Die Suche ergab 65 Treffer

von Seidoss-Anima von Seelenheil
29.03.2018 10:31
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
29.03.2018 10:13
Ich kann mich auch an so ein Bild erinnern, habe aber irgendwie Phex damit zusammengebracht. Versuchs mal mit WdG

Habe vielfach Dank, oh Sohn der Weisheit!, diese künstlerische Gestaltung, die vielfach archetypisch genommen werde kann für einen beliebigen tulamidischen Händler, Khunchomer Magier oder (offenen?) Phexgeweihten findet sich zumindest mal in WdG S. 275.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
29.03.2018 10:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Ich hoffe, die ist der richtige Thread dafür

Ihr lieben, ich glaube ich erblinde leserlich, oder mein Geist verschwindet aus dieser Realität:
Ich habe gestern WdH und WdZ durchsucht nach eiem Bild von einem tulamidischen Händler oder Khunchomer Magier: Er trägt einen Turban (und ich glaube einen Kaftan und einen Säbel) und ist leicht vorn übergebeugt und hält glaube ich etwas in einer Hand.
Ich bin beide Werke Seite für Seite durchgegangen und finde dieses Bild nicht mehr und auch die Google Bildersuche gab keinen Erfolg.

Meine Frage also an euch: Erkennt irgendjemand das von mir beschriebene Bild und weiß, wo ich es finden kann?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.02.2018 19:52
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Gorbalad hat geschrieben:
21.02.2018 19:41
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
21.02.2018 19:27

So sollte ich wohl offenlegen, dass ich ausschließlich nach DSA4.1 Regeln, also den "Wege" Regelwerken spiele.

Liber Liturgium ist auch 4.1.
Aber wenn Du nur nach Wege-Bänden spielst: In der 3., neuesten Auflage WdG ist die Unzerbrechlichkeit abgeschafft.

Oder meintest Du, dass Du ausschließlich nach den Regeln Deiner Bücher spielst? :phex:

Man muss mit dem arbeiten, was man hat :D

Im übrigen boikotiere ich demnach hiermit offiziell die 3. Auflage:
Es ergibt für mich keinen Sinn, warum die Waffe nicht unzerbrechlich sein sollte, aber das muss letztlich jeder Meister entscheiden, ob der Spieler eine unzerbrechliche Waffe verdient bzw. genereller, ob er so spielerfreundlich- oder spieler[bitte Wort einfügen, dass nicht so hart wie spielerfeindlich ist, da ich niemandem zu nahe treten möchte] sein will, sich also abhägig davon nach der 2. oder 3. Auflage richtet, ob er seinen Spielern eine unzerbrechliche Waffe gönnt oder nicht.

In meiner Gruppe haben wir uns sogar für eine derart spielerfreundliche Schiene entschieden, dass wir dem Golgariten auch eine dauerhafte Weihe zusprechen, auch wenn es gegen den (regel)Text geht, weil uns weder eine regeltechnische- noch eine Flufftechnische Logik oder Begründung einfällt, warum ausgerechnet der Golgarit eine Weihewaffe auf Zeit haben soll.
----

Aber das für vom eigentlichen Thema ab nd ist auch zu lang für kFkA:

Wichtig ist ja sogar, dass wenn man sowohl die 2. Auflage als auch die 3. Auflage in den Fluff einbauen kann (bzw. könnte?), die Geschichte des Geweihten, dessen 1. Namens- und Weiheschwert im Kampf gegen ein dämonisches Wesen zersplitterte weshalb er ein zweites Namensschwert erhält, durchaus möglich ist?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.02.2018 19:27
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Gorbalad hat geschrieben:
21.02.2018 08:47
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.02.2018 23:29
Weil geweihte Waffen - das ist ja eine der tollen Sachen daran - gegen profane Gewalteinwirkungen immun sind
Das hängt stark von der Regelversion ab, vgl. Objektweihe#Irdisches

Das stimmt.
So sollte ich wohl offenlegen, dass ich ausschließlich nach DSA4.1 Regeln, also den "Wege" Regelwerken spiele.
Also berufe ich mich explizit auf WdG S. 257 zur Liturgie Objektweihe, durch welche in aufgestufter Variante als "permanent" ja das Namensschwert eines Rondrageweihten (nach WdH zumeist der Rondrakamm) permanent geweiht wird:" Generell gilt, dass der Gegenstand für die Dauer der Weihe durch profane Gewalteinwirkung unzerbrechlich ist. "

