", ergänzt er dann in einem bemüht ruhigen Tonfall.
von WeZwanzig
16.04.2018 12:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Vor Adub'ters Zimmer

Da es schon spät ist, dauert es etwas, bis ihr den Tulamiden findet. Weder Draußen im Hof, noch im Speisezimmer ist er aufzufinden, doch durch kurzes Nachfragen bei den anderen Gästen erfahrt ihr, dass er erst kürzlich den Geweihtentrakt verlassen hat und sich in sein Zimmer begeben hat. Dieses befindet sich wohl ein Stockwerk unter den euren, ganz am Ende des Ganges. Das Zimmer scheint sich nicht von dem euren zu unterscheiden, soweit ihr das von außen beurteieln könnt. Die Tür ist von der gleichen Machart und auch sie hat eine kleine Glocke, die unweigerlich beim Öffnen erklingen wird.
von WeZwanzig
18.03.2018 17:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Als sich Mahwad und Isabella dem Zimmer der beiden anderen Freuen nähren, so können sie durch die Tür zwar gedämpfte, aber doch recht eindeutige Geräusche hören.
von WeZwanzig
14.03.2018 14:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Als Mahwad gerade so vor sich hin murmelt wird Isabella hellhörig. "Was hast du da gesagt? Kasarch? Denkst du der Tulamide ist gemeint?", frägt sie nach?
von WeZwanzig
06.03.2018 19:42
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Isabellas Zimmer

Isabella muss nachdem Dythlinde gegangen ist nicht lange in dem Buch suchen. Zwar sind die meisten Seiten leer, doch auf einer der ersten Seiten findet sich folgender Text:

Die Abendröte hat Einzug gehalten,
und mit ihr die Wächter derselben.
So gnädig der Schweigsame auch sein mag,
wird er die sanfte Stille der Nacht über die
Abendröte bereiten oder zieht die Abendröte
die Düsternis nach sich?
Was denkst du über die Abendröte?
Kann der Ewige ihr den Schrecken nehmen
oder wird sie vergehen?
Und bist du noch immer bereit,
der Wächter der Abendröte zu sein?
Oder erstarrst du in Furcht vor ihr?
Und stehen deine Freunde bei der
Bewältigung deiner Aufgabe zu dir?
von WeZwanzig
26.02.2018 21:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Zimmer
"Leider nicht wirklich, er schläft immer noch die meiste Zeit. Aber vorhin war er wohl kurz wach und hat gebeten euch das zu bringen. Zumindest hat mir Herr Galvan das so erzählt. ", antwortet Dythlind auf Mahwads Frage. "Ist es nicht schön, wie sich der Abt trotz seiner Krankheit um euch sorgt."
von WeZwanzig
26.02.2018 13:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Zimmer
Ihr seid gerade mitten im Gespräch, als Isabella plötzlich Schritte hört. Nur wenige Sekunden später betreten Dythlinde und die inzwischen verarztet Krona den Gang. Krona wird von der Novizin zu ihrem Zimmer gebracht und verschwindet in diesem.
Dann wendet sich Dythlind in eure Richtung, hält auf Isabella zu: "Ah, super das ich euch hier finde. Ich hab da etwas für euch." Sie kramt ihn den Taschen ihrer Robe und holt zuerst einen kleinen Kohlestift heraus, den sie Isabella reicht, dann ein kleines, dunkel eingebundenes Leder. "Der Abt möchte, dass ihr eure Gedanken, die ihr den Tag über habt, darin niederschreibt. So als eine Art Tagebuch. Dann könnt ihr diese später mit den Geweihten durchgehen."
von WeZwanzig
22.02.2018 12:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

[Einschub]Speisesaal -> Gästetrakt

Während ihr noch nach draußen geht seht ihr, dass die beiden Zwillinge die Frauen trennen konnten. Als einer der beiden Krona hinaus geschafft hat, wahrscheinlich um sie verarzten zu lassen, stellt Doride jeglich Angriffe ein, beruhigt sich und fängt an sich die "Pfoten" zu lecken.
von WeZwanzig
16.02.2018 14:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Auf dem Hof

