Die Suche ergab 6830 Treffer

von Alecto
19.09.2018 19:38
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

@Tiger Dann mal: Viel Erfolg!

@topic: Ärger mit dem Ex-Vermieter geht in die nächste Runde. Das ist etwas was ich momentan so dringend brauche wie einen Nagel im Knie. Vielleicht sollte ich mal den Zeugen stecken, dass ich da jemanden kenne der ein wenig Erlösung dringend nötig hat :devil:
Aber der Tag hatte auch positives zu bieten: Ich habe endlich klären können wann ich dieses Jahr noch meinen Resturlaub nehmen kann. Dementsprechend bin ich dem geplanten Urlaub zusammen mit den Mädels ein gutes Stück näher gekommen. Der Plan ist verrückt, aber das war der letzte auch.
Wenn alles weiter so gut läuft wie bisher, dann dürfte auch der sehr kurzfristige Besuch der Cal-Tech-Menschen hinhauen. Das dürfte ein ziemlicher Spaß werden.
Salix Lowanger hat geschrieben:
15.09.2018 14:11
Caramel Crunch, Limited Edition.
Die habe ich heute mal probieren können. Lecker sind sie, aber ich mag die Milchschokolade-Version immer noch am liebsten.
von Alecto
18.09.2018 20:18
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Nimmerland hat geschrieben:
18.09.2018 18:37
Vermieter sind diesbezüglich irgendwie alle in die gleiche Schule gegangen ~ habe bis jetzt von kaum einem seriösen gehört, geschweige denn einen erlebt.
Aktuell warte ich noch darauf wie übel sich die ganze Sache entwickelt. Ich habe den Verdacht dass das die Retourkutsche ist nachdem er mich bei der Einbauküche nicht über den Tisch ziehen konnte und sich damit zuvor gewaltig ins eigene Fleisch geschnitten hat. Nun, mal sehen....

@topic: Zurück vom Frühdienst. Selbiger war ganz gut machbar. Da ich das Haus einigermaßen Zeitig verlassen konnte hatte ich noch die Möglichkeit Suzu zu bespaßen (Zu den Feigenbaum-Konstanten - Das Mädel hat abartige Interessen), Kaori eine Schulter zum Anlehnen zu bieten (Streß mit dem Chef) und mir von Schwesterchen das nächste CARE-Paket abschwatzen zu lassen (Andere würden es als versuchte Bestechung bezeichnen). Zudem konnte ich noch eine Runde laufen gehen.
von Alecto
17.09.2018 21:37
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Vanni Fucci hat geschrieben:
17.09.2018 21:29
@Alecto will er die Kaution nicht rausrücken? Scheint bei vielen Vermietern Gang und Gebe zu sein
Er sucht zumindest verzweifelt nach Gründen dafür.
von Alecto
17.09.2018 21:21
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Ärger mit meinem Ex-Vermieter - Aber so wie ich ihn im letzten Jahr besser kennengelernt hatte ich schon so etwas befürchtet.
von Alecto
15.09.2018 18:22
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
15.09.2018 14:11
Erdnussbutter? Coffee? Honig? Habe ich in Deutschland noch nie gesehen bei den Dingern!
Die Erdnussbuttervariante habe ich hier schon einmal als vorübergehendes Special gesehen. Die anderen habe ich bisher nur über E und V in die Finger bekommen (bzw bei Besuchen in Amiland). Aber es gibt ja mittlerweile genug Läden die US-Importware verticken.

@topic: Irgendjemand sollte DER Katze einmal erklären, daß man Schwesterchen zwar eine Freude machen kann wenn man ihr tote Dinge mitbringt - Die sollten aber dann aus Schokolade bestehen. Gerade habe ich mal wieder festgestellt wie schlecht mein Japanisch ist - Ich habe nämlich versucht Suzu das "Josephus-Problem" (Das ich schon einmal in einem Abenteuer verwendet habe) zu erklären, was mich ziemlich ins Schleudern gebracht hat.
von Alecto
15.09.2018 13:53
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
15.09.2018 12:07
Unobtainium D23, geliefert in einer Tüte mir zwei Ms und einem magischen Schlangensymbol in der Mitte.
Welche Sorte ist es denn? Milch- oder Zartbitter? Mit Erdnuß? Crisp? Erdnussbutter? Oder gar einen der Exoten wie Coffee, Honig, weiße Schoko und Minze?
von Alecto
15.09.2018 10:40
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Lauftraining. DIe Zeugen Jehovas haben mich schon kritisch gemustert - Der Königreichsaal ist direkt um die Ecke an meiner Laufstrecke. Ich bin mal gespannt ob ich noch innerhalb der "Bannmeile" wohne oder ob diese bald bei mir vor der Türe stehen.
Ich freue mich aktuell immer noch über meine nun voll funktionsfähige Küche. Das gibt jetzt einen großen Einkauf und heute mittag ein ausgiebiges Einweihungsessen.
Die nächste gute Nachricht des Tages ist, daß bald die Cal-Tech-Menschen bei mir auf der Matte stehen, wenn auch nur für ein paar Tage - Aber darauf freue ich mich schon. Mir wurde schon das Versprechen abgenommen "Andechser" und "Augustiner" zu horten. E. hat angekündigt, sie hätten schon ein "supergeiles" Mitbringsel für mich. Ich habe Angst....
Schwesterchens Gardinenpredigt an DIE Katze hat offenbar garnichts gebracht (Was mich bei einer Katze und insbesondere DER Katze nun so richtig überhaupt nicht wundert). Sie hat es nochmals geschafft einen Koi anzuschleppen, der fast die Hälfte ihres Gewichtes ausmacht. Hat SIE eventuell das Fischen als klassischen Altherrensport für sich entdeckt?
von Alecto
14.09.2018 16:34
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
13.09.2018 22:35
Katzen schleppen eigentlich nur an, was sie selbst erlegt haben.
DIE Katze hat unter anderem einen ziemlich großen Koi mitgebracht und Frauchen stolz aufs Kopfkissen gelegt. Bei einem Tier dieser Größe und Kraft würde ich eher von "gefunden" ausgehen. Bei den ganzen toten Vögeln, Insekten, Eidechsen, Mäusen und sogar dem toten Frettchen würde ich eher von "erlegt" ausgehen. Dafür daß DIE Katze definitiv nicht mehr die Jüngste ist und von Schwesterchen mit dem Futter alles andere als knapp gehalten wird ist hat sei eine recht beeindruckende Fangquote.

