Die Suche ergab 6939 Treffer

von Alecto
09.12.2018 16:14
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Liebe Grüße vom Triumvirat und mir (seit kurzem subsumiert unter „DIE Familie“) vom Nordufer des Inle-Sees. Es gab ein richtig tolles Wiedersehen und wir hatten schon sehr viel Spaß dabei Yangon gemeinsam unsicher zu machen.

Auf bald

Alecto
von Alecto
07.12.2018 18:15
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

@ all: Vielen Dank für die guten Reisewünsche!

Den Tag habe ich heute noch mit guten Freunden in Frankfurt verbracht. Gerade eben habe ich die Security am Flughafen passiert. Die Mädels sind schon unterwegs. Die haben zwar einen längeren Zwischenstopp in Singapur, sollten aber trotzdem vor mir ankommen. Ich freue mich schon auf das Wiedersehen und die kommenden Wochen.
Sollte ich in Myanmar Internetzugang bekommen, dann melde ich mich. Ansonsten liest man sich in ein paar Wochen wieder. Lasst das Forum in der Zwischenzeit heile.

Bis dann

Alecto
von Alecto
06.12.2018 11:33
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

@Hesindian Fuxfell Das ist natürlich ziemlich unerfreulich. Die genauen Gründe für die Op-Terminierung kann ich nur mutmaßen, ich weiß aber was garantiert nicht dahintersteckt. Seit Einführung des DRG-Systems macht es finanziell nur Sinn den Patienten so kurz wie nur irgendwie möglich im Krankenhaus zu behalten. Außerdem sind den Stationsärzten „Gewinnmaximierungen“ in aller Regel vollkommen egal. Auch Betten hat man in aller Regel viel zu wenig und es drängen immer mehr Patienten nach - Leute dazubehalten bzw spät zu operieren damit die Belegung stimmt,das kann sich heutzutage niemand mehr leisten.
Dass man zwischenzeitlich auf einen Fixateur externe wechseln musste ist für mich ein eindeutiges Zeichen für eine grob instabile Fraktur bei gleichzeitig stark mitgenommenen Weichteilen. Nach Fixateuranlage bei OSG-Fraktur sollte man in aller Regel mit mindestens fünf Tagen postoperativ rechnen zum Abschwellen (Op-Tag nicht mitgerechnet) - eher länger. Es wäre nämlich desaströs in eine üble Weichteilsituation hineinzuoperieren. Das endet praktisch immer über Wundheilungsstörung und Wundinfekt in der Superkatastrophe. Je mehr Geduld man anfangs investiert um gute Weichteilverhältnisse zu schaffen desto mehr zahlt sich das später aus.

Zugegebenermaßen ist aber auch in aller Regel die Innerklinische Kommunikation ziemlich zum Kot....ääähm Davonlaufen. Das habe ich leider noch nirgendwo anders erlebt.

Ich drücke Dir auf jeden Fall fest die Daumen!
von Alecto
05.12.2018 21:32
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
05.12.2018 21:03
@Alecto
Gute Reise, und viel Spaß mit den dreien.
Vielen Dank!
Morgen direkt nach der Arbeit werde ich mich aufmachen nach Frankfurt.
von Alecto
05.12.2018 16:42
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

@Jadoran : Ohne in bei dieser Schlammschlacht genauer ins Detail gehen zu wollen: In dieser Richtung hat er aus unterschiedlichen Gründen tatsächlich nichts zu befürchten.
Er hat ihr heute mitgeteilt wann sie ihre Sachen abholen kann - Sie hat zähneknirschend zugestimmt. Trotzdem sieht man ihm die vergangenen Tage extrem an. Anscheinend hat ihm heute auch einer seiner Junkie Patienten angeboten, er könne ihm "was besorgen" damit er sich besser fühlt.

@Madalena Welche Maßnahme steht denn jetzt akut an?

@topic: Zurück vom Frühdienst. Heute morgen hatte ich die Befürchtung dass unser gesamtes OP-Programm in Flammen aufgeht, nachdem uns der Notarzt einen Patienten abgeliefert hat den unsere lieben englischsprachigen Kollegen typischerweise als "TF BUNDY" bezeichnen würden. Meine Rolle in dem Drama war nur kurz - Ich habe schnell ein paar Spickdrähte in der Handwurzel versenkt. Der Mensch ist immer noch im OP. Aktuell bekommt er von unseren Nein-wir-brauchen-keine-Hirndrucksonde-Neurochirurgen den Schädel aufgesägt.

Ansonsten: Heute habe ich den gemalten Auftrag der Kindergartenkinder bekommen, ich möge auf ihre Tante gut aufpassen. Eine ähnliche Aufforderung kam von Kaoris großer Schwester (Bei der ich immer den Verdacht habe sie nimmt mich gerade aufs Übelste auf die Schippe). Den Auftrag auf Schwesterchen gut aufzupassen habe ich von Mutter und den Zwillingen. Die drei Mädels ihrerseits haben beschlossen dass bei mir noch Ausbildungs- bzw Erziehungsbedarf besteht. Da kann ich mich die kommenden Wochen ja auf einiges gefasst machen.
von Alecto
04.12.2018 21:46
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Jadoran hat geschrieben:
04.12.2018 21:41
@Alecto: Deinem Freund ist aber schon klar, dass er, wenn er sich einfach so raussetzen läßt, auf Sicht nicht mehr in seine eigene Wohnung reinkommen wird? (Und ein Großteil seines dort befindlichen Besitzes einfach "verschwinden" wird, so er ihn nicht gerichtsfest nachweisen kann) 2-3 Jahre kann sowas dauern... auch mal länger, wenn er ungeschickt agiert.
Dieses Mal ist er nicht rausgesetzt worden. Er hat die Wohnung abgeschlossen und möchte für sie momentan nicht zu sprechen sein. Im Augenblick kommt sie nämlich nicht in die Wohnung ohne einzubrechen - Die Schlüssel hat momentan er.
von Alecto
04.12.2018 20:15
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Alles wäre so schön gewesen, wenn nicht noch kurz vor Ende ein Polytrauma eingelaufen wäre.