Der kleine Mohajunge überlegt ein wenig, bevor er antwortet: "Nun, als ihr mitten in der Nacht angekommen seid, da hatte ich geschlafen. Soweit ich weiß waren da nur noch Schwester Garwana, sowie Bardwin und Dalko, also das sind unser beiden Handwerker hier im Kloster,
wach. Am Morgen wurde uns dann nach dem Morgengebet berichtet, dass der Abt mit neuen Gästen angekommen sei, sich jedoch wohl ein sehr schlimmes Fieber auf dem Weg zugezogen hat. Achja, und das sein Freund, Herr Galvus auch für ein paar Tage im Kloster verweilen wird
", erklärt er.
"Ich werde dann mal nach Schwester Garwana sehen. Leider kann ich euch da nicht mit hinnehmen, den Geweihtenttrakt dürfen Gäste nicht ohne Erlaubnis betreten.", dabei schaut er vorallem Isabella an. "Wenn ihr im Speisesaal warten wollt, dann bitte ich sie euch dort aufzusuchen."

Stall

"Öhm, ja, also wenn ihr morgen wieder so brav seid, dann, äh, spricht sicher nichts dagegen, wenn ihr euer Pferd besuchen wollt.", stammelt einer der Zwillinge, etwas überrumpelt davon, als Rahjades plötzlich ihre Reize einsetzt.
Freundlich führen euch die beiden wieder ins Wirtschaftsgebäude, hinein in den Speisesaal.

Speisesaal
Fast gleichzeigt kommt ihr alle im Speisesaal an, doch die 'große Wiedersehensfreude' muss warten, denn als ihr den Raum betritt, seht ihr, dass darin gerade zwei andere Gäste dort in eine brutale Prügelei verwickelt sind. Es sind eure Flurnachbarin Krona, sowie Doride, die junge Frau, die sich für eine Katze hält. Krona scheint mehrmals gekratzt und gebissen worden zu sein, feine Blutströme laufen ihr aus mehreren Verletzungen im Gesicht herab, Doride hingegen wirkt noch ganz fit. Faucht springt sich auf den Rücken von Krona und versucht sie weiter zu kratzen.
Doch geistesgegenwärtig springen die beiden Zwillinge dazwischen und können mi Müh und Not je einen Arm von Doride packen, nicht ohne dabei jedoch auch ein paar Kratzer ab zubekommen.
von WeZwanzig
01.02.2018 17:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Vorm Geweihtetrakt
Etwas verwirrt schaut der Al'Anfaner Isabella an. "Achja? Und an was genau? Und was habt ihr überhaupt vergessen gehabt? Ich kenne eure Krankengeschichte nicht! Und ganz wichtig, warum erzählt Ihr ausgerechnet Mir das?", verwirrt kratzt er sich dabei am Kopf.
Isabella und Mahwad fällt dabei aber auf, dass die Verwirrung nicht ganz echt zu seien scheint. Mahwad merkt sogar noch etwas anderes. Ganz leicht, hat am Anfang seiner Antwort seine Stimme gezittert. Lügt er? Oder hat er gar Angst?
von WeZwanzig
26.01.2018 22:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Vorm Geweihtetrakt
Erneut schaut sich der Mann um, ob denn nicht jemand da wäre, der ihm zur Hilfe eilen könnte. Doch der Hof scheint gerade nur andere Gäste zu beherbergen, so dass er sich letzendlch geschlagen gibt. Er wendet sich an den Tulamiden. "[Tulamidya] Verzeiht Adubter, wenn ihr schon mal vorgehen wollt? Ich bin in wenigen Minuten bei euch, das hier wird sicher nicht lange dauern. " Als sich der andere Man entfernt hat, wendet er sich wieder an euch. "Also, was gibt es denn so wichtiges? "