@Feuer! Dann mal viel Erfolg!

@topic: Zurück vom Frühdienst. Freundlicherweise habe ich heute nachmittags noch einen Klempnertermin bekommen. Mit etwas Glück habe ich anschließend fließend Wasser in der Küche. Mit etwas Pech habe ich anschließen fließend Wasser im ganzen Haus.
Mit Kaori hatte ich gerade Kontakt und habe mit ihr die neueste Planung des Zusammentreffens "unserer Familie" besprochen. Wahrscheinlich läuft das wieder auf einen gemeinsamen Urlaub hinaus - Eventuell mit einer Stippvisite in Japan meinerseits zuvor. Ein paar Ideen hätten wir schon, die mir allesamt ausnehmend gut gefallen würden. Mal sehen ob sich das realisieren läßt.

[EDIT] Der GWS-Mensch war da - Meine Küche ist nun voll funktionsfähig. Ich bin glücklich!
von Alecto
13.09.2018 19:36
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Heute habe ich meinen ersten TFL-Lappen operiert. Haben Patienten eine besondere Intuition für so etwas? Wie bei sehr viel anderen ersten Malen kam bei der OP-Aufklärung gestern die Frage "Haben sie so etwas schon oft gemacht?" Insgesamt ist es aber gut gelaufen - Das gute Stück ließ sich sogar als Insellappen realisieren.
Wenn alles so klappt wie ich es mir vorstelle, dann bekomme ich morgen Besuch vom GWS-Mann (vulgo: Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik). Dann ist meine Küche komplett einsatzfähig.

Ansonsten gibt es wenig Neuigkeiten. Die Mädels haben angefangen Pläne zu schmieden. Ob es ein Besuch hier wird oder ein gemeinsamer Urlaub ist noch nicht ganz entschieden. Schwesterchen hat ein ernstes Wort mit DER Katze gesprochen. DIE Katze hat nämlich wieder einmal angefangen diverse tote Tiere mitzubringen, bei denen nicht ganz nachvollziehbar ist ob selbst erlegt oder nur "gefunden". Kaori bereitet einen Ausflug mit den Kleinen in den Kitanomaru-Park vor. Und Suzu ist gerade an der Reihe mit mir die gute alte "Was liest Du gerade?"-Tradition zu pflegen. Daß die Mädels in Bezug auf Bücher recht unterschiedliche Interessen haben macht die Sache zusätzlich interessant.
von Alecto
12.09.2018 19:02
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
11.09.2018 19:26
Von links nach rechts: Suzu, Schwesterchen, Kaori?
Das kommt IMHO ganz gut hin.
Tiger hat geschrieben:
11.09.2018 21:42
Aber sehr risikoreich. Ich denke, er hätte durchaus Probleme bekommen können, wenn der Mann nach diesem Statement gesprungen wäre.
Für die Aktion sprechen bei diesem Menschen mehr als 30 Jahre Berufserfahrung, eine sehr gute Intuition und ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick (Von dem ich auch an anderer Stelle profitiert habe). Dagegen spricht natürlich daß so etwas katastrophal schiefgehen kann. Ich selbst hätte mich das definitiv nicht getraut und sah die Sache auch eher zwiespältig. Aber das war natürlich eine Episode die im Gedächtnis kleben bleibt.
Salix Lowanger hat geschrieben:
12.09.2018 09:02
Wie hoch auf dem Baugerüst in Stockwerken war der Typ denn? Und hätte ihn das tatsächlich eher nicht umgebracht?
Das war im zweiten Stock des noch unfertigen Gebäudes. Wenn auch noch der Notarzt direkt danebensteht ist es extrem unwahrscheinlich das ein Sturz aus dieser Hohe tödlich ausgegangen wäre. Schwere Verletzungen mit bleibenden Schäden sind dabei aber sehr wahrscheinlich - Etwas was mein NEF-Fahrer auch wußte. Und auch Sanis erfahren in vielen Fällen wie es mit dem Patienten langfristig weitergegangen ist - sofern sie sich dafür interessieren.


@topic: Zurück vom Frühdienst. Die Küchenaktion ist bisher sehr erfreulich gelaufen.
von Alecto
11.09.2018 18:26
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
11.09.2018 17:20
Was wollen Schwesterchen Kaori und Suzu denn?
Zuwendung. Aufgrund meiner schlechten Erreichbarkeit sind sie die letzte Zeit etwas kurz gekommen, auf was jede auf ihre eigene Weise regiert hat.
Talasha hat geschrieben:
11.09.2018 17:20
und wie hat dein Fahrer den Fall gelöst?
Der Kerl stand auf dem Gerüst eines Rohbaus und drohte zu springen. Wir gehörten zu den ersten überhaupt die dort eintrafen. Als wir näherkamen reagierte er mit einem: "Geht weg! Ich will mit niemandem reden!"
Mein NEF-Fahrer regierte darauf folgendermaßen:
"Sie mißverstehen das! Wir beide sind nicht zum Reden da sondern zum Aufputzen. Sobald sie gesprungen sind, was sie aus dieser Höhe sicher nicht umbringt, laden wir ihre gebrochenen Gräten ein und karren sie ins Krankenhaus. Das läuft dort dann wahrscheinlich auf eine ganze Reihe Operationen hinaus, im Anschluß eine Reha, vielleicht sogar einen Aufenthalt im Querschnittszentrum und sie werden schnell merken, daß sie ihre momentanen Probleme nur gegen größere eingetauscht haben. Egal ob sie jetzt so mitkommen oder vorher noch springen, machen sie bitte schnell. Bald laufen die neuen Folgen von Futurama - Die würde ich ungern verpassen. Wenn sie mir einen großen Gefallen tun wollen und so freundlich sind mir Arbeit zu ersparen, dann springen sie nicht."
Das hat zu meiner großen Überraschung sehr gut funktioniert. Er ist nach kurzem Zögern freiwillig mit uns mitgekommen.
von Alecto
11.09.2018 17:08
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Hallo zusammen! Meine erzwungene Onlinepause durch den Umzug ist vorbei. Die ersten 1,5 Wochen Arbeit (incl Wochenenddienste) habe ich bereits hinter mir, welche erfreulich operationslastig waren. Handchirurgie ist hier anscheinend alles was man selbst mit der Hand erreichen kann, also auch Trachotomien, ISG-Verschraubungen, Tibianägel, Spickung von Lisfranc-Luxationen, Fixateure bei Talusfrakturen, septische Wirbelsäulenrevisionen, Gammanägel,.... Mir soll es recht sein. Lieber im OP als der Zirkus im Notfallzentrum und auf Station.
Aktuell graust es mir ein wenig vor morgen - Neben einem vollen OP-Programm steht Teil zwei des Küchenumzuges ins Haus.
Ansonsten beschreibt man meine Situation derzeit am besten damit:
Bild
Arigata hat geschrieben:
11.09.2018 14:09
Und warum? Weil wieder einer meinte, man müsse von einer Brücke über der meistbefahrenen Straße springen. Die Gespräche, um ihn davon abzuhalten, dauerten fast 8 Stunden, waren aber am Ende erfolgreich.
Einsätze dieser kenne ich aus dem Notarztdienst und habe sie gehasst. An einen speziellen Fall erinnere ich mich noch besonders lebhaft. Den konnte mein NEF-Fahrer erfolgreich, wenn auch etwas unkonventionell lösen.
von Alecto
02.09.2018 15:43
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Die letzten zwei Tage hatte ich ein sehr schönes Treffen mit Freunden. Bei dieser Gelegenheit musste ich feststellen, dass Wespen anscheinend einen sehr speziellen Geschmack haben. Dass Marmelade sehr geliebt wird, das hatte ich mir bereits gedacht. Dass Nutella praktisch ignoriert wird war etwas seltsam. Dass Putenschinken in der Beliebtheit sogar die Marmelade aussticht war eine ordentliche Überraschung.

Heute kann ich noch entspannen, morgen geht es an meiner neuen Arbeitsstelle los.
von Alecto
30.08.2018 17:08
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
30.08.2018 16:57
Also der Hass beruht auf Gegenseitigkeit?
"Hass" ist da IMHO deutlich zu hoch gegriffen - Ich versuche mich nur nach Möglichkeit möglichst weit von ihr fernzuhalten. Ich weiß nicht was sie ihrerseits von mir hält. Ich habe bisher bewußt darauf verzichtet unsere Meinungsverschiedenheiten auszudiskutieren. Auch wenn es mich in den Fingern gejuckt hätte, so habe ich zu ihrem Verhalten bisher konsequent geschwiegen und habe versucht höflich, deeskalierend und freundlich zu sein. Ob sie über ausreichend viel Empathie verfügt um meine Gefühle zu lesen weiß ich nicht.
von Alecto
30.08.2018 16:50
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Gorbalad hat geschrieben:
30.08.2018 15:25
Ich werfe mal die gewagte Theorie in den Raum, dass die Gute nicht 9 Stunden im Baumarkt alles auf den Kopf gestellt hat, sondern irgendwas anderes in der Zeit gemacht hat.
Aber was könnte sie sonst gemacht haben? Ich weiß, der Ausflug zum Baumarkt war eine unerfreuliche Unterbrechung. Wir haben sie um ihren Spaß betrogen, zusammen mit uns Möbel zu schleppen/aufzubauen, Kisten zu schleppen, zu putzen, Fernsehkabel neu zu ziehen, Badezimmeramaturen zu erneuern/austauschen, Lampen aufzuhängen, Regale anzudübeln und Fugen/Löcher frisch zu verspachteln. Das hätte sie sicher lieber als alles andere gemacht, aber wir haben sie ja nicht mitspielen lassen, weil sie ja fast einen halben Kilometer weit weg zum Baumarkt mußte. Sie hat sich extra zwei Stunden länger ausgeschlafen um richtig mitzumachen. Und daß ich dann mit dem Bohrer angeschi**en kam, weil ich selbst ihre Lampen und ihren Router montieren wollte war natürlich nicht die feine Englische. Wahrscheinlich hat sie nachts extra die Lampen wieder abgehängt um sie selbst aufhängen zu können...
von Alecto
30.08.2018 15:01
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 12:20
Alecto hat geschrieben:
30.08.2018 12:19
Einen Betonbohrer Stärke 5 für ein SDS-plus Schnellspannfutter.
Ich weiß wieso mein Vater sowas bei uns macht :lol:
Ich hatte sie extra vorher instruiert: Im Bauhaus im 1.OG ganz in der Nähe der Rolltreppe nach den unübersehbaren Werbungen von Bosch, Makita, Hilti, AEG und Metabo Ausschau halten. Dort findet sich an der Wand ein Regal mit einer großen Auswahl an verschiedenen Bohrern. Man suche unter der groß angeschriebenen Kategorie "Betonbohrer" und picke sich dort unter den einzeln verpackten einen mit der Stärke 5 und der Aufschrift "SDS-plus" heraus - Wahrscheinlich wird das Ding von Bosch hergestellt sein.
Als ich nach ihrer erfolglosen Aktion das selbst gemacht habe habe ich gerade einmal 10min im Baumarkt verbracht - Und das auch nur weil ich auch noch eine neue Kartusche Silikon-Fugenkitt fürs Bad, einen Bottich "Alpina Weiß" und ein Fläschchen Nitroverdünnung besorgen mußte.
Bei der Gelegenheit fällt mir gerade auf daß ich die 10 Öre, die ich ihr für den Bohrer gegeben habe bisher nicht wiederbekommen habe.

@topic: Kaori und Schwesterchen geht es offenbar gerade etwas gegen den Strich, daß ich momentan so schlecht erreichbar bin. Sie haben gedroht sich in den nächsten Flieger zu setzen und mich heimzusuchen - Um ehrlich zu sein: Das wäre ein echter Grund eine Weile zu schweigen. Die 20kg Kinderschokolade zum Ausgleich (30 wenn sie Suzu mitbringen) wäre mir das voll und ganz wert.
Suzu hat zudem mittlerweile ein Schild mit der Aufschrift "Bestattungen und Trauer" gebastelt, welches jetzt im Laden über den entsprechenden Produkten hängt. Seitdem wird sie regelmäßig darauf angesprochen mit "Das sieht man doch!"
von Alecto
30.08.2018 12:19
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
29.08.2018 22:32
@Alecto
Was sucht man den Neun Stunden vergeblich in einem Baumarkt? JEtzt mal außer einem Mitarbeiter.
Einen Betonbohrer Stärke 5 für ein SDS-plus Schnellspannfutter.
von Alecto
29.08.2018 19:22
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Den heutigen Tag habe ich im wesentlichen mit Umzugshilfe verbracht. Warum kann ein Psychiater keine "leichteren" Hobbys haben. Heute war zumindest auch kurzfristig seine Angebetete mit von der Partie. Je näher ich sie kennenlerne desto weniger komme ich mit ihr zurecht. Nun gut, nachdem sie für einen einfachen, letzten Endes aber erfolglosen Gang zum Baumarkt fast neun Stunden gebraucht hat hatte ich freundlicherweise nur sehr wenig mit ihr zu tun.
von Alecto
28.08.2018 15:32
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
27.08.2018 16:08
@Alecto

