Die Suche ergab 5 Treffer

von Sumaro
20.06.2018 22:50
Forum: Sonstige Bewertungen & Diskussionen
Thema: Bewerten ohne das Produkt zu kennen
Antworten: 56
Zugriffe: 3479

Bewerten ohne das Produkt zu kennen

So ist es, dein Geschmack ist es, der deine Wertung ausmacht. Daran ist wenig objektives zu finden, sondern schlicht, dass dir gefällt, was dort im Steinbruch liegt und ich denke, es ist lieblos und schlecht geschrieben, weil es meinem Geschmack nicht entspricht. Die handwerklichen Fehler und Probleme sehen wir beide exakt gleich, nur bewerte ich diese stärker und bin weniger "gnädig" damit als du es bist. Arbeit alleine hat für mich an dieser Stelle keinen gesteigerten Wert. Die Arbeit habe ich durch meine 20 € entlohnt, die ich fürs PDF bezahlt habe und nicht mehr zurück bekomme.^^

Mit Respekt hat eine Rezension mMn eben auch wenig zu tun. Aber auch hier, alles absolut subjektiv.
von Sumaro
20.06.2018 18:06
Forum: Sonstige Bewertungen & Diskussionen
Thema: Bewerten ohne das Produkt zu kennen
Antworten: 56
Zugriffe: 3479

Bewerten ohne das Produkt zu kennen

Hotzenplotz hat geschrieben:
20.06.2018 10:06
uch hier: Ich kann kaum glauben, dass das, was ich hier lesen muss, einer rationalen Argumentation folgt. Ich fürchte, Sumaro, dass du dich hier von deiner Meinung über WdV treiben lässt. Lass doch mal beiseite, dass es um WdV geht. Stell dir deine Argumentation für ein beliebiges Produkt vor, dass bei einem großen Online-Händler bewertet wird. Du hälst es für legitim, etwas zu bewerten, dass du noch nicht gesehen hast, es nicht in der Hand hattest oder irgendetwas daraus gelesen hast? Und nur deshalb, weil andere Leute es auch machen? Sorry, aber das nehme ich dir bei deinen sonstigen differenzierten Argumentationen einfach nicht ab. Vielleicht hast du dich da etwas verrannt (verrantet? ;)).
Ich halte das nicht für legitim, es IST absolut legitim. Es gibt nämlich keine Kontrolle. Aus diesem Grund haben doch namenhafte Händler so etwas wie den "zertifizierten Kauf" als Argumentationsverstärker hinzugefügt. Hier in einem Forum, in dem sich nur massenhaft Fanboys rumtreiben, der ein oder anderen Generation, von offiziellen oder Hausregeln, ist das ein ganz anderer Maßstab. Im Gegensatz zu einem Verkaufsportal haben wir auch gar nicht die Funktion irgendeine wirtschaftliche Relevanz zu haben, irgendwas zu stützen oder aus dem Sortiment zu sortieren.

An andere Anbieter lege ich auch andere Regeln an, aber ehrlich gesagt, hier im Forum finde ich es vollkommen legitim, absolut subjektiv und frei von der Leber weg irgendeine Bewertung abzugeben, die man auf willkürlichen Faktoren getroffen hat. Ich sehe nämlich auch nicht, dass sich das ganze "rausmittelt", sondern das maximal die ausgeschriebenen Rezensionen einen Mehrwert bieten. Alles andere ist, ohne Begründung, weitestgehend nutzlos.

Ich verstehe diese Fan-Rezensionsblocks einfach nicht als brauchbare Rezensionen. Ich muss quasi bei jedem Produkt erst mal 2 Sterne rausrechnen, weil bestimmt unkritische Fans mitgestimmt haben, die einfach alles gut finden und sammeln wo DSA draufsteht, unabhängig von Edition, Auflage, Farbe oder sonst was. Daher sehe ich es so, dass jeder selbst bestimmen muss, ab wann sein Kenntnisstand als ausreichen betrachtet wird, um abzustimmen.