Ich habe keine Ahnung, wie das Vor DSA.4.1 oder danach aussieht, aber mir scheint es doch beim Bannschwert wie bei den geweihten Waffen der Professionen (wie eben bspw. Korspieß bei Kor, Effertbart bei Efferd, Rondrakamm/Namensschwert bei Rondra, Rabenschnabel - wenngleich hier nur einjährig - beim Golgariten) eindeutig geklärt worden zu sein, dass diese Waffen "durch profane Gewalteinwirkung unzerbrechlich" sind
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.02.2018 23:29
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.02.2018 23:28
Salix hat geschrieben:
20.02.2018 17:17
Gegenfrage
Warum sollte ein Weiheschwert gleich nochmal unzerbrechlich sein?

Ansonsten wenn das Schwert zerbricht, einfach zu nem vernünftigen Schmied und neu zusammenschmieden lassen bzw. komplett neuschmieden.

Weil geweihte Waffen - das ist ja eine der tollen Sachen daran - gegen profane Gewalteinwirkungen immun sind (genauso wie ein Bannschwert oder Magierstab), d.h., dass es ohne extrem mächtige magische bzw. dämonische oder karmale (wohl zumest namenlose) Einwirkung nicht einfach zerbrechen kann.

Was übrigens den einen Zwerg in einer meiner Gruppen, der es geshafft hat, eine 1jährige Weihe auf seinen Felsspalter zu bekommen, fast OP macht ei seinem Würfelglück, weil er mit Hammerschlag +10 die Gegner zu Bruchtestwürfen zwingt, selbst aber immun dagegen ist.

von Seidoss-Anima von Seelenheil
19.02.2018 21:18
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE in Bezug auf die Weiheschwerter der Rondrageweihten:
Habt ihr schonmal gelesen...
... dass ein Weiheschwert zu Bruch ging (was eigentlich nur durch namenloses oder erzdämonisches Einwirken oder die freie Entscheidung des Schwertes geschehen könnte)?
... und wenn ja: Habt ihr je davon gelesen, dass man ein neues Weiheschwert erhielt?
... und wiederum wenn ja: hat dieses den gleichen oder einen anderen Namen angenommen, wie das zerstörte Schwert?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
15.01.2018 21:20
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Amaryllion hat geschrieben:
15.01.2018 20:37
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
13.01.2018 00:09
FRAGE:
Sehe ich das richtig, bspw. in Herz des Reiches S.15, dass nie bestätigt wurde, weder dass die Rondrakirche Rude II. ermordet hat, noch dass die Praioskirche dahintersteckt?
Ich glaube nicht, dass es eine Quelle gibt, die eine solche Festlegung trifft. Die Andeutungen im zitierten HdZ und an diversen anderen Stellen gehen ja eher in eine andere Richtung.


Vielen Dank! Das kommt mir sehr zupass, denn selbst wenn ein vom Namenloser verführter Rondrianer oder Praiot diese Klinge geführt haben sollte, würde diese Erklärung doch beide Kirchen in Bezug auf die Ermordung entschuldigen.

FRAGE:
Weiß jemand, wo ich eine Tabelle finde, die die Angaben zum Thema Finanzkraft oder Beziehungen bei Magierakademien, (kirchlichen) Orden oder auch Adelsgeschlechtern bspw. aus HdR oder schwarzer Bär erklärt? (Also bspw. was größer/stärker/mächtiger ist: groß oder ansehnlich, etc.)
von Seidoss-Anima von Seelenheil
13.01.2018 00:09
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

MadMonkey hat geschrieben:
06.01.2018 18:47


Wie verbringen Maraskaner die Namenlose Tage. Ich habe einiges über den Bruderlosen gefunden, aber nicht wie man in den Namenlosen sich verhält? Im Kreise der Gemeinschaft Schutz suchen? Tulamidisch ordentlich Rauschgurke einwerfen? Gibt es da Infos zu?
Vielen Dank im Vorraus!

MadMonkey

Mir würde dazu nur einfallen, im einschlägigen Regionalband nachzuschauen. Vllt. gibt die Wiki aventurika auch Afuschluss auf weitere Quellen wie die aventurischen Boten.