Wäre das etwa so, wie wenn man hierzulande eine Hochzeit komplett in Schwarz dekoriert und Grablichter auf die Tische stellt?
Das trifft es in etwa. Dazu kommt noch dass es trotz allem noch einige ziemlich abergläubische Japaner gibt. Besonders verbreitet ist dabei Aberglauben im Bezug auf den Tod.
GossenPrinz hat geschrieben:
27.08.2018 16:24

Da stellt sich dennoch die Frage: Sobotta oder Prometheus? :grübeln:
Den "Pechlaner"! :wink:
Ernsthaft: Da würde ich erst mal den Präp-Kurs abwarten. Ich persönlich bevorzuge zwar den Sobotta, aber im Zweifelsfall würde ich auch hier abwarten welches das "Abteilungslehrbuch" ist. Wie schon gesagt kann man quasi beliebig viel Geld für Bücher raushauen, die auf den ersten Blick zwar höchst sinnvoll erscheinen, die man aber nicht wirklich braucht. Die Kommilitonen, die mit dem Kauf von Lehrbüchern bis zur letzten Minute gewartet haben sind rückblickend mit Abstand am besten gefahren. Auch lohnt es sich bei vielen Kursen die Bücher Second Hand zu erwerben.

@topic: Lampen installiert, die neuen Badezimmeramaturen montiert, Fugen mit Silikon verspachtelt, Regale und Garderobe an die Wand gedübelt.
So etwas ähnliches mache ich bei meinem psychiatrischen Kollegen morgen nochmal - Sonst besteht die Gefahr dass er mein erster Patient hier wird. Ich gehe jetzt gleich mal los und helfe ihm beim Schleppen. Er müsste gleich mit der ersten großen Fuhre eintreffen.
von Alecto
27.08.2018 15:52
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

GossenPrinz hat geschrieben:
26.08.2018 15:32
Das Wetter ist schön, ich habe gerade ein Buch erstanden. (Physikum-Wissen) :
Mein Tip: Halte dich mit dem Kauf von Büchern vorerst noch zurück. Zum einen sind die Fachbücher schweineteuer, zum anderen ist es sinnvoll zuerst zu schauen auf welchem Lehrbuch die jeweiligen Abteilung Kurs um Prüfung aufbaut.
Tiger hat geschrieben:
26.08.2018 22:33
Ein schönes Beispiel kultureller Unterschiede. Haben sie sie trotzdem genommen?
Ja, und Suzu hat auch (mit reichlich ungutem Gefühl) geliefert. Steht nur zu hoffen dass bei der Hochzeit keine Japaner anwesend sind. Die Reaktion könnte von "peinlich berührt " bis zum offenen Eklat reichen.

@Thalon Das klingt ja nach einer äußerst bewegten Zeit. Hoffen wir, dass das Fahrwasser nun wieder etwas ruhiger wird.

@topic: Singen sollte ich IMHO nicht. Das wäre ein grober Verstoß gegen die Genfer Konvention
von Alecto
26.08.2018 21:17
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

@Thalon Es freut mich von Dir zu hören. Wie ist es Dir zwischenzeitlich ergangen?
Die wichtigste Neuigkeit meinerseits hat Rasier ja schon erwähnt.
Talasha hat geschrieben:
26.08.2018 14:20
SChön das dich deine Kollegen verabschieden, was hat Suzu denn angestellt? bzw. was haben Kaori und Schwesterchen mit ihr angestellt?
Die Geschichte hat ein Mitglied der Nachbarschaftshilfe live miterlebt und mit dem üblichen Tratsch weiterverbreitet. Dadurch hat Schwesterchen davon erfahren und die mußte es natürlich brühwarm mir servieren.
Vor ein paar Tagen hat sie eine größere Menge weißer Lilien bekommen, die sie mit ein wenig Grünzeug zu hübschen Gebinden verarbeitet und anschließend im Laden zur Schau gestellt hat. Nach einiger Zeit fielen ihr zwei junge Männer, Westler, auf, die genau diese Gebinde betrachteten. Sie begrüßte die beiden mit dem üblichen "Irasshaimase!" und erkundigte sich auf Englisch ob sie den beiden helfen könne. Die beiden kamen anscheinend direkt auf den Punkt und fragten sie, ob sie eine größere Anzahl der Gebinde liefern könne, was Suzu offenbar problemlos zusagen konnte. Sie fragte die beiden wann und an welchen Tempel sie denn liefern solle. Die beiden sahen sie komisch an und klärten sie darüber auf, dass die Blumen für einen der Festsäle des New-Otani-Hotel bestimmt seien. Auf ihren geschockten Blick hin meinte einer von beiden: "Yes, it's for our wedding! And yes, we are both men!" - Suzus vollkommen verstörte Antwort: "No ... 違います! 花は .... The Flowers .... THEY ARE WHITE!"
von Alecto
26.08.2018 14:10
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Ich habe die letzten paar Tage im Rahmen einer wunderschönen Zeit bei meinen Eltern verbracht. Zuvor gab es noch eine feucht-fröhliche Verabschiedung von meinen Kollegen. Mit ganz wenigen Ausnahmen bedauere ich es ziemlich diese nicht mehr um mich zu haben.
Jetzt kann ich mich wieder vollumfänglich meinen Umzugsarbeiten widmen.