Stall
Etwas verwirrt schaut Geist in Rahjades Augen? Es ist fast, als ob er fragen will, ob sie sich denn nicht erinnere. Dann sucht er wieder den Kontakt mit ihr, lässt sich streicheln und schickt neue Bilder.
Ein umgestürzter Baum, der eine Straße blockiert. Die Kutsche, die davor steht. Auf ihr die beiden Herren. Plötzlich ein Pfeil, aus einem der Büsche, verfehlt den alten Boroni nur ganz knapp. Eine dunkel gekleidete Gestallt springt hervor, Schwarzer Kaftan und ums gesicht gewickeltes Tuch verhindern das man erkennt wer es ist. Die Gestallt brüllt Wörter, die Geist aber nicht versteht. Doch dann, wird sie plötzlich von Isabella und Friedgut überwältigt. Wo kommen die beiden her. Der Mann wird gefesselt und in den Wagen gebracht.
Nächstes Bild. Die anderen auf dem Wagen, unterhalten sich freundlich mit den beiden Männern. Rahjades reitet auf Geist nebenher. Auch sie nimmt an der Unterhaltung teil.
Dann wieder die bekannte Erinnerung, wie sie alle in den Wagen getragen werden.
Die großen, schönen Pferdeaugen schauen Rahjades an, hoffen, das sie die Sachen erklären kann.
von WeZwanzig
18.01.2018 20:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Stall

Geist scheint es sehr eilig zu haben Rahjades möglichst viel zu erzählen. Kaum hat sie Geist berührt, huscht an ihrem inneren Auge ein Haufen Bilder vorbei, so schnell, das sie Geist erst bremsten muss, um grob nachvollziehen zu können was passiert ist.
Sie sieht sich selber, aber auch die anderen die mit ihr hier eingeliefert wurden, Isabella, Elysia, Mahwad und Friedgut, wie sie zusammen mit zwei älteren Herren in einen Wagen steigen. Der eine Mann ist der ältere Mann in normaler Bekleidung, den sie hier auf dem Gelände schon öfter gesehen hat. Den anderen Herren kennt sie nicht. Oder doch? Irgendwoher kommt er ihr bekannt vor, doch sie kann sich beim besten Willen nicht erinnern. Gekleidet ist er in eine dunkle Robe, darauf mit Gold bestickt das Boronsrad.
Die nächste Erinnerung zeigt ihr, wie der Mann, der normale Reisekleidung trägt, als einziger den Wagen wieder verlässt. Er bindet Geist an den Wagen fest, redet ihm ein wenig gut zu, und macht sich dann so auf, die Straße weiter.
Danach zeigt Geist ihr die Ankunft im Kloster. Die beiden Zwillinge und Schwester Garwana empfangen den Wagen im kleinen Hof. Die Zwillinge hohlen nacheinader alle anderen aus dem Wagen, schlafend und bringen sie ins Kloster. Als Rahjades sieht, wie sie selber herausgeholt wird, merkt sie wie unruhig Geist wird. Einer der Zwillinge nimmt sich Geist an, streichelt ihm am Hals, versichert, das alles gut wird und führt ihn in den Stall, zu den anderen beiden Pferden, die den Wagen gezogen hatten. Dort gibt er ihnen Dreien dann leckeres Futter.

"Wir nehmen ihn täglich mit unseren Pferden raus, damit er sich stets ordentlich strecken kann. Ein bemerkenswert schönes Tier, und auch noch so schlau. Immer wenn wir draußen waren schaut er zu der Tür, durch die wir deine Freundin ins Kloster gebracht hatten, als wisse er genau, das sie dort ist. Gestern war er aber schon sehr unruhig. Es ist gut, das ihr gestattet wurde ihn zu sehen, wer weiß, was das Pferd angestellt hätte, wenn sie nicht bald gekommen wäre", antwortet einer der Zwillinge auf Elysias Frage.
von WeZwanzig
14.01.2018 17:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Vorm Geweihtetrakt
Kurz stockt der Greis, doch schnell gewinnt er die Fassung wieder. "Zum einen wüsste ich nicht, dass wir etwas zu besprechen hätten. Zum anderen bin ich gerade beschäftigt, also sucht euch doch bitte jemand anderem zum Reden. Da, euer Freund, der Magus, bietet sich doch an. Oder einer der anderen Irr... ich meine ein anderer Gast des Klosters. Kommt Kasarch, es wird Zeit für unsere Sitzung " Der letzte Satz ging an den ihn begleitenden Tulamiden.
von WeZwanzig
08.01.2018 19:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal

"Ähm? Was? Beide?", stammelt der Mann "Also eigentlich hieß es.... Ach was solls, von mir aus. Aber benehmt euch, ja?". Als die beiden Damen aufgestanden sind, geht einer der beiden vor, der andere bildet hinten die Nachhut. Die beiden führen euch durch eine unscheinbare Seitentür des Speisesaals in eine Küche, durch diese hindurch und dann raus, in einen kleineren Hof. Gegenüber des Wirtschaftstrakts seht ihr ein großes, verschlossenes Tor, das offensichtlich raus aus dem Kloster führt. Links von euch steht der Stall auf den der vordere Mann zuhält.
Als er die schwere Stalltür öffnet und ihr den Stall betretet seht ihr dort einen kleinen Wagen untergebracht, außerdem stehen dort 5 Pferdeboxen. Zwei stehen leer, in einer entdeckt Rahjades Geist, der sie direkt anschaut.

Vorm Geweihtetrakt
Vollkommen verdutzt starrt der Al'Anfaner Isabella an. "Was macht Ihr den hier? Man hatte mir doch versichert, das man euch nach dem Angriff auf den Abt einsperren würde! Wie seid ihr ausgebrochen?" Ein wenig hektisch sieht er sich um, ob jemand da ist, der ihm zur Seite stehen würde.
von WeZwanzig
21.12.2017 11:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal

Das Mittagessen nutzt ihr noch, um euch fertig auszutauschen, als gegen Ende zwei Männer auf euren Tisch zukommen, die beide genau gleich aussehen. "Rahjades?" Frägt einer etwas unsicher in die Runde. "Wir sollen euch zu eurem Pferd bringen".

Vorm Geweihtetrakt
Der Hof ist wie leer gefegt, die meisten sind wohl noch beim Essen. Bei der Tür zum Geweihtentrakt fällt Isabella auf, das diese, nach Abelmirs Kraftausbruch, notdürftigt repariert wurde, dennoch scheint sie leicht schief in den Angeln zu liegen, so dass ein wenig kalte Luft vom Hof hinein zieht.
Auf ihr Klopfen hin antwortet niemand.
Doch gerade, als sie woanders suchen will, öffnet sich die Tür des Speisesaals, und niemand anderer als der Al'Anfaner Galvus tritt heraus, ihn in etwa einem Schritt Abstand folgend, der unheimliche Tulamide.
von WeZwanzig
11.12.2017 21:40
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Gästetrakt, Zellen im Keller
Geduldig wartet Schwester Garwana, hetzt Isabella in keinster Weise. Dunkelheit und Stille sind ihr bestens vertraut, so das sie einfach nur ruhig da sitzt, solange Isabella über ihre Worte nachdenkt.
Nachdem Isabella ihre Sicht erklärt hat, antwortet die Geweihte ebenfalls nicht sofort, sondern sinniert selber erstmal über Isabellas Worte. Erst nach einer Weile spricht sie wieder:
"Dann schauspielert ihr also wirklich nicht? Ihr wisst wirklich weder warum ihr hier seid, noch was in letzter Zeit passiert ist? Aber wieso? Könnte es sein, das auch das Teil dieses Plans ist? Habt ihr vielleicht freiwillig auf die letzten Tage verzichtet? Euch die Erinnerung zu nehmen, steht durchaus in der Macht des Abtes. Doch kann er dies nur tun, wenn ihr es auch wirklich vergessen wollt. Jemandem gegen seinen Willen die Erinnerungen zu nehmen ist nicht der Wille des Schweigsamen. Wenn es also wirklich der Abt war, wieso wolltet ihr dann die letzten Tage vergessen? Er sagt doch, ihr seid hier um ihm zu helfen. Wie könnt ihr das, wenn ihr nicht mehr wisst wie?" Sie schweigt wieder kurz bevor sie sich dann langsam aufrichtet.
"Ich weiß nicht, was der Abt macht und warum. Doch ich vertraue ihm. Daher werde ich auch weiterhin seine Anweisung befolgen, und euch wie jeden anderen Gast auch behandeln. Wenn ihr mit Herr Galvus reden wollt, nur zu. Ich werde euch nicht aufhalten, so wie ich keinen anderen Gast aufhalten würde. Und ich werde versuchen, ob ich vom Abt mehr erfahren kann.
Was die Sachen mit eurem kleinen Einbruch angeht: Ich war hier und habe festgestellt, dass ihr euch beruhigt habt und keine Gefahr aktuell darstellt. Ich sehe also keinen Grund euch weiterhin in einer Einzelzelle unterzubringen. Esst ruhig auf, dann führe ich euch wieder zu euren Freunden.
"
von WeZwanzig
09.12.2017 16:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal, Tisch von Elysia und Rahjades
"Ihr habt eure Zimmer im zweiten Stock oder? Dann müsst ihr ein Stockwerk tiefer, in den ersten Stock des Gästetraktes. Dort ist unser Zimmer. Man hat ihn bei mir einquartiert, damit ich ein wenig auf ihn aufpasse. Es ist die zweite Tür, wenn man vom Treppenhaus kommt. "

Gästetrakt, Zellen im Keller
Schwester Garwana schaut sich nochmal kurz auf dem Gang um. Dann tritt sie hinein, schließt hinter sich die Tür und setzt sich neben Isabella. Sie atmet tief durch, bevor sie spricht.
"Ich gebe zu, ich begreife es nicht. Es ergibt alles keinen Sinn." Sie schaut die dunklen Wände an. "Der Abt kommt von einer Reise zurück, zu krank um viel zu sagen. Herr Galvus, der ihn begleitet, erklärt mir dann, das sie neue Gäste mitgebracht haben. Das davon aber nur einer wirklich unsere Hilfe braucht. Wir sollen aber alle wie die üblichen Verrückten behandeln. Auch wenn sie gesund sind, werden sie sich benehmen, als würden sie hier her gehören. Vielleicht sogar so, als seien sie gegen ihren Willen hier, auch wenn das natürlich nicht stimmt. Das hat man mir zumindest erzählt. Natürlich kam mir das merkwürdig vor, und ich habe versucht mit dem Abt darüber zu sprechen. In einem seiner wachen Momente konnte er mir aber bestätigen, das ihr freiwillig hier seid, um bei irgendetwas zu helfen. Doch bei was? Das hat er mir nicht mehr gesagt, bevor er wieder in Borons Arme glitt. " Sie schweigt eine Weile, bevor sie sich zu Isabella dreht. "So, ich habe euch reinen Wein eingeschenkt. Nun seid ihr dran. Erklärt es mir bitte. Warum seid ihr hier? Bei was helft ihr dem Abt und seinem Freund?"
von WeZwanzig
04.12.2017 16:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal, Tisch von Elysia und Rahjades
"Ich denke mal er wird auf seinem Zimmer sein. Mit dem Fuß soll er nicht laufen. Ich denke mal Dythlinde bringt ihm sicher gerade was zu Essen, das macht sie immer mit den Gästen, die nicht in den Speisesaal kommen.". Als Mahwad dazu kommt begrüßt ihn Charina freundlich.