FRAGE:
Sehe ich das richtig, bspw. in Herz des Reiches S.15, dass nie bestätigt wurde, weder dass die Rondrakirche Rude II. ermordet hat, noch dass die Praioskirche dahintersteckt?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
05.01.2018 10:27
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Wolfhard von Dunkelstein hat geschrieben:
03.01.2018 09:40

Hm, hängt sicher ein Stück vom Spielleiter ab, wie er das ganze auslegt. ICH für meinen Teil behandle in der Hinsicht das Bornland wie das Mittelreich, Geweihte können keine Adelspositionen ausfüllen. Analog zu den Christlichen Ritterorden des Mittelalters; wenn man da eintritt, lässt man sein bisheriges Leben (samt ämtern etc.) hinter sich. Dür wärest also bei mir kein adeliger Rondrageweihter, sondern ein Rondrageweihter aus einer adeligen Familie. Der Adel macht sich natürlich trotzdem bemerkbar (man kennt die Familie, er hat potentiell besser ausrüstung, höfische umgangsformen) aber er wird nicht wie ein Adeliger Erbe behandelt. Da er das de facto nicht ist.
Sollte er doch erben, muss er halt nen Vogt einsetzen, der das ganze für ihn verwaltet, bis sein erbe das ganze irgendwann übernimmt.
Alles klar, aber wie kommt das?
Hat sich das einfach so entwickelt? Oder gilt im Bornland das Garether Pamphlet?
Oder haben die durch die Erfahrung der Dekadenz des Theatrritterordens in deren Endphase und/oder durch die Schrecken der Priesterkaiser unabhängig vom Pamphlet für sich die Erkenntnis gezogen, dass ein Herrscher "nur" Ritter sein darf/soll und nicht geweiht sein darf?

-------------

Zweite Frage zu diesem Themenbereich:
Wie sieht das in Donnerbach aus?
Laut Schild des Reiches und dem Abenteuer Sturmgeboren, dass sich in vielen Teilen wie eine Regionalbanderweiterung zu Donnerbach ließt, ist die Fürstin/der Fürst seit langer Zeit Geweiht.
Ist das Gesetz dort, dass Fürst von Donnerbach und Senneschall des Nordens in Personalunion stehen müssen, oder nur seit ewigkeiten unangefochtene und ungebrochene Tradition?
Sowohl die amtierende Fürstin Aldare als auch ihre Erbin Tielka sind ja geweiht.

Und daran sich anknüpfend: Wie sieht das ansonsten im Dominium aus? Mal abgesehen davon, dass die Stadt Donnerbach eine lächerlich hohe Zahl an Ronnis in der Stadtgarde aufweißt (diese Stadt ist pro Einwohner im Vergleich geweihter und stärker verteidigt als Gareth XD) , scheint durch alle STäde hinweg fast jede Familie einen (Rondra)Geweihten aufweisen zu können, aber zumindest die großen Adelshäuser der Region (siehe Sturmgeboren) scheinen alles nicht-geweihte Oberhäupter zu haben.
Ist das Zufall, Tradition, oder Gesetz, sprich: Sehen die dann doch wieder einen Konflikt zwischen Lehen und Glaube, oder hat nur die FÜrtenfamilie die Pflicht oder das Recht,Geweiht + Adliges Erbe miteinander zu verbinden?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
30.12.2017 22:38
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Wie wirkt sich Adliges Erbe + Profession Rondrageweihter im Bornland aus?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
17.12.2017 19:57
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
17.12.2017 18:04
Laut "Herz des Reiches" S. 27 hat ein Baron einen SO von 11-15, laut S. 28 Haben deren Kinder SO also einen SO von 9-13.
Andwari hat geschrieben:
17.12.2017 19:20

Eslamsroden ist Reichsstadt - die verbleibende Baronie Eslamsroden ist also nur das Umland, ohne das Stadtgebiet [mMn ziemliche Murks-Konstruktion, aber das sprengt kFkA]. Bei den Briefspielern hat die Baronie 2700 Einwohner:

Das ist eine 08/15-Baronie (nicht in den Kernlanden, aber an der Reichsstraße), d.h. Extremwerte fallen raus. SO 13-14 für einen Baron, der weder mit den Orks kollaboriert noch sie eigenhändig und allein aus der Markgrafschaft vertrieben hat.