Etwas suboptimal ist natürlich auch der aktuelle deutlich eingeschränkte Internetzugriff, der leider wohl auch noch ein paar Wochen andauern wird. Um einmal laut 'rüberzuschreien ist Japan dann doch eine Kleinigkeit zu weit weg. Damit hätte ich fast das letzte "Suzu-Special" verpasst.
von Alecto
23.08.2018 13:58
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
23.08.2018 12:56
So, nun hab ich es doch gegoogelt, und nun interessiert mich ernsthaft:

Was sagt es über die emotional Verfassung eines Menschen aus, wenn jede, auch kleine, negative Erfahrung bei einem Ereignis, egal wann diese stattfindet, dieses negativ einfärbt? - Sprich, diese Regel nicht oder nicht in dem Maße wie bei anderen funktioniert? :grübeln:
Das widerspricht der Regel nicht. Es geht um die rückblickende Gesamtbewertung eines Ereignisses (egal ob negativ oder positiv). Die Peak-End-Regel besagt, daß diese fast vollständig vom schlimmsten/besten Moment und vom Status am Ende bestimmt wird. Negative Erinnerungen wirken sich natürlich aus. Der Witz an der Sache ist, daß diese sich nicht summieren und auch die Dauer eine gewaltig untergeordnete Rolle spielt. Ein gutes Beispiel ist dafür eines der Szenarien, an denen das erforscht wurde: Darmspiegelungen, zu einer Zeit als man mit analgetischer/hypnotischer Medikation noch sehr zurückhaltend war. Der Versuch war denkbar einfach: Der Patient wurde während der Prozedur im Minutentakt gefragt wie stark seine Schmerzen seien anhand einer numerischen Rating Skala. Die für die Untersuchung erforderliche Zeit wurde erfaßt (die Spanne reichte beim Originalexperiment von 4 bis zu 96min) und der Patient wurde nach Abschluß der Prozedur um ein Gesamturteil gebeten. Die spannenden Ergebnisse: Die Dauer der Untersuchung war für den späteren Gesamteindruck nahezu irrelevant. Auch zeigte sich kein Summationseffekt - Man hatte zuunrecht erwartet, daß z.B. mittlere Schmerzen über einen längeren Zeitraum im Gesamturteil schlechter wegkommen als eine oder wenige heftige Schmerzspitzen. Eine ähnliche Überraschung bot der letzte Meßwert: Verließ der Patient die Praxis noch mit Schmerzen, so fiel das Gesamturteil deutlich schlechter aus. Bestimmend für das spätere Urteil war fast ausschließlich, wie der Schmerz zum schlimmsten Zeitpunkt war (unabhängig von dessen Dauer) und wie groß die Schmerzen
waren als er die Praxis verließ. All das war sogar recht zuverlässig quantifizierbar. Erklärt wird das Ganze über Unterschiede des "erlebenden Ich" und des "erinnernden Ich".
Eine mögliche Konsequenz für die medizinische Praxis: Das Vorgehen "Kurz und schmerzhaft" wird vom Patienten deutlich schlechter erinnert werden als "unangenehm aber langsam, keine Schmerzen zum Ende hin".
Übertragbar ist das ganze auch auf Urlaube, Marathonläufe, Bergbesteigungen, Beziehungen (Eine häßliche Scheidung macht viele glückliche Ehejahre zunichte),....

[EDIT] Mit etwas Glück hatte ich gerade einen Durchbruch an der Küchenfront - Die Erleichterung ist groß.
von Alecto
23.08.2018 11:55
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.08.2018 10:43
@Alecto

In diesem Fall handelte es sich um einen schweren Fall
Auch dafür gibt es ein geeignetes Mittel.
GossenPrinz hat geschrieben:
23.08.2018 11:30
Dafür kann ich mich auf mein Studium freuen. Immatrikuliert bin ich seit Montag.
Dann mal viel Spaß! Im ersten Semester ist eines der wichtigsten Dinge erst einmal herauszufinden welche Veranstaltungen wichtig sind und welche nicht.

@topic: Woher kommt das plötzliche Interesse meiner Freunde an Verhaltensökonomie? Na schön, beim letzten gemeinsamen "Umzugs-Brunch" gabe es daher ein sehr schönes, gerade in der Medizin auch sehr relevantes Thema: Die "Peak-End-Regel".
von Alecto
23.08.2018 09:10
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.08.2018 07:13
Milan hat geschrieben:
22.08.2018 18:37
Langsam aber sicher werde ich bekloppt!
Wir haben bei der Arbeit gerade vier Projekte gleichzeitig laufen, eins davon ziemlich groß. Das mittendrin mein Lieblingskollege von zwei Wochen eingebildeter Krankheit direkt in einen Monat Urlaub wechselt kann ich verschmerzen. Wahrscheinlich waren wir wesentlich produktiver, kreativer und schneller nachdem er aus dem Weg und seine bis dahin aufgehäuften Fehler ausgemerzt waren.
Das er allerdings auch noch einem anderen Kollegen in den finalen zwei Wochen Urlaub genehmigt obwohl er das überhaupt nicht darf, bringt mich ein klein wenig auf die Palme.

Das Kind liegt auch schon wieder nur bei Netflix und Playstation im Bett, ganze sieben Arbeitstage im ersten richtigen Job haben gereicht es in den Krankenstand zu versetzen.
Solche Kollegen sind schlimm aber ich kann mit einer Kollegin aufwarten die von 3 Monate Krankenstand direkt in den 4 Wochen Urlaub gewechselt hat. Der Urlaub war übrigens eine Trekking Tour durch Asien.
In so einem Fall stellt sich natürlich immer die Frage weswegen die betreffende Person krank war: In Grenzen planbares wie elektive Operation/Chemo/Immuntherapie? Oder etwas plötzliches wie Unfall oder akute Erkrankung? In ersterem Fall ist legen einige Leute den Urlaub gerne ans Krankschreibungsende um "sich noch vollständig zu erholen" - Da Krankheitstage nichts am Urlaubsanspruch ändern erscheint das Außenstehenden erst einmal verständlich. Im andren Fall drängt sich eher der Verdacht auf, daß da jemand blaumachen könnte um seinen Urlaub zu verlängern. Psychische Erkrankungen sind dann noch einmal ein Thema für sich - So etwas könnte ggf auch die längere Asienreise nach langem Krankenstand rechtfertigen.
Das sollen nur ein paar Gedanken sein. Daß gewisse Arbeitskollegen mit einer scheinbar sehr fragilen Gesundheit gesegnet sind sobald es im Beruf anstrengend wird ist bestimmt auch vielen bekannt.

Dann mache ich mich mal auf den Weg in die Klinik - zum Check-Out.
von Alecto
22.08.2018 17:58
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Nach dem heutigen Besuch des Einwohnermeldeamtes ist der Ortswechsel nun offiziell - Ich bin umgemeldet.

Muß man Japaner sein um auf so etwas zu kommen? Oder erreicht man den selben Effekt mit größeren Mengen Drogen?
Zumindest liefert das eine "interessante Idee" als für einen Oberbösewicht beim Rollenspiel.
von Alecto
21.08.2018 12:48
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Denderan Marajain hat geschrieben:
21.08.2018 11:53
Was hat Sie dir (an)getan, dass du sie in diesem Licht siehst?
Mir persönlich? Praktisch nichts - Ihre Einstellungen hat sie mir gegenüber glücklicherweise nicht ausgelebt und ich hoffe, daß sie dazu auch nie die Gelegenheit haben wird. Ich möchte aus naheliegenden Gründen nicht im Detail darauf eingehen, aber IMHO können auch gewisse Grundeinstellungen der Sympathie eines Menschen massiv abträglich sein, wobei bei ihr aus meiner Sicht einiges zusammenkommt. Daher beschränke ich mich als einziges Beispiel auf ihren unverhohlenen, ausgeprägten Rassismus - Etwas, was mir persönlich aus leicht nachvollziehbaren Gründen gewaltig an die Nieren geht.

@topic: Auto wieder vollgeladen und fertig zur Abfahrt. Der Preis für die Hilfe waren ein paar Döner, Dosenbier (Um gleich von vorneherein klarzustellen: Das war nicht meine Idee!) und weitere Bespaßung über "Framing", "Priming", "Anker" und "Halo-Effekt". Dann mache ich mich mal wieder auf den Weg....
von Alecto
21.08.2018 11:25
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

@Rhonda Eilwind : Wie sagt man so schön: "Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck". Und dieser war im Falle der Neuen von T. so richtig, richtig katastrophal schlecht. Genau deshalb stelle ich mir gerade die Frage ob nicht dies gerade meinen Gesamteindruck von ihr massivst negativ überschattet und wie weit ich meiner Intuition in diesem Fall glauben kann. Die Einschätzung ihrer Person könnte momentan unterschiedlicher nicht sein: Er plant mit ihr in der kommenden Woche zusammenzuziehen (wobei ich mich für die Umzugshilfe revanchieren kann) und denkt an eine langfristige Zukunft. Ich hatte nach unserem ersten Zusammentreffen den Drang verspürt möglichst schnell das Zimmer zu verlassen und freiwillig der erste permanente Bewohner der Kerguelen zu werden. Er sieht eine glückliche Zukunft mit ihr. Ich hege nach unserem ersten Zusammentreffen die Befürchtung, daß das auf eine Beziehung mit hochmaligner Eigendynamik und zwei Verlierern herauslaufen wird - Mich exklusive, da ich der Dame sehr leicht und effektiv aus dem Weg gehen kann.
Natürlich ist der Kerl erwachsen und ich unterstelle ihm auch, daß er weiß was er tut. Ich habe auch nicht vor in die Beziehung in irgendeiner Form einzugreifen. Trotzdem bin ich bei Freunden nicht emotional uninvolviert. Sein Glück liegt auch mir am Herzen und ich weiß, es wird auch mich berühren wenn es ihm schlecht ergeht. Hat sie Qualitäten die ich nicht sehe/wahrnehme? Höchstwahrscheinlich ja - diese eine, relativ überschaubare Begegnung ist für eine Beurteilung eindeutig viel zu wenig. Jedoch standen bei mir sämtliche Warnleuchten bei dieser Begegnung auf Anschlag - Und auch wenn es eine wüste Mischung aus Intuition und Ratio ist, das kann ich nicht einfach ausblenden. Ob ich ihr damit unrecht tue - Ich weiß es nicht. Ich hadere immer noch mit meine Einschätzung/Wahrnehmung.

@topic: Warum "darf" ich bei unseren gemeinsamen Mahlzeiten momentan ständig Fortbildungen in Verhaltensökonomik leisten? Heute ging es um Verlustaversion, Endowment-Effekt und Sunk-Cost-Fallacy. Alles zugegebenermaßen spannende Themen - Nur wird man auch in dem Falle in dem man um diese Effekte weiß erfahrungsgemäß trotzdem darauf hereinfallen.
von Alecto
20.08.2018 18:00
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
20.08.2018 09:59
Hast du denn jetzt ein paar Tage Ruhe, um dich einzurichten, oder startet die neue Arbeit gleich?
Offizieller Neuanfang ist der 1.9. was freundlicherweise ein Samstag ist. Demnach habe ich jetzt noch knapp zwei Wochen Zeit um alles wichtige zu arrangieren bzw zumindest schon einmal zu organisieren.

Ein erfüllter Tag - Auch wenn dieser etwas zäh vonstatten ging. Hauptattraktion war zweifelsohne der erste Teil eines Zahnarzttermines - Ich hatte mich breitschlagen lassen ein paar alte Füllungen austauschen zu lassen. Teil 2 folgt demnächst. Außerdem habe ich feststellen müssen daß es eine wahr Freude sein kann kurz danach Speisen mit reichlich Chili zu essen. Die Briefe mit den Adressänderungen für Versicerungen, etc sind unterwegs. Ich habe mir eine halbe Stunde lang die Warteschleifenmelodie der Stadtwerke angehört, war dann in dieser Beziehung zumindest teilerfolgreich. Ein Umzugsunternehmen, welchen auch einen Auf-/Abbauservice für meine Küche bereithält gestaltet sich ziemlich zäh. Zumindest zwei hätte ich jetzt an Land gezogen, welche so etwas prinzipiell machen würden -Bisher leider noch unklar wann genau, zu welchen Kosten/Konditionen. Meine Autoversicherung (zwecks eVB) stellt sich momentan leider gerade auf taub - Das muß ich morgen nochmals probieren.
Zuguterletzt habe ich gerade noch einen ungeplanten Kurzvortrag darüber halten dürfen was ein "Base-Rate-Neglect" ist.
von Alecto
20.08.2018 11:49
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80182
Zugriffe: 2776422

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
20.08.2018 00:06
Alecto hat geschrieben:
19.08.2018 17:48
Wirkt sie auf mich nur so begriffstutzig-ignorant oder ist das ihr wahres Naturell?
Ist das in irgendeiner Hinsicht für dich von Belang? :???:
Ich fürchte Du hast hier etwas ganz gewaltig in den falschen Hals bekommen, bzw ich habe mich wohl zu unklar ausgedrückt. Es geht mir hier definitiv NICHT darum die Neue meines Freundes T. an den Pranger zu stellen und es geht mir definitiv auch NICHT darum mich hier im Forum über sie lustig zu machen. Im Gegenteil: Ich hadere momentan gerade gewaltig mit mir ob ich ihr mit meiner Einschätzung nicht gewaltig unrecht tue. Zudem sorge ich mich natürlich auch um meinen Freund.
T. ist ein sehr weltoffener, sehr freundlicher, rationaler Mensch, der mich regelmäßig mit einer exzellenten Menschenkenntnis beeindruckt. Seine Neue hat bei mir innerhalb kürzester Zeit ein Niveau von Unsympathie erreicht, das bisher fast kein anderer Mensch erreicht hat. Wie oben bereits geschrieben unterscheiden sich beide aus meiner Sicht menschlich, emotional, intellektuell und charakterlich extrem. Und ich frage mich wie wir beide zu so extrem unterschiedlichen Einschätzungen einer Person kommen. Wie aus den obigen Fragen hoffentlich auch hervorgeht hadere ich tatsächlich damit ob oder inwieweit ich in diesem Fall einer Wahrnehmungsverzerrung aufsitze oder ob ich mit meiner Intuition/Menschenkenntnis in diesem Fall komplett danebengehauen habe. Das ist es was mich beschäftigt (Und in Konsequenz natürlich das Wohl/Glück von T.).