Wer sich dann noch zu einer ausführlichen Rezension befleißigt fühlt, kann das ja tun und damit seinem Sternchen mehr Gewicht verleihen, aber grundsätzlich finde ich persönlich die Aussagekraft gering und das betrifft die meisten Rezensionen von Produkten, die hier bisher vorgenommen wurden. Meine eigenen allesamt eingeschlossen. Ich habe eine Erwartungshaltung, die wird nicht erfüllt, es gibt ne Abwatsche von 1-2 Punkten. Jadoran liest das gleiche AB, bemängelt den gleichen Kram, aber hat dennoch Spaß und gibt 4 Punkte. So unterschiedlich ist die Welt. Letztlich aber sehe ich nicht, wie hier irgendeine Art von Objektivität erreicht werden kann. Wir haben nicht die Nutzerzahlen dafür, wir haben auch nicht die Kritiker, die jemals ein Produkt zurückschicken (die HA ging zurück, das war ja ein Moment des Erwachens, der in anderen Branchen üblich ist, wenn man Schund eingekauft hat, bei Rollenspielen aber offenbar nicht) und wir haben schlicht und ergreifend damit weder die Datenbasis für eine vernünftige Bewertung noch die Kapazitäten oder das Know-How.

Daher sage ich, für dieses Forum und für diese Produkte, soll doch jeder wie er meint machen.
von Sumaro
19.06.2018 22:16
Forum: Sonstige Bewertungen & Diskussionen
Thema: Bewerten ohne das Produkt zu kennen
Antworten: 56
Zugriffe: 3479

Bewerten ohne das Produkt zu kennen

Ach, wenn man vom Hören-Sagen ein Druckwerk in bester Fanmanier verteidigen kann, bevor man es überhaupt gesehen hat und sogar 150 € ausgibt, ohne es je in der Hand gehalten zu haben oder irgendwas daraus gelesen zu haben abseits ein paar Leseproben, dann denke ich, sind Bewertungen nach genau dem gleichen Schema, aber umgekehrten Tendenzen durchaus legitim.^^

Fanbewertungen sind in den meisten Fällen ohnehin kaum einzuordnen und seltenst wirklich irgendwie objektiv. Darüber wie ernst man jemanden nimmt, kann man dann selbst entscheiden, wenn man sich eine genauere Position angeschaut hat. Man muss ja auch bei weitem nicht jeden Rezensenten ernst nehmen und seine/ihre Meinung für sich übernehmen. Macht man eh selten. Und hier im Forum sind eh nur ein paar langsam alternde Rollenspieler, die ihre Positionen in einem regen Schlagabtausch darstellen, ohne das es außerhalb davon jemanden berührt.^^ Also auf dieser Spielwiese kann man dann doch, im Rahmen der vereinbarten und vorgegebenen Regeln, alles machen was erlaubt und spaßig ist. Anspruch auf irgendeine Form von Objektivität oder Standard haben die Bewertungen nun wahrlich nicht.^^
von Sumaro
10.06.2018 13:28
Forum: Sonstige Bewertungen & Diskussionen
Thema: Bewerten ohne das Produkt zu kennen
Antworten: 56
Zugriffe: 3479

Bewerten ohne das Produkt zu kennen

@Engor
Mit abnehmender Häufigkeit und mit schwindender Akzeptanz. Das ist zumindest meine Meinung und Beobachtung.
von Sumaro
10.06.2018 12:25
Forum: Sonstige Bewertungen & Diskussionen
Thema: Bewerten ohne das Produkt zu kennen
Antworten: 56
Zugriffe: 3479

Bewerten ohne das Produkt zu kennen

Psychologisch betrachtet sind natürlich zum einen Fans keine gute Rezensenten, zum anderen neigt man zur Rechtfertigung seines Kaufes, wenn man einmal etwas gekauft hat. Man will also seine Kaufentscheidung auch argumentativ für sich unterstreichen. Ich kann die Sorge also durchaus nachvollziehen, gehe aber ehrlich eh nicht davon aus, dass Fanbewertungen einen besonders guten Stellenwert haben oder große Aussagekraft.

Gerade bei DSA sehe ich auch eine schwierige Positionierung der schrumpfenden Online-Community allgemein, was den Umgang mit Bewertungen und Kritik generell betrifft.

Aber natürlich sollte man ein Produkt kennen, bevor man es bewertet.