Heute kam auch noch Post aus Japan: Suzus Großeltern haben mich noch einmal gebeten gut auf ihr "kleines Mädchen" aufzupassen. Mal abgesehen davon, dass Suzu es auf den Tod nicht ausstehen kann als "kleines Mädchen" bezeichnet zu werden: Die passt eher auf uns auf als umgekehrt.

Leider musste ich gestern noch erfahren, dass bei der Beziehung eines gewissen guten Freundes gestern die braune Masse so richtig im Ventilator gelandet ist. Damit hatte ich gestern und habe ich heute mal wieder einen Übernachtungsgast. Nach den Vorfällen habe ich berechtigte Zweifel dass da viel Spielraum für eine Lösung ohne maximal hässliche Szenen besteht.
von Alecto
03.12.2018 17:37
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
02.12.2018 21:34
Ich dachte Privatpatienten wären beliebt?
In diesem Fall macht es die Kombination: Schwer krank und extremst übergewichtig sind die klassische Katastrophenkombination. Und da die Patientin privat mit Chefarztbehandlung versichert ist muss er sie selbst operieren - Und das wird in diesem Fall so richtig gar kein Spaß, wie immer wenn schon von vorneherein eine ordentliche Chance besteht, dass einem der Patient auf dem Tisch bleibt.

@Feuer! : Ohne die Hand selbst untersucht zu haben sind Aussagen natürlich ziemlich schwierig. Ein CTS wäre von Deiner Schilderung her auch nicht mein erster Verdacht. Das Internet ist in dieser Beziehung auch absolut kein guter Ratgeber. Wann und wie z.B. Thenaratrophie, Phalen- oder Hoffmann-Tinel-Test zuverlässig als pathologisch zu werten sind, dazu muss man viele Patienten gesehen haben. Der letztendliche Beweis eines CTS ist ohnehin nur die Leitungsverzögerung des N. medianus im Seitenvergleich bei der Nervenleitgeschwindigkeitemessung.
Daher wäre mein Rat: Sieh zu dass Du dem Handgelenk ausreichend Schonung zukommen läßt. Wenn Du schon im Besitz einer Nachtlagerungsschiene bist, dann kannst Du diese gerne verwenden, tagsüber ist es aber sinnvoller auf eine Ruhigstellung zu verzichten. In der jetzigen Situation am effektivsten dürfte jedoch sein das erst einmal antiphlogistisch/antiinflammatorisch anzubehandeln. Voltaren als Salbe bringt da leider nicht wirklich viel - Dass der Wirkstoff tatsächlich an die Zielstruktur(en) gelangt sollte man den systemisch geben. Heißt im Klartext: Je nach Verträglichkeit ein NSAID fest über mindestens eine Woche nach festem Schema. Die typischen Kandidaten wären Diclofenac 50mg 1-1-1 oder 75mg retardiert 1-0-1 in Kombination mit einem Magenschutz. 2. Wahl wäre Ibuprofen 400mg 1-1-1-1 plus Magenschutz. Sollte auch das aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, dann könnte man Off-Label zu Arcoxia 90mg 1xtgl greifen. Paracetamol/Novalgin/Naproxen/Indometacin etc eignen sich dafür jedoch nicht. Und um Leute die einem eine Infiltrationsbehandlung vorschlagen sollte man tunlichst einen großen Bogen machen.
Wenn Du willst kann ich aber natürlich noch einen Beitrag Online stellen zu "Willkommen bei der Hobbythek! Jean Pütz demonstriert heute wie man sich selbst eine Retinakulumkspaltung und Medianusdekompression mit partieller Synoviektomie mit einfachen Mitteln aus dem Haushalt operiert. Wir brauchen ca 75% Moonshine Fusel vom Russen nebenan, ein gut geschliffenes Obstmesser ohne gezackte Klinge,..." :wink:
Vanni Fucci hat geschrieben:
03.12.2018 16:04
Macht es irgendwie sinn, vor einem Medizinstudium die Ausbildung zum MFA zu machen?
Leider nur insofern, dass man schon einmal einen intensiveren Einblick in das Berufsfeld bekommt. Ausbildungsinhalte des MFA kann man sich im Studium leider nicht anrechnen lassen. Anders wäre das bei den Kollegen aus der Krankenpflege - Die können sich zumindest das obligatorische Pflegepraktikum aus der Vorklinik sparen. Biologen und Chemiker können sich ggf bestimmte absolvierte Scheine der Vorklinik anrechnen lassen. Zahnis und Vets können auch diverse Scheine 1:1 anrechnen lassen.


@topic: Heute scheint meinem OP-Programm nach "Tag des Ganglions" gewesen zu sein. Außerdem habe ich heute meine Untersuchungsergebnisse vom Betriebsarzt zurückbekommen - freundlicherweise ohne Auffälligkeiten seinerseits. Mir selbst ist jedoch aufgefallen, dass ich in seinen Unterlagen offensichtlich konsequent als Frau gehandelt werde. Haben meine Eltern mir irgendetwas verschwiegen? Und warum haben meine Ex-Freundinnen bzw meine Frau nie etwas gesagt? Was haben die mir nur in der makroskopischen Anatomie im Studium beigebracht? Und was macht mich selbst das dann im Sinne der Gendertheorie? Bin ich jetzt hetero oder lesbisch? Oder ist das nur eine bürokratische Finte um die Frauenquote in einem sehr männerlastigen Fach zu erhöhen? Muß ich jetzt den Avatar wechseln und meinen Foren-Nick auf "Loretta" ändern? :wink:
Morgen muss ich mal bei der Personalabteilung anrufen ob der Fehler nur in den Unterlagen des Betriebsarztes vorkommt.
von Alecto
02.12.2018 21:15
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
01.12.2018 21:36
Alecto hat geschrieben:
01.12.2018 20:49
"japanischer Folter Grad I"
Details?
Grad 1 ist tatsächlich Karaoke.
Offenbar haben die Mädels eine andere Lokalität als sonst ausgesucht. Der Laden hat nämlich das entsprechende Equipment um die Beiträge aufzuzeichnen und direkt als Video aufs nächste WLAN-fähige Gerät zu senden, weswegen auch an ein paar der Videos gekommen bin. Selbiges hat mir einen sehr (positiv) beeindruckenden Auftritt von Schwesterchen mit "Shake it off" und von den Zwillingen mit Sinatras "Somethin' Stupid" beschert.

