Die Suche ergab 1 Treffer

von LordShadowGizar
17.03.2014 20:27
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Raufen mit versteckter Klinge gegen Bewaffnete
Antworten: 14
Zugriffe: 1330
Geschlecht:

Re: Raufen mit versteckter Klinge gegen Bewaffnete

Madamal hat geschrieben:
Firnblut hat geschrieben:Man versucht sowieso immer in DK:H zu bleiben und da erhält man als unbewaffneter sowieso keinen Schaden beim parieren.
Das ist mir neu - woraus ergibt sich das?

>o<
Das mag zum einen daran liegen, das ein waffenloser Kämpfer in der DK:H keinen Schaden durch eigene Paraden bekommt, zum anderen wegen des (mMn besonders bei PA eigenartigen) Nutzungsverbotes von Manövern in nicht optimaler DK. Wie sich das mit "Darf DK:H- Waffe in der DK:H mittels Raufen verwenden" mit dem Passus "Nutzt Einschränkungen der Waffe" und doppel DK-Waffen (z.B.: Kurzschwert) in diesen speziellen Fall verhält, darüber kann man sich gewiss zanken.
Omethiklan hat geschrieben:Frage 4 wuerde ich sagen: Option 1, da der Versteckte Klinge Kaempfer immer noch als "unbewaffnet" gilt. :???:
Ja gilt immer noch als waffenloser Kampf. Aber! Siehe deinen verlinkten Stübchenbeitrag, der WM ersetzte das Erschwernis aus der Situation Waffenlos vs. Bewaffnet... warum sich das hier, laut Alex, bei der INI allerdings anders verhalten soll finde ich ziemlich seltsam, aber naja gut :rolleyes: ...
astfgl hat geschrieben:5. RAW: Ja. Ich finde es allerdings auch ein wenig eigenartig, dass sich diese Erschwernis auch auf bewaffnete Paraden allgemein auswirken soll.
5. RAW: Nein. Da bei Auspendeln und Beinarbeit angemerkt ist das
(waffenlose)
Paraden gegen entsprechende Manöver zusätzlich um 4 Punkte erschwert sind.
Würde dieses generell auch für bewaffnete Paraden gelten, hätte man einfach "Paraden" an statt "(waffenlose) Paraden" hinschreiben können. Da eine Anmerkung das dieses "auch" für den waffenlosens Kampf so funktionieren würde, bei waffenlose Manöver ja kaum nötig wäre. :censored:

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar