Die Suche ergab 3 Treffer

von Angorax
17.11.2017 00:33
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte
Antworten: 18
Zugriffe: 970

UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte

Ich persönlich finde die Streichung einfach nur arm. Wenn man einen Gemmenschleifer in der Gruppe hat, welcher aus allen göttergefälligen Edelsteinen einen Streitkolben fertigt, der auf jeden Fall irgendwie verletzt, na gut, aber wenn man genügend Karma ausgibt, die vorhandenen Wahrheiten der Welt nutzt, dann ist das auch vollkommen in Ordnung.
Alles Andere heißt nicht mehr und nicht weniger als "ja, ihr habt eigentlich eine Waffe, aber ich als SL will, dass ihr die Rahjaverfluchten totkuschelt, die Peraineverfluchten - im WINTER - mit frischen Zweigen erschlagt und so weiter.
Wenn der SL die Vampire tatsächlich auf keine andere Weise gefährlich bekommt, dann möge er sich halt statt DSA 4 Hartz 4 holen, denn wie gesagt, das ist ein Armutszeugnis.
von Angorax
16.11.2017 23:03
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte
Antworten: 18
Zugriffe: 970

UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte

Was Du nicht sagst... :grübeln: Ein Schwarzschelm, wer Böses dabei denkt.
von Angorax
16.11.2017 19:12
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte
Antworten: 18
Zugriffe: 970

UG - Vampirresistenzen und karmale Artefakte

Also uns wurde für dieses Abenteuer - erstaunlich zufällig - die Regel gestrichen, mit der man so verletzende Gegenstände weihen kann.
Nach dem AB, oh wunderliche Welt, gabs die Regel dann wieder. Das löst das Problem natürlich auch. Oder man sagt einfach klipp und klar seinen Spielern "Leute, ich will dass ihr mit den Schwächen arbeitet. Nein, nein das andere funktioniert hier nicht. Nein, auch dann nicht."