Mein Übernachtungsgast ist (kaum verwunderlich) noch ziemlich mies beeinander. Er hat vor seine "Freundin" morgen selbst von der Arbeit abzuholen.

Der heutige Hausdienst war nicht ganz so chaotisch wie der gestrige, worüber ich ganz froh bin. Mit einer stationären Aufnahme dürfte ich mir bei meinem Chef jedoch keine Sympathiepunkte einheimsen: Die Frau ist privat versichert, richtig krank und aus Eigeninteresse macht es Sinn den Schwarzschild-Radius der Patientin zu ermitteln.
von Alecto
01.12.2018 20:49
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
01.12.2018 00:01
Ich hoffe das Gespräch lief halbwegs zivilisiert und produktiv ab?
@ all: Danke für den Zuspruch!
Wir haben gestern lange über die Angelegenheit gesprochen. Wirklich überzeugt wirkte er nicht. Er hat sich aber breitschlagen lassen heute einmal mit meiner Patientin zu sprechen. Da wir beide Dienst hatten war das leicht zu bewerkstelligen. Während ich mich heute fast den gesamten Dienst über im OP austoben "durfte" hat er mit ihr ein längeres Gespräch geführt. Aktuell hat er noch Dienst, hat aber angefragt ob er heute bei mir übernachten könne. Er wolle aktuell "dieser Person" nicht unter die Augen treten. Ich fürchte das wird ein unschönes Ende nehmen.

Gerade eben bin ich SEHR VORSICHTIG vom Frühdienst nach Hause gegangen und achte gerade penibelst darauf mich ja nicht zu verletzen. Ich weiß welcher meiner Kollegen heute im NFZ Dienst schiebt und dem möchte ich unter keinen Umständen in die Hände fallen - Insbesondere nach den Kloppern die er sich in der Vergangenen Nacht geleistet hat.

Bis mein Couchgast kommt werde ich mir noch die Videos ansehen die mir Kaori zukommen lassen hat: Die gesamte erweiterte Mädelsclique hat sich heute zu "japanischer Folter Grad I" verabredet. Davon existieren anscheinend auch die entsprechenden Bildbeweise....
von Alecto
30.11.2018 19:36
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Nachdem ich lange genug mit mir gehadert habe habe ich ihn angerufen. Er kommt nach seinem Dienst bei mir vorbei, dann möchte ich das alles besprechen.
Arigata hat geschrieben:
30.11.2018 18:59
@Alecto: passen sich die Geschmacksnerven an die Schärfe an irgendwann? Meine Erfahrung mit sehr scharfem Essen ist eigentlich nur, es schmeckt dann nach nichts mehr. Da kann man teilweise auch auf gewürztem Sägemehl herumkauen, darum frage ich mich immer, wo da noch der Genuss liegt.
Man gewöhnt sich relativ schnell an die Schärfe und lernt auch mit der Zeit die sehr scharfen Chilis geschmacklich voneinander zu unterscheiden. Die haben tatsächlich noch einen relativ deutlichen, charakteristischen Eigengeschmack, was sie dann für verschiedene Zwecke prädisponiert. So ist IMHO die beste Kombi für ein richtig schönes Chili eine Mischung aus Red Savinas und Chipotles. Carolina Reaper passt IMHO gut zu Käse. Tepin Chilis machen sich gut im Curry. Chili Paneer ist IMHO sehr schön mit der Chocolate 7 Pot........ Das ist auch der Grund warum ich mittlerweile eine großen Bogen um Saucen mit Zusatz von Capsaicin mache - Die schmecken tatsächlich nur scharf und nach gar nichts anderem.
von Alecto
30.11.2018 16:28
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Talasha hat geschrieben:
30.11.2018 00:26
Alecto hat geschrieben:
29.11.2018 17:21
[EDIT]Gerade eben habe ich noch gelernt, dass Ballistol anscheinend auch Pfefferspray zur Selbstverteidigung verkauft. Freundlicherweise habe ich das noch rechtzeitig gemerkt bevor ich anfange mein Laufband mit Pfefferspray zu ölen.
Laut Herstellerangaben hat das Oleresin Capsicum darin Lebensmittelqualität. :lol:
Da die Polizei während verschiedener meiner Nacht-/Wochenenddienste auf die Idee gekommen ist Pfefferspray auch gegen "renitente Personen" in der Notaufnahme einzusetzen habe ich davon bereits unbeabsichtigt indirekt etwas abbekommen. Zumindest das Zeug das die Polizei verwendet ist absolut nicht spaßig und ich bin froh bisher noch nie direkt etwas abbekommen zu haben. Die Handhabung erscheint ziemlich problematisch.
Die geschmackliche Qualität ist zudem äußerst bescheiden. Ich selbst bin ein sehr großer Fan von Chili und höllisch scharfem Essen, auf meine überbackenen Käsebrote wandert aber nach wie vor etwas "End of Sanity" (wenn ich hier mal unverfroren Werbung machen darf) und kein Pfefferspray.