Mit den Angaben WdS S.177 zusätzlich zu HdR würde ich generell den Bereich SO 11 für echte Ausnahme-Mickerbarone reservieren (das erreichen die meisten Junker). Für das andere Ende der Skala - z.B. die Barone der Goldenen Au, die halt viele Grafen ärmlich aussehen lassen, ist dort auch nach oben aufgeweicht = SO 16+ für einen Baron von Retogau (je nachdem, wie oft der das ganze Reich gerettet hat), SO 15-16 für reiche Barone Garetiens, Almadas usw. Dann bleibt 13-14 für Standard und 12 für den Hinterkosch-Baron.

Bei SO 17+ kann man vllt. sowieso die handvoll betreffenden Personen direkt auflisten, deren Beziehungen, Streitpunkte und regionalen Möglichkeiten vergleichen usw. = da macht SO-Vergleich untereinander wenig Sinn. Und auch gegenüber dem Baron Eslamsroden wird einfach die ranghöhere Markgräfin von Greifenfurt trotz vllt. einem Punkt niedrigerem SO wohl mehr zu melden haben als der Fürst von Albernia.

So etwas in der Art hatte ich mir auch schon gedacht, super :)
Dann würde ich dass in mener Grupe so handhaben, dass der Baron von Eslamsroden SO 13 hat statt 14, weil ihm das Einzugsgebiet der Stadt gewissermaßen fehlt, und dessen adliger Erbe SO 12, Abstammung 11 und Bastard 10 hat, um eine hoffentlich angemessene Interpretation der beiden Texte HdR S.28 und WdH S. 246 zu geben :)
von Seidoss-Anima von Seelenheil
17.12.2017 18:04
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Laut "Herz des Reiches" S. 27 hat ein Baron einen SO von 11-15, laut S. 28 Haben deren Kinder SO also einen SO von 9-13.
Der genaue SO hängt vom Einfluss ab, so würde irgendein popelbaron, der entweder wenig MAcht oder wenig Geld hat, wie beispielsweise irgendein wenig bekannter Baron aus dem ärmlischen Kosch wohl SO 11 haben, wohingegen das uralte, ehrwürdige und weitverzweigte Geschlecht derer vom Berg einen SO von 15 für das Familienoberhaupt verbuchen kann.

Frage nun: Welchen (Durchschnitts) SO würdet ihr für einen Baron aus der Markgrafschaft Greifenfurt pauschal ansetzen, bspw. für die von Eslamsroden?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
11.12.2017 09:27
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Wisst ihr, in welchem Verwandschaftsverhältnis die Tempelvorsteherin von Firunen (die nach Leuenfurten, die nämlich eine Schwertbergen ist) und der baron von Schwertbergen stehen?
Ich finde weder im Schwarzen Bären noch in der Wiki etwas dazu.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
27.11.2017 12:02
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Ist der folgende Artikel aktuell?
http://de.wiki-aventurica.de/wiki/Baronie_Finsterkamm

Und woher kommt der nostrische Baron? Müsste nicht ein von/zu Finsterkamm auf dem Baronenthron sitzen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
11.11.2017 19:00
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Wie würdet ihr das Ansehen/Verhältnis sehen im Bornland zwischen Rittern und Kriegern der Akademie zu Neersand zumal, da/wenn beide aus dem Adel stammen und sich so gesehen auch beide als Erben der Theaterritter sehen?

Im Mittelreich ist es ja zumeist so, dass die (konservativen) Ritter zumeist ein bissche abschätzig auf diejenigen herabblicken, denen keine ritterliche Ausbildung zugute kam. Einzig "Rondras Beste" aus Baliho, da sowohl efizient als auch sehr ritterlich ausgebildet, mag hier eine Ausnahme bilden, da hier jene (zumeist) Adlige zu quasi-Rittern ausgebildet werden, für die einfach keine Ritter mehr zur Verfügung standen.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
09.10.2017 17:37
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

FRAGE:
Gibt es Informationen über den Tempelvorsteher des Hesindetempels zu Baburin?
Meine Recherchen in "Land der ersten Sonne" waren erfolglos (oder habe ich da etwas überlesen?)
Vor allem Geschlecht, Kirchenrang und Name würden mich interessieren.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
23.05.2017 13:53
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:

Gibt es irgendwo einen offiziellen Stadtplan/eine Karte von Greifenfurt?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
11.05.2017 16:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
In WdH S. 302 steht: Bei offiziellen Karrieren (in einer Armee oder Kirche) hat ein Veteran üblicherweise auch einen höheren Rang, weswegen Sie für ihn auch einen höheren SO erwerben sollten.
Mal angenommen ich generiere einen Krieger mit Veteran (Beispielsweise Variante Baliho) und sage ich bin Veteran des Ogerkriegs.

