Die Suche ergab 4 Treffer

von Seidoss-Anima von Seelenheil
08.03.2018 15:42
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5879
Zugriffe: 353399

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

FRAGE:
Bezieht sich der Vorteil Richtungssinn eher auf eine Region (im entferntesten Sinne also ggf. auch ene Kultur) oder auf einen enger gefassten Geländetyp, wie auch bei der SF Geländekunde?

Beispiel:
Durch die Kultur Bornland bekommt man die SF Eiskundig und nach Wahl entweder Waldkundig oder Sumpfkundig verbilligt, weil das Bornland eben großteilig aus diesen drei Geländearten besteht.

Wenn ich als gebürtiger Bornländer, der je nach Profession zwischen 16-22Jahre alt startet (und ggf. geübtr Wildniskundiger weil Jäger, Kundschafter, neersander Krieger o.ä.), den Vorteil Richtungssinn wähle, wähle ich dann die klimatisch-geographische Region...
...des kompletten Bornlandes?
... wie bei der SF Geländekunde alle Vorkommen eines bestimmten Geländetyps (zuzüglich eventueller Erleichterungen oder Erschwernisse in oder absteis der Heimat)?
... oder einen Geländetyp wie in ZBA (bspw. nördliche Wälder Bornland oder Nördliche Sümpfe, Marschen und Moore) ?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
19.01.2018 12:34
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5879
Zugriffe: 353399

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

FRAGE:
Die Frage nimmt etwas mehr Text ein, aber ich hoffe, dass ich sie so stelle, dass eure Antworten noch zu "kurze Antworten" passen :D
Ich sinniere gerade über den Archetyp von wissensdurstigem (Akademie)Magier, der aber in keinem Extrem sich irgendwie selbst behindert, heißt:
- Es sollte schon ein Wissensdurst vorhanden sein wie bei den Puninern, ohne aber deren STubenhocker-Tum.
- Im Gegenteil sollte eine gewisse Reisefreudigkeit und gerne auch eine damit einhergehende Grundkenntnis über die Natur(talente) gegeben sein, ohne aber dass man gleich zu einem Hippi-Baumkuschler wird wie bspw. die Gerasimer.
Im Rahmen dieser Überlegung stehen natürlich alle MAgierakademien besonders im Fokus, die aufgrund ihrer Lebensweise bereits Naturtalentboni im WdH Paket mit drin haben.
- Der Magier sollte sich natürlich grundsätzlich verteidigen müssen, ohne dass er gleich ein Kampfmagier mit dem Merkmal Schaden ist oder sich wie die Garether/Beilunker gleich eher als Soldat denn als Wissenschaftler versteht.

Er sollte nicht schwermütig sein, sondern unbedarft und neugierig und darf seinen Heldenkollegen damit durchaus auch mal auf die Nerven gehen - auch wenn Sicherheit für ihn ganz groß geschrieben wird!

Für diejenigen, die TES V: Skyrim gespielt haben:
Ich bin stark inspiriert von Tolfdir, der zwar eigentlich ein Veränderungsmagier ist (entspräche wohl am ehesten Antimagie und Eigenschaften, wobei die Merkmale für mich weniger wichtig sind), der aber im Rahmen seines Sicherheit-Geht-Vor Gedankens einen Schadensabsorptionszauber unterrichtet, der zur Wiederherstellungsmagie gehört.
Vor allem aber bin ich ergriffen von der Situation, die ich im vorherigen Absatz (nicht schwermütig [...] neugierig [...] durchaus auch mal auf die Nerven gehen[...]) zu verdeutlichen suchte:
Man geht mit TOlfdir in Sarthal in einen Raum und plötzlich wird man von 3 kampfstarken, bewaffneten Untoten angegriffen, die außerdem noch über eine Art Schadensmagie verfügen.
WÄhrend ich meinen Herzinfarkt und meine Gegner gerade überwunden hatte, ist Tolfdirs einziger Kommentar dazu: "Das war sehr interessant, ich bin gespannt, was uns noch alles erwarten wird."

So, das ist jetzt extrem lang gewesen für "kurze Fragen" aber ich hoffe, dass ihr "kurze Antowrten" geben könnt, vllt. so 1-2 Magierakademien mit kurzen Satements.

Ich selbst tendiere bisher zur Hellsichtschule in Thorwal (wobei dadurch vor allem dem Himmelsrand-Nord <=> Thorwal Equivalent genüge getragen würde) oder zur Halle der Verwandlungen in Lowangen, weil mich Tolfdir nicht nur an den Akademieleiter erinnert, sondern auch sonst die Werte und die Vielgestalt der Akademieabgänger verlockend kingen.

Aber vllt. habt ihr ja noch weitere Inspirationen?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
18.12.2017 08:34
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5879
Zugriffe: 353399

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

FRAGE:
Ist irgendwo festgelegt, dass der Besondere Besitz des Praiosgeweihten (Hüterordens) : "Schmuckversion des Breviers der Zwölfgöttlichen Unterweisung / zusätzliche theologische und juristische Schriften / Das Buch ‘Offenbarung der Sonne’ von Arras de Mott plus weitere theologische Schriften der Praios- Kirche" irgendwelche regeltechnischen Vorteile bringt wie bspw. das Lernen aus Büchern (Götter/Kulte oder REchtskunde bis TaW X per Lehrmeister) oder Erleicherung von bis zu x Punkten auf entsprechende Proben?
von Seidoss-Anima von Seelenheil
12.02.2017 02:00
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5879
Zugriffe: 353399

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Frage:
Ich will mir einen Elfen mit Bart generieren.
1. Welchen Vor- oder Nachteil würdet ihr dafür verlangen?
2. Ich denke über Stigma nach.
2.2 Wie viele GP fürdet ihr in diesem Fall geben?