@topic: Der Tag war eigentlich recht angenehm. Das Highlight war, dass ich eine Maruyama-Lappenplastik operieren durfte. Leider gab es auch einen ziemlich üblen Tiefschlag, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin wie ich weiter verfahren soll. Aktuell habe ich eine Arbeitskollegin der Holden meines Psychiater-Freundes in meiner Obhut - Eine sehr nette Person, wenn auch mit sehr hohem Redebedarf. Beim heutigen Verbandswechsel hat sie dementsprechend auch lang und breit über ihre Arbeit und über ihre Kollegin gesprochen - Wohl auch weil ich erwähnt habe, dass ich diese kenne. Ziemlich komisch war, dass sie erwähnt hat, dass die beiden ja so ein tolles Paar seien und so eng. Er hole sie ja jeden Tag persönlich von der Arbeit ab in seinem Sportwagen. Sie sei ja so neidisch. :grübeln: Ich bin mir relativ sicher, dass mein lieber psychiatrischer Kollege ein ähnlich eng gestecktes Arbeitspensum hat wie ich, was es ziemlich unmöglich (und zudem illegal) machen würde eben mal schnell während der Arbeit die eigene Freundin abzuholen. Vielleicht sehe ich das auch falsch, aber auch seinen geliebten (und zugegebenermaßen sehr schönen und praktischen) VW Touran würde ich jetzt nicht gerade als Sportwagen bezeichnen. Aus Zeitgründen konnte ich dem ganzen nicht wirklich nachgehen. Ich habe nur sicherstellen können, dass wir beide von der selben Person sprechen. Tja, aber was nun?
von Alecto
29.11.2018 17:21
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Roach hat geschrieben:
29.11.2018 16:27
@Alecto Ist Schwesterchen in Deutschland?
Nur 13000 Tafeln? Ich wusste gar nicht dass sie ihren Süßigkeitenkonsum einschränken wollte. Muß ich mir etwa Sorgen machen? :wink:

@Arigata Ein Blutdruck von ca 100/70 ist bei einer Schwangeren absolut unauffällig. Da Hebammen sich im wesentlichen um zwei Dinge beim Blutdruck sorgen (zu hoch: Eklampsie, zu niedrig: Blutung) ist der Wert mit "perfect" hinreichend beschrieben.

@topic: Eine sehr belebte Sprechstunde. Einen Teil davon konnte ich heute "schwänzen", da notfallmäßig eine Beugesehnendurchtrennung aufgeschlagen ist. Die Patientin hatte einen hohen Gesprächsbedarf, den sie auch direkt während der OP (sie hatte "nur" eine Plexusanästhesie) ausgelebt hat. So lernt man die Arbeitskolleginnen der besseren Hälfte eines gewissen Psychiaters kennen - Die war aber recht nett.

[EDIT]Gerade eben habe ich noch gelernt, dass Ballistol anscheinend auch Pfefferspray zur Selbstverteidigung verkauft. Freundlicherweise habe ich das noch rechtzeitig gemerkt bevor ich anfange mein Laufband mit Pfefferspray zu ölen.
von Alecto
28.11.2018 20:30
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
28.11.2018 12:47
Wo geht es eigentlich hin diesmal?
Nach Myanmar - Anschließend werde ich die Mädels noch ein paar Tage zurück nach Tokyo begleiten. Diese Tage haben die Mädels schon gewaltig vollgeplant: Sie beinhalten so einfache Sachen wie den Besuch bei Suzus Großeltern (Man unterhalte sich einfach nett und ungezwungen und esse alles auf was Suzus Großmutter serviert) bis hin zum "Tanz im Tretminenfeld" (dem offiziellen Familiendinner mit Kaoris Familie).

@topic: Dinge zu operieren, die man noch nicht oft gemacht hat treibt das Adrenalin ordentlich nach oben. Ist es ein mikrochirurgischer Eingriff dann erst recht. Und wenn der Patient eine aktive Hepatitis B, Hepatitis C hat, sowie HIV-positiv ist, dann trägt das nicht gerade zur Entspannung bei. Wenigstens hat alles gut geklappt und niemand hat sich verletzt.
von Alecto
27.11.2018 16:59
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Auch meinerseits gute Besserung an unsere Kranken!

Kaori ist schon mit dem Packen fertig, Suzu ist schon mit dem Packen fertig, sogar Schwesterchen hat schon "das Wichtigste" (*) zusammengetragen. Langsam sollte ich auch einmal anfangen. Nach dem durchschlagenden Erfolg der Katzenpflege durch Suzus Großeltern (Großmutter hatte Tränen in den Augen als Maron von ihrem Frauchen abgeholt wurde) übernehmen diese in Kaoris Abwesenheit wieder die Pflege ihres Stubentigers. Laut Schwesterchen ist das dann "Ersatz Suzu" - Zumindest die Größe sei sehr ähnlich.

Zwischenzeitlich konnte ich mich auch ein wenig in die "ImplantFiles"-Geschichte einlesen. Das Thema ist definitiv wichtig, interessant und relevant. Die Berichterstattung und journalistische Aufarbeitung des ganzen aber bisweilen erschreckend miserabel informiert und panisch-hysterisch. So wie momentan in weiten Strecken in den Medien darüber berichtet wird trägt das definitiv nicht zur Lösung der unbestreitbar bestehenden Probleme bei.