Krieger Minimum SO7, Baliho SO8. Gemessen an den Geschehnissen, den AP, den 5 Jahren Berufspraxis, welchen SO würdet ihr veranschlagen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
07.05.2017 21:20
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

hexe hat geschrieben:Hä? Suchst Du Waren, die um die Khôm herum teuer sind, weil sie dort nicht gibt? Oder Waren, die um die Khôm herum günstig sind, weil es sie dort gibt, aber woanders teuer? Dein Salz Beispiel ist bei Unau sehr günstig und wird teuer je weiter weg man es bringt. Seide wäre etwas, was im weiterem Raum um die Khôm sicher seine Abnehmer findet.
Ich suche etwas, dass man zwar eher bzw. (fast) nur in dieser Region (oder noch weiter im Süden) bekommt, aber dennoch (auch) dort ein Luxusgut sind (Ich dachte u.a an "Tulamidentrunk" (Kaffe))

EDIT: Ich suche nach einem Produkt, mit dem ein Händler, der in dieser Region lebt, sehr, sehr reich werden kann.
von Seidoss-Anima von Seelenheil
07.05.2017 20:31
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Welche Luxusgüter sind in den Tulamidenlanden (Kultur Südaventurien, Tulamidische Stadtstaaten, Mhanadistan, Aranien) sehr gefragt und/obwohl sehr teuer (Salz, Kaffe?) So in der Gegend zwischen Selem, Unau und Mherwed?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
28.02.2017 12:00
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

2 Fragen:
1) Welchen SO hat der Leiter des Adersiner Schwertgesellen stils Erlan Adersin?
Bzw. Wenn es keinen fest defnierten gibt: Welchen würdet ihr ihm geben?
Mindest SO ist hierbei 9, da ein Adersiner Schwertgeselle mit diesem SO startet.

2) Mal angenommen er würde eine Frau mit gleichem SO bzw. maximal +/-1 heiraten (bürgerlich, nicht adlig) oder würde ein Findelkind adoptieren (zu den Rechtsgrundlagen siehe Traviavademecum): Welchen SO würdet ihr (anhand eurer Antwort auf die erste Frage) diesem Kind geben, wenn er es zum Schwertgesellen erzieht?

Sprich:
Name: XXX Adersin
Rasse: XXX (Als Findelkind variabel. Angepeilt ist jedoch eine Rasse, die Mittelländische Städte als übliche und/oder mögliche Kultur anwählen kann)
Kultur: Mittelländische Städte (Gareth)
Profession: Schwertgeselle nach Adersin
SO 9+
von Seidoss-Anima von Seelenheil
29.01.2017 22:20
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Shine101 hat geschrieben:Weiß jemand zufällig was im Krieger und Duellkodex so drin steht? Gleiches vielleicht für den Zwergenkodex, ich finde da nicht wirklich was drüber. Danke :)
Für die Prinzipientreue des Kriegers würde ich in SdR schauen zur Prinzipientreue des Ritters, sowie in Klingentänzer bei den einzelnen Akademien im Abschnitt "Ausprägung der Prinzipientreue". Zu den Duellregeln gibt es ebenfalls in Klingentänzer zu jeder Schwertgesellenschule einen vergleihbaren Abschnitt.
Zu allgemeineren Duellregeln des Mittelreiches und des Horasreihes siehe jeweils HdR und RdH
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.01.2017 11:25
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Andwari hat geschrieben: Muss es denn ein Grafensprössling sein?
Darum geht es, ja :)
Andwari hat geschrieben:Welche Provinz?
Das frage ich euch doch :D
Andwari hat geschrieben:Die Grafen sind wenige und z.T. halt als Emporkömmlinge, Mitglieder de Kaiserumfeldes usw. "verbrannt" oder in Abenteuern irgendwie unpassend thematisiert.
Kannst du das bitte noch einmal ein bisschen genauer erklären? zur Not in einer PN, wenn das sonst KF/KA sprengen würde :).
Andwari hat geschrieben:Eine starke "Familie" wäre eigentlich nicht nur ein Postenträger, sondern Dutzende - für SO12 wären das halt nicht Grafen und Berater Kaisern, sondern eine halbe Liga darunter.

