Die Suche ergab 7 Treffer

von Morakh
13.01.2017 15:21
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Ein lieber Freund hat mal den Zeichenstift für mich geschwungen. Man beachte insbesondere "Baumstamm und Wasserloch" auf der Kopfplatte - die spezielle Jagd-Anlockmethode der "Hornemse". Ein Wunder der Evolution - oder das Ergebnis irgendeines kranken, schwarzmagischen Geistes. :lol:
von Morakh
06.01.2017 16:34
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

In diesem Fall ist der Gegner nicht für einen Kampf auf Leben und Tod gedacht. Ich will der Gruppe nur auf dem Weg ein Intermezzo bieten, das sich von den Wüstenreiseklassikern (Novadi-Räuberbande, Wüstenlöwen, Sandsturm) abhebt.

Daher habe ich mir diese neue Gattung ausgedacht... Das Tarnmanöver (Baumstamm/Wasserstelle), das Tunnelsystem und ein Gegner, den es so noch nie gab, sollen einfach für einige Überraschung sorgen, die Wüste als absolut fremdes Terrain rüberbringen und der Kampf für ein bisschen Abwechslung vom Wassersuchen sorgen.

Ich denke das bekomme ich mit der bislang erdachten Riesenameise (Arbeitstitel "Hornemse", vgl. Altdeutsch Emse = Ameise) ganz gut hin. Evtl. schart das Vieh auch noch ein knappes Dutzend unterarmgroßer Ameisen um sich o.ä. Mal gucken.

Hat vielleicht noch jemand ein Feedback zur Plausibilität der oben genannten Werte?
von Morakh
06.01.2017 12:00
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Ich hab mir einfach mal spontan ein paar Werte aus dem Ärmel geschüttelt:

"Hornemse"

Größe: 3-4 Schritt
LeP: 90
INI: 10+W6
RS: 6
MR: 15
GS: 12

Kampf:
Aktionen: 4
PA: 9

Mandibeln
AT: 15
TP: 2W6+4

Vorderbeine
AT: 13
TP: 1W+3

Ameisensäure
FK: 11
TP: 1W+2 (bei mehr als 6 TP sinkt der RS des Opfers um 1)
von Morakh
05.01.2017 15:53
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Paralü ist nicht vorhanden, aber guter Hinweis. Bei allzu schnellem Ausscheiden des Viehs könnte ggf. aber auch noch ein zweites Exemplar auftauchen. :lol:

Dein Einwand hat mich jedoch unter anderem gerade darauf gebracht, dass unser Hexer das Gangsystem aus der Luft erkennen könnte. Daher werde ich wohl auch drei Pläne anlegen: einen für die Helden zunächst ohne Eintragungen, einen vollständigen für mich und einen mit wenigen geriffelten Linien, falls dem Hexer in der Luft eine Sinnenschärfeprobe gut gelingt.

Apropos Zauber: Was für eine MR hat so ein Vieh wohl?
von Morakh
05.01.2017 14:16
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Vielen Dank, X76!

Das waren genau die gedanklichen Anregungen, die ich mir erhofft hatte... Super!

Ich denke ich werde die Untertunnelung, das "Löcher-Minenfeld" (mit Plan) und die Intelligenz der Bestie auf jeden Fall einbringen. Ich weiß jetzt schon, dass meine Spieler das von dir angesprochene Katz-und-Maus-Spiel im Kampf lieben werden.

Hinzu kommt dann vermutlich ein ansehnlicher RS durch den Chitin-Panzer und mehrere Aktionen (denke gerade an vier Aktionen: 1 heftiger Angriff mit den Mandibeln, 2 leichtere Angriffe mit den vorderen Beinen, 1 Angriff mit Ameisensäure aus dem Hinterleib).

Davon ausgehend, dass das Vieh immer nur 1-2 Helden angreift, untertaucht, und an anderer Stelle wieder auftaucht, um die nächsten Gegner zu beharken, kann das schon für viel Chaos und den ein oder anderen Schwerverletzten sorgen.

Wenn dann noch ein paar Kamele durchdrehen und vielleicht der ein oder andere Milizionär draufgeht, kommt die Gruppe bestimmt ordentlich ins schwitzen - das reicht auch vollkommen, es soll nur eine spannende Aktion auf dem Weg sein, nicht tödlich enden.
von Morakh
05.01.2017 11:33
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Re: Riesenameise

Hey, danke schonmal für die Rückmeldungen.

Dass es bereits Riesenameisen gibt war mir bewusst - hatte die Wiki gecheckt, wo aber natürlich keine Werte hinterlegt sind, und auf die ZBA habe ich derzeit leider keinen Zugriff.

Allerdings ging es mir darum, die Art noch ein wenig aufzupimpen was Größe, Werte und Eigenheiten (siehe Tarn-/Jagdmethoden) angeht.

Denn meines Wissens ist die offizielle Gattung ja eher in der Größenordnung von Gruftasseln oder Schrötern anzusiedeln.

Ich würde die aber gerne DEUTLICH größer ausgestalten (etwa eher wie Kankra/Shelob im Herrn der Ringe) und hatte daher nach eurer Meinung über Werte/SFs gefragt.

Vielleicht gibt es ja noch Vorschläge, würde mich freuen. :wink:
von Morakh
04.01.2017 11:43
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Riesenameise
Antworten: 40
Zugriffe: 2003
Geschlecht:

Riesenameise

Hallo zusammen,

meine Gruppe reist demnächst durch die Wüste Khom und ich mache mir Gedanken, welchen Gefahren sie dort begegnen könnte.

Räuberbanden gab es auf der bisherigen Strecke schon genug und Treibsand, Fata Morganas oder Sandlöwen sind ja fast schon obligatorisch.

Ich wollte mir daher was einfallen lassen, was meine Helden bislang noch gar nicht kennen und bin auf die Idee einer Riesenameise gekommen, die in der Wüste lebt.

Hintergrund:

Die wirklich sehr große Ameisengattung (ausgewachsene Exemplare erreichen die Größe eines Wohnwagens) buddelt sich vornehmlich im Sand ein und lässt nur zwei Körperteile aus dem Sand ragen: einen Fühler, der einem verdorrten Baumstamm gleicht, sowie eine perlmutten schillernde Chitin-Platte auf der Stirn, die optisch den Eindruck eines Wasserlochs erweckt.

Durch diese Täuschung lockt die Ameise Lebewesen (von Wüstenhunden bis zur Größe von Kamelen) an, schießt blitzartig aus ihrem Sandloch und tötet die Beute mit gewaltigen Mandibeln.

Soweit meine Ideen zum Hintergrund. Zur Plausibilität dieser Gattung sei gesagt: Es ist eine Fantasy-Welt! :wink:

Nun meine Frage: Wie schätzt ihr die Werte der Riesenameise ein? Wieviele Aktionen hat das Vieh, wie hoch könnten RS und INI sein, welche Werte haben AT und PA im Vergleich? Welche Sonderfertigkeiten wären angebracht? (DSA 4.1)

Wenn euch noch lustige Ideen zum Background einfallen: nur her damit.

Zur Einschätzung der Gruppenstärke: Die Helden haben um die 3.800 AP und werden derzeit von einem guten Dutzend sehr unerfahrener Milizen begleitet.

Freue mich über Feedback!

Viele Grüße
Morakh