(*)Reisepaß mit Visum, Plüschelch, die neuen Bluetooth-Katzenohren-Kopfhörer um meine Musik mitzuhören und der Schlafanzug mit dem Eisbären drauf.
von Alecto
26.11.2018 18:31
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
26.11.2018 17:15
Und wie ist die Auflösung des Wunders? Ich bezweifele, dass die Ausrichtung des Fensters damit was zu tun hat. :censored:
Schwester N. hat mich ganz kurz bevor sie den Blutdruck gemessen hat im Zimmer getroffen. Ich hatte der jungen, herzgesunden Patientin, die keinerlei Vorgeschichte eines Bluthochdruckes hat, dafür aber eine ordentiche Angst vor Nadeln just gerade eben einen neuen venösen Zugang verpaßt bevor Schwester N. im Rahmen ihrer Nachmittagsrunde den Blutdruck gemessen hat. Mit andren Worten: Das was sie da gemessen hat war schlicht und ergreifend Angst. Sobald sie sich wieder beruhigt hat ist der Blutdruck auch wieder normal. Daher abwarten, ablenken und beruhigen. Zu letzterem trägt das Glas Wasser bei und die Tatsache, daß wenn die Patientin aus dem 8. Stock Richtung Osten aus dem Fenster schaut, sie das Haus ihrer Eltern sehen kann, wie sie mir morgens bei der Visite erzählt hatte.
von Alecto
26.11.2018 16:54
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Alecto hat geschrieben:
25.11.2018 13:17
Es gibt anscheinend Krankenhäuer, die regelrecht um Zeugen Jehovas als Patienten buhlen
Ich hätte es fast wissen müssen, daß das so laufen wird. Die Patientin wurde nach intnsiver Rücksprache mit dem aufnehmenden Haus dorthin gekarrt. Die haben sich offenbar kurz die Patientin und die mitgelieferten Befunde angesehen und urplötzlich eiskalte Füße bekommen. Plötzlich hatten die da gar keine Lustr mehr hineinzuoperieren. Sie haben dementsprechend versucht die Patientin weiterzuverlegen. Da ihnen eine Rückverlegung zu uns zu peinlich war haben sie es zuerst bei einem anderen überregionalen Traumazentrum versucht - Einem das im Sinne des Traumanetzwerkes eigentlich gar nicht für sie zuständig ist. Diese haben die Patientin angenommen. Aufgefallen ist das aber dem Rettungsdienst der sie schon im kleinen Haus angeliefert hatte, der wegen der Fahrt in die Pampa ohnehin etwas angefressen war. Durch diesen hat die Leitstelle davon erfahren, die für die Aktion ebensowenig Verständnis hatte.... In kurz: Sie ist zurück bei uns und wurde heute erfolgreich im Tagesprogramm operiert.

@topic: Schwester N. schuldet mir jetzt eine Tüte Gummibärchen. Außerdem geht jetzt das Gerücht ich hätte magische Kräfte. Der Anruf kam heute Nachmittag:
S.N.: "Ich ruf' an wegen ihrer Patientin, der Frau X. Die hat jetzt 'nen Blutdruck von 210/100!"
A: "Und wie ist die Herzfrequenz?"
S.N.: "125/min"
A: "Sag ihr, sie soll 10x tief durchatmen, ein Glas kaltes Wasser trinken und dabei aus dem Fenster sehen. Aber nach Osten, das ist ganz wichtig! Dann messt in ca 20min nochmal nach."
S.N.: "Willst du mich ver*rschen?"
A: "Nein, das meine ich vollkommen ernst. Ich wette mit dir um eine Tüte Gummibärchen, daß der Druck dann wieder runter ist."
***20min später war das Wunder tatsächlich eingetreten - Nein, ich habe mich nicht heimlich ins Zimmer geschlichen um der jungen Patientin irgendetwas zu spritzen.
von Alecto
25.11.2018 13:17
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Tiger hat geschrieben:
24.11.2018 21:34
Merry hat geschrieben:
23.11.2018 23:44
… kenne da jemanden, der sich über selbstgemachte Nutella (oder Nudossi :wink:) sicher freuen würde. Wäre es daher nicht mal etwas für den Rezepte-Faden (und ist das der einzige gewesen?; der lag doch nicht schon so lange brach, oder?)?
Dem kann ich mich anschließen. :)
Euer Wunsch sei mir Befehl: Thread of old, arise from thy grave! :nekro:

@topic:
Mein Frühstücksgast hat mich gerade verlassen - Ich hoffe mal, daß sein Lebensgefährt ihn jetzt wieder in die Wohnung läßt.

Etwas anderes habe ich gestern während dem Dienst gelernt: Es gibt anscheinend Krankenhäuer, die regelrecht um Zeugen Jehovas als Patienten buhlen. Interessanterweise sind das insbesondere kleinere Häuser, die finanziell eher schlecht bis sehr schlecht aufgestellt sind, aber anscheinend bereit sind für höhere Patientenzahlen höhere Risiken in Kauf zu nehmen. Das hat gestern dazu geführt, daß wir als Haus der Maximalversorgung und überregionales Traumazentrum eine schwerstkranke Patientin mit komplexer Verletzung in ein kleines Haus der Grundversorgung verlegt haben: Ein Haus das nicht einmal 24/7 einen Unfallchirurgen zur Verfügung hat und normalerweise jeden Patienten, der auch nur entfernt nach Problemen riecht über das Traumanetzwerk zu uns verlegt. Auch wenn es die Patientin explizit so wollte, so habe ich doch ordentlich Bauchschmerzen damit.

Kaori mußte übers Wochenende dienstlich wegfahren und hat daher Suzu ihren Stubentiger für drei Tage in Pflege gegeben. Ihren Großeltern hätte man kaum eine größere Freude machen können. Ich habe selten gesehen daß Leute so viel Freude an einer Katze haben - Wobei Maron zugegebenermaßen auch richtig süß ist.
von Alecto
24.11.2018 20:32
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Vanni Fucci hat geschrieben:
24.11.2018 02:42
@Alecto naja, ich bin kein großer Freund von Vanille und ohne ausreichendes erhitzen fällt für mich Amaretto weg. Ich genieße in keiner Weise Alkohol. Zartbitter könnte ich vll noch verkraften, aber für ist der Geschmack von Nutella viel durch die Nähe zu Vollmilchschoki geprägt.
Wie süß das Ganze wird, das hat man vollständig selbst in der Hand. Als großer Freund von Zartbitterschokolade nehme ich vergleichsweise wenig. Auch Aromatisierung ist dabei vollkommen optional - Wobei da auch keine großen Mengen Amaretto hineinwandern sondern nur ein paar EL. Man kann sich da nach Belieben austoben. Bewährt haben sich z.B. auch Zimt, Honig und Muskat, Spekulatiusgewürz, Karamell/Krokant/Mandelsplitter oder dergleichen.