Ich beziehe mich auf den SO 12+ (wobei ein SO MAximm von 13, mit Adliges Erbe von 14 nicht überstiegen werden kann) auf folgende Textpassagen:
1) WdH, S. 246, Adlig(e Abstammung):
"Voraussetzung für diesen Vorteil ist ein Sozialstatus von mindestens 8 für den Nachkommen eines Edlen oder Junkers, mindestens 10 für einen Baronsspross und 12 für ein Kind aus gräflicher Familie. Hierunter fallen auch
anerkannte uneheliche Kinder von Adligen; diese müssen einen Mindest-Sozialstatus von einem Punkt weniger als oben genannt aufweisen.
"

2) HdR, S. 27f., Kasten:
"Graf / Gräfin (SO 13–16): Dieser erbliche Titel kann von Provinzherren und Kaiser vergeben werden. [...]
"
"Familie von Adligen (SO ein bis drei Punkte geringer als der des Titelträgers): [...] Kinder von Baronen und Grafen werden als Baronet / Baroness bezeichnet und mit “Euer Hochgeboren” angeredet. [...}
"
von Seidoss-Anima von Seelenheil
15.01.2017 12:55
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Ich lese gerade in SDR und HDR die Adelsfamilien durch, aber irgendwie bin ich noch unentschlossen:
Ich möchte entsprechend der Beschreibung des Vorteils "Adlige Abstammung/Adliges Erbe" einen Grafensohn (SO12+) spielen, Profession Ritter oder Großbauer, aber weiß nicht so recht, welche Grafenfamilie sich da anbietet. Habt Ihr inspirationen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
21.12.2016 10:01
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Ich überlege mit meiner Freundin zusammen 2 Helden zu erstellen, die sich im Verlauf ihres Heldenlebens verlieben werden:
Sie will eine Hexe: Schöne der Nacht spielen und ich einen Ritter.

Die Frage ist nun: Gibt es ein adelsgeschleht in Andergast, Mittelreich, Horasreich, Almada oder im Bornland, oder eben eine Region insgesammt, bei der es besonders wahrscheinlch wäre, dass sich ein Ritter...
1) in eine nicht-adlige verlieben und versuchen würde, sie zu heiraten trotz Standesunterchiede?
2) sie nicht wegstoßen würde, sobald er mitbekomen sollte, dass sie eine Hexe ist?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
14.12.2016 17:09
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Banditen zeichnen sich ja gemeinhin nicht gerade durch eine große Gesetzestreue aus.
Dennoch frage ich mich:
1) Würden Banditen einen Geweihten der Zwölf Götter angreifen?
2) Wie würdest ihr das speziell in Andergast sehen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
30.09.2016 11:57
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Kennt ihr ein Einzelabenteuer (glaube DSA4.1) in und um Havena?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
28.06.2016 12:35
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Im Wdh steht, dass die Kriegerakademie aus Neersand nur Adlige nimmt, laut Klingentänzer aber auch bürgerliche.
Welche Quelle hat denn nun mehr Gewicht?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
20.06.2016 09:26
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Könnt ihr euch ergründen, warum ein Krieger der Akademie zu Ehren Anshag von Glodenhofs zu Arivor nur einen SO von 4-11 hat, statt 7-12? Ich kann das aus dem Fließtext in Klingentänzer nicht erschließen
von Seidoss-Anima von Seelenheil
02.03.2016 11:42
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4626
Zugriffe: 275132

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

FRAGE:
Im WdH. S.208 steht: "Geweihte der Rondra tragen über dem Kettenhemd den Wappenrock der Kirche mit der roten Löwin auf weißem Grund (oder den ihres Ordens)".

Würdet ihr sagen, das bleibt auch unverändert, wenn der Rondrageweihte aus einem hochadligen Haus (Baronen- oder Grafenfamilie) kommt?
Oder würde er entweder
a) Nur das Wappen seiner Familie tragen?
b) Das Wappen seines Hauses und der Rondrakirche auf seinem Wappenrock tragen
c) Auf dem Wappenrock nur das Wappen der Kirche tragen, aber den Siegelring seiner Familie immer am Finger tragen?