Die Suche ergab 1 Treffer

von Engor
23.12.2017 19:18
Forum: Romanbewertungen
Thema: R162: Rabenbund
Antworten: 27
Zugriffe: 2628
Geschlecht:

R162: Rabenbund

Ich glaube, der Eindruck hängt auch mit der jeweiligen Erwartungshaltung zusammen. Ich hatte die Ankündigungen schon im Vorfeld so verstanden, dass der Feldzug nur Hintergrundthema sein wird und eigentlich für die Rollenspielkampagne reserviert sein wird. Von daher habe ich tatsächlich eher das Intrigenspiel hinter den Kulissen erwartet, das dann hier auch stattfindet.
MeinEindruck von Rabenbund ist aber auch, dass hier das Tempo viel langsamer aufkommt, als ich es nach dem 1. Teil vermutet hätte, einfach weil zu viele Figuren zu zögerlich handeln (Amir, Amato) und Said weiterhin grenzenlos naiv agiert und die angedeutete Rebellion ebenfalls etwas merkwürdig organisiert ist mit einem großen Verschwörernest vor der Stadt, in dem zhnächst sehr wenig passiert. Mit der zweiten Romanhälfte war ich dafür sehr zufrieden, wenn die Fäden endlich zusammenlaufen. Ich habe das Ganze auch ein wenig so verstanden, dass die Figurenebene deshalb im Vordergrund steht, damit man ein vertieftes Verständnis für die Figuren entwickelt, mit denen man später in der Kampagne als NSCs interagieren wird.
Meine ausfühlicheren Eindrücke finden sich hier: https://engorsdereblick.wordpress.com/2 ... rabenbund/

Von Grundsatz her finde ich die Idee der Verbindung von Romanen als Vorspiel mit einer folgenden Abenteuerkampagne gut, ich bin z.B. wirklich sehr gespannt, was denn jetzt der Feldzug bringen wird.