@topic: Zurück vom Frühdienst. Irgendwie läßt einen die Arbeit ziemlich abstumpfen. Man möchte einen Patienten mit den Worten "Das ist doch kein Beinbruch" beruhigen und kann sich gerade noch zurückhalten: Verdammt, es ist ja tatsächlich ein Beinbruch!
Die Übrigen "Highlights des Tages" waren eine Duokopfprothese bei einer 102-Jährigen, die "Junkie-Sprechstunde" und der Oberarzt, der während der gesamten OP-Dauer (wahrscheinlich durch die Patientin inspiriert) "Elke" von den Ärzten vor sich hingesummt hat.

Eine gewisse Person hat heute Nachtdienst - Somit braucht er sich keine Sorgen zu machen wo er heute Nacht schlafen (bzw nicht schlafen) kann Voraussichtlich kommt er dann morgen nach der Übergabe zum Frühstück zu mir. Ich muß mal ein ernsthaftes Wort mit ihm sprechen.
von Alecto
23.11.2018 22:45
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Gorbalad hat geschrieben:
23.11.2018 20:42
Ich finde die industrielle Palmfettmarmelade gar nicht SOOO großartig...
Selbstgemacht ist IMHO besser. Mein Ursprungsrezept habe ich dahingehend modifiziert daß es weniger Zucker, mehr Kakao (womit daß ganze dann etwas mehr Richtung Zartbitter geht) und eine Mischung aus Mandeln und Haselnüssen enthält. Aromatisiert wird das ganze dann mit ein wenig Amaretto und ein bißchen Vanille.
Vanni Fucci hat geschrieben:
23.11.2018 19:52
Wie macht man Nutella selbst und bekommt es auch noch dazu, es schmecken zu lassen, wie das, was man kaufen kann? Und wie hoch ist dabei bitte der Aufwand?
Hat man eine halbwegs leistungsfähigen Elektromixer zuhause, dann ist die Herstellung reichlich simpel. Es ist natürlich eine ziemliche Dreckelei, aber genau so etwas macht ja beim Kochen auch Spaß.
Für das genaue Rezept müßte ich das einmal genau in Zahlen fassen, das geht bei mir meistens nach Gefühl - Und natürlich reichlichem Abschmecken. :wink:
von Alecto
23.11.2018 18:46
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Ein ereignisreicher Tag. Den Frühdienst habe ich in ständigem Wechsel zwischen Vollgas und Leerlauf verbracht - Womit ich zumindest zum Mittagessen gekommen bin.

Seit Anfang des Monats haben wir eine neue Kollegin in der Abteilung für Akutgeriatrie. Diese hat ein hochinteresantes Konzept entwickelt ihre Station zu betreuen. Das Motto lautet: Konsile für alles! Somit flattern täglich 5-6 Konsile nur von dieser Station bei uns ein bei denen uns zum x-ten Mal der selbe Dekubitus präsentiert wird, nach Verbandswechseln gefragt wird oder ich ihr zum x-ten mal erklären muß, daß ich kein Dermatologe bin (was ich als üble persönliche Beleidigung auffasse). Zumindest bin ich dabei in guter Gesellschaft. Als ich heute auf Station gekommen bin habe ich dort meine Kollegen der Neurologie, der Gastro, Kardio und Allgemeinchirurgie getroffen, welche auch zu multiplen Konsilen bestellt worden waren - Alle genau wie die Meinigen unter der Dringlichkeit "Dringend", "Notfall" oder "Lebensgefahr" - Wobei sie mir noch nicht erklären konnte was an einem Karpaltunnelsyndrom lebensgefährlich sein soll.

Positiv zu vermerken ist, daß heute die letzten Reiseunterlagen eingetroffen sind. Damit ist die letzte Hürde unserer gemeinsamen Reise im Dezember genommen. Damit haben wir alle Flüge, Hotels, Transfers, Visa, etc zusammen. :)
Dementsprechend hatte ich gerade eben Kantakt mit dem Lande Nippon, wo heute anscheinend auch mein letztes CARE-Paket eingtroffen ist. Schwesterchen hat mir spontan einen Heiratsantrag gemacht. Dementsprechend kann ich als absoluten Geheimtip um das Herz einer Frau zu erobern weitergeben: Schickt ihr selbstgemachtes Nutella. Und wenn man zusätzlich noch die Eltern bestechen muß, dann greife man zu Nürnberger Lebkuchen. Zumindest im vorliegenden Fall hat das perfekt funktioniert.
von Alecto
22.11.2018 20:36
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

@Chephren : Ach, die Leute unserer Personalabteilung arbeiten auch für Euch? :wink:

@topic: Zurück zuhause. Heute hatte ich um 17:00 Feierabend, was an einem Sprechstundentag extrem untypisch ist. Eine Kollegin von mir mußte zum Hauptbahnhof, ihr Fahrrad hatte aber leider seit der Fahrt vom Bahnhof hierher einen Platten. Daher habe ich ihr angeboten sie "eben mal schnell" mit dem Auto zum Bahnhof zu Fahren. Für die gerade einmal 8km haben wir fast 3h gebraucht. Abgesehen davon daß wir in ziemlich üblen Berufsverkehr geraten sind gab es noch eine böse Überraschung. In einer Straßenunterführung, in der sich die Straße von 2 auf drei Spuren verjüngt ist ein paar Autos vor uns jemand auf die Idee gekommen, er müsse sich noch schnell an den anderen vorbeiquetschen - Erwartungsgemäß hat es gekracht. Drei Autos waren da inneinander verkeilt und haben die Unterführung blockiert. Wir haben uns die Sache kurz angesehen: Personenschaden gab es offensichtlich keinen - Man konnte höchstens befürchten, daß die Fahrer der Unfallfahrzeuge, welche sich gegenseitig anbrüllten wie Paviane nach dem Domestoseinlauf demnächst mit einem Herzinfarkt umkippen oder sich gegenseitig die Fresse polieren. Bis wir wenden und zurückfahren konnten hat es eine ganze Weile gedauert. Das lief erst flüssig als dann die Polizei eintraf. Die deutlich längere Alternativroute zum Bahnhof war Dank Berufsverkehr auch gewaltig überfüllt. Ihre Hoffnung "einen Zug früher" fahren zu können hatte sich mit dieser Geschichte natürlich erledigt.
Nach dem heutigen Tag bin ich gottfroh nicht mit dem Auto pendeln zu müssen.....
von Alecto
21.11.2018 18:46
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Salix Lowanger hat geschrieben:
21.11.2018 17:20
Mal eine Frage, die mich schon länger umtreibt, an unsere Mediziner:
Ich habe schon von allen möglichen Krebsarten gelesen: Karzinome in Organen, Hautkrebs, Blutkrebs, Blutplättchenkrebs, Knochenkrebs und, und, und. Warum habe ich noch nie etwas von Muskelkrebs gelesen? Und wenn es das nicht gibt: Wie kommt das?
Wie Lorlilto bereits erwähnt hat sind die beiden wichtigsten Tumoren die von der Skelettmuskulatur ausgehen das Rhabdomyom bzw das Rhabdomyosarkom. Im Vergleich zu allen anderen Neoplasien sind diese Tumoren relativ selten und betreffen hauptsächlich Kinder. Ein wenig häufiger sind Leiomyome bzw Leiomyosarkome, welche von der glatten Muskulatur der Hohlorgane ausgehen. Gewaltige Exoten sind Tumoren des Herzmuskels. Daß diese Entitäten vergleichweise selten sind liegt tatsächlich daran, daß diese Gewebe alle eine verhältnismäßig geringe geringe Zellteilungsrate aufweisen. Das deutlich teilungsaktivere Gewebe von Bindegewebe und Knochen in der unmittelbaren Umgebung sorgt für einen erheblich höheren Anteil an Tumoren des Bewegungsapparates. Diese haben leider auch deutlich schlechtere Prognosen als die zuvor erwähnten Rhabdomyome bzw das Rhabdomyosarkome. Durch meine Spezialisierung bekomme ich primäre Muskeltumoren noch vergleichsweise häufig zu Gesicht. Der typische Allgemeinmediziner stößt nur alle heiligen Zeiten einmal auf so etwas. Aufgrund der relativen Seltenheit denkt man bei raumfordernden Prozessen in Muskeln auch in der Regel erst einmal an etwas anderes: Hämatome/Serome, Abszesse, Parasiten, per kontinuitatem wachsende Knochen- und Bindegewebstumoren, die relativ seltenen Muskelmetastasen anderer Malignome,.... Und dann erst kommen irgendwann die primären Muskeltumoren.

@topic: Die Kindergartentante hat mir befohlen ich solle etwas vernünftiges essen. Dann werde ich mal brav sein und genau das machen: Niratama, Reis und Salat.
von Alecto
21.11.2018 16:45
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Zurück vom Frühdienst. Kurz zusammengefasst: Knochentumoreingriffe an der Hand für den Katalog +2. Damit fehlen mir nur noch wenige der "Flaschenhalseingriffe" für meinen Katalog - Das heißt ich kann mich voraussichtlich wie geplant kommenden Februar zur Prüfung anmelden.

Heute durfte ich mal wieder ausgiebig über Schrödingers Katzenexperiment diskutieren: Was es aussagt und insbesondere was es nicht aussagt. Und wie immer ist am Ende die Enttäuschung groß wenn man darauf hinweist, daß das Gedankenexperiment tatsächlich durchgeführt nur einen unabwendbaren Ausgang hätte: Die Katze ist tot.

Schwesterchen hat ohnehin ihren eigenen Blick auf dererlei Dinge. Experimente an Tieren und Katzen im Besonderen lehnt sie offiziell strikt ab - Wobei sie schon diverse Versuche gemacht hat welche DIE Katze, IHRE Schachtel und diverse Leckerli beinhalten. Aber sie hat recht damit, daß diese Experimente gefährlich sind: DIE Katze wird allmählich etwas zu fett.
von Alecto
20.11.2018 20:08
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Derewanderer hat geschrieben:
20.11.2018 16:42
Da ich die letzten Monate sein Fachlich Vorgesetzter war, kommen einem schon so Fragen hoch, wie
-"habe ich zuviel Druck gemacht"
-"Waren da am Vortag nicht schon Symptome die hätten auffallen können, etc. "
Auch ohne jetzt den Casus genauer zu kennen kann ich (hoffentlich zur Beruhigung) sagen:
1. Ein Schlaganfall und der allergrößte Teil der übrigen neurologischen Erkrankungen werden nicht durch Streß (egal ob von außen oder innen) ausgelöst.
2. Neurologische Symptome zu erkennen fällt auch den Profis schwer wenn diese nicht besonders ausgeprägt sind. Und auch ein Profi schafft es nicht alleine via Blickdiagnose zu unterscheiden ob sein gegenüber gerade zittert weil er nervös ist, zuviel Kaffee intus hat oder einen beginnenden M Parkinson hat.

@Roach Klingt doch gut!