Gästetrakt, Zellen im Keller
Es ist düster in der kleinen Zelle, in die man Isabella gebracht hat. Durch ein witziges Fenster, das sich gute zwei Schritt über dem Boden befindet und nicht höher als eine Handbreite ist, dringt ein wenig kalte Luft und Licht hinein. Neben Isabella befinden sich noch eine Decke in dem Raum, die einen vor der Kälte schützen kann. Die schwere, verstärkte Tür hat von Innen kein Klinke, kein Schlüsselloch, gar nichts. Kein Ton dringt von Außen zu Isabella durch.
Sie weiß nicht wie lange sie schon in der Zelle war, als sich die Tür plötzlich öffnet. In der Tür steht Schwester Garwana, in der Hand ein hölzernes Tablett, auf dem sich eine Schüssel mit dampfenden Eintopf und ein Holzlöffel befinden. Mitleidig sieht sie Isabella an, aber da ist noch mehr in ihrem Blick, etwas, das Isabella nicht deuten kann. "Nun, wenn es euer Ziel war, das man euch nun wirklich für verrückt hält, so habt ihr das nun geschafft. Auch wenn ihr dafür wirklich nicht den armen Abelmir hättet verletzen müssen. Nun, esst erstmal was.", sie stellt das Essen vor Isabella. "Dannach komme ich wieder, und wir unterhalten uns mal ein wenig, dann könnt ihr vielleicht wieder zu den anderen, wenn ihr euch bis dahin etwas abgekühlt habt. " Sie wendet sich wieder zum gehen.
von WeZwanzig
27.11.2017 23:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal, Tisch von Mahwad, Tar und Adubter
Der Tulamide überlegt kurz, bevor er antwortet. „[Tulamidya] Seit dem Tod meiner Frau hielt mich nichts mehr in meinem Dorf. So wanderte ich umher, auf der Suche, nach einem Sinn. Das letze an das ich mich erinnere ist, dass ich in Perricum im Tempel der großen Weberin war und etwas in den dortigen Schriften schmökerte. Ab da wird alles nebelig, einzelne Bilder ohne Zusammenhang, bis ich dann wieder hier aufwachte.

Speisesaal, Tisch von Elysia und Rahjades
"Ja habt ihr es nicht gehört? Isabella hatte vorhin Abelmir überredet die Tür zum Geweihtentrakt aufzubrechen. Der Arme hat sich dabei wohl den Fuß verstaucht und humpelt seit dem. Isabella soll dann versucht haben, dem Abt etwas anzutun, doch zum Glück konnte sein Freund, der sich um ihn kümmert sie einfangen. Jetzt hat man sie in ein Einzelzimmer für schwierige Gäste umquartiert. Das hat mir vorhin alles Vitus erzählt, der es von Traverike gehört hat, die mit Rultana gesprochen hatte, die Abelmir versorgt hat!"
von WeZwanzig
23.11.2017 15:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Gefangen im Vergessen
Antworten: 646
Zugriffe: 21913
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Speisesaal, Tisch von Mahwad, Tar und Adubter
[Tulamidya] Das der Typ zurecht hier ist! Patriarch, das ich nicht lache! Dieser Sohn der Schwachgeistigkeit hat keine Ahnung von gar nichts! Und dann denkt er, er sei der Herrscher dieses finsteren Gottes! Das es mich ausgerechnet in ein Kloster von ihm verschlägt, und ich weiß nicht mal wie! Doch verzeiht, ihr herrlicher Sohn der Madakraft, in dessen Adern das Blut der großen Koptahim fließt, ich Sohn der Unwichtigkeit langweile euch sicher nur mit meinem Geschwätz.“ Tar Honak nickt dabei die ganze Zeit bekräftigend, es ist klar, das er kein Wort versteht.

Speisesaal
Als Elysia und Rahjades den Speisesaal betreten ist dieser schon ziemlich voll, so dass sie sich an zwei freie Plätze neben Charine begeben. "Ah, Freundinen, schön euch zu sehen! ", grüßt diese, als sich die beiden setzen.