@topic:
Was habe ich innerhalb der letzten Tage gelernt?
  • Meine Mitspieler attestieren mir anscheinend die Gesinnung "rechtschaffen böse".
  • Die Freude darüber, daß man bald die Halbmarathon-Strecke aus der Läufer-Broschüre der Tourismusverbandes hinter sich hat währt nur so lange bis man feststellt, daß die Stadt offensichtlich die Brücke knapp vor dem Parkplatz saniert. Selbiges hat nochmals knapp 5km drangehangen.
  • Kaori überläßt nichts dem Zufall. Für die Familienfeier im Dezember habe ich schon einen fest designierten, markanten Sitzplatz. Sie hat mich schon nach meinen Kleidergrößen gefragt um bei einem Anzugverleih entsprechende Größen zu reservieren. Sie hat angefangen meine Keigo aufzupolieren. Sie hat mir "eine fürchterliche Strafe" angedroht, sollte ich dort mit meiner 8-Bit-Krawatte auftauchen.
  • Ein Paladin fühlt sich persönlich angegriffen wenn man versucht ihn hinter seinem Rücken an Sklavenhändler aus Calimsham zu verscherbeln.
  • Wenn man schon einen Morgenmantel aus einem Hotel klaut, dann ist es nicht unbedingt ratsam damit im Krankenhaus herumzustolzieren - Insbesondere wenn jeder das Hilton-Logo auf dem Rücken lesen kann.
  • Heilpraktiker die großspurig mit ihrer "Quantenheilung" protzen reagieren gerne etwas pissig wenn man ihre Gedankengebäude durch ein paar gezielte Zwischenfragen zum Einsturz bringt
von Alecto
17.11.2018 12:24
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Milan hat geschrieben:
16.11.2018 17:52
Gibt es in diesem Fall veröffentlichbare quotes von Suzu und der Schützenhilfe?
Suzu hat zwar sehr aufgebracht und ausführlich davon erzählt. Wirklich zitiert hat sie kaum etwas. Zum Teil waren auch die Argumente unserer "Fürsprecher" von ziemlich zweifelhafter Natur - Insbesondere wenn Bezug auf den 2. Weltkrieg genommen wurde. Anscheinend hat Suzu das Ganze beendet mit "Das ist MEINE Langnase und mit der fahre ich überall hin wo es uns Spaß macht! Ihr könnt mir das nicht vermiesen und es ist mir egal was ihr davon denkt!"

@topic: Es ist beeindruckend wenn man Tic-Störungen und die diversen Bewegungsstörungen neurologischer Erkrankungen nachmachen kann. Samstags morgens in einer Bäckerei ist aber vielleicht nicht der richtige Ort. Zumindest wird man komisch angeschaut.
Bald startet unsere heutige Pathfinder-Runde - Ich freue mich schon darauf.
von Alecto
16.11.2018 16:19
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Lorlilto hat geschrieben:
15.11.2018 21:16
Darum prüfe, wer sich ewig bindet!
Ob sich das Herz zum Herzen findet!
Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang.
Lieblich in der Bräute Locken
Spielt der jungfräuliche Kranz,
Wenn die hellen Kirchenglocken
Laden zu des Festes Glanz.
Ach! des Lebens schönste Feier
Endigt auch den Lebens-Mai,
Mit dem Gürtel, mit dem Schleier
Reißt der schöne Wahn entzwei.

Fragt sich jetzt nur woher Schiller die beiden kannte.... :wink:

@topic: Es gibt eine gewisse Person, die äußerst überzeugend psychiatrische Erkrankungen spielen kann, was dem Chirurgenpöbel zum Verständnis der doch eher abstrakten Lehrbuchtexte ziemlich weiterhelfen kann. Eben jene Person wird aber voraussichtlich noch eine dritte Nacht auf meiner Couch verbringen müssen.
Suzu hat ihr Klassentreffen hinter sich - Und scheint von ein paar Leuten ziemlich übel xenophob angepöbelt worden zu sein, wie man sich denn mit einer Langnase einlassen könne. Gefolgt wurde das ganze mit Vorwürfen wie man sich überhaupt mit solchen "Freaks und Spinnern" (gemeint waren neben mir Schwesterchen, Lydia, Kaori und die Zwillinge) abgeben könne. Auch die Reisen nach Europa und Afrika wurden ihr von diesen Personen zutiefst negativ angekreidet. Das erfreuliche ist, daß Suzu in solchen Situationen nicht auf den Mund gefallen ist und daß sie von vielen anderen ehemaligen Klassenkameraden (z.T. ziemlich unvermutet) massiv Schützenhilfe bekommen hat.
von Alecto
15.11.2018 18:11
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Denderan Marajain hat geschrieben:
15.11.2018 15:59
Ich meinte eigentlich nicht die Kompetenz sondern die Einstellung und das in Japan.....
Auch im Lande Nippon gibt es noch genügend Technophobe, das ist gar nicht so ungewöhnlich. Eine solche Person, die eine sehr große Skepsis gegenüber moderner Technik hatte und diese sehr langsam abgebaut hat habe ich geheiratet. Wie man trotz Technophobie in eine solche Stellung kommt, das hat in Japan meist Korruption und Vetternwirtschaft als Ursache.
Der Gegenentwurf dazu ist eine mittlerweile über-90-Jährige, die mich regelmäßig zu Duellen auf ihrer Playstation herausfordert wenn ich zu Besuch bin.

@topic: Volle Sprechstunde. Dummerweise stand danach noch die jährliche Brandschutzunterweisung an, welche einen Vortrag über 1,5h mit der Spritzigkeit einer 6 Tage alten Urinprobe beinhaltete.
Gerade wurde ich noch informiert, daß ich heute mit Suzu verlobt bin - Die hat heute Klassentreffen.

Jetzt kann ich mir erst mal Gedanken ums Abendessen machen - Planen muß ich wieder für zwei. Die "bessere Hälfte" ist anscheinend immer noch eingeschnappt - Grund unklar.
Das einzig positive an diesem Beziehungskuddelmuddel ist, daß sich damit meine Kenntnisse im Schachspielen verbessern. So gerne ich ihn auch hier zu Gast habe, seine Beziehung sehe ich unter gar keinem guten Stern. Und die sind (wahrscheinlich gottseidank) noch nicht mal verheiratet.
von Alecto
14.11.2018 19:30
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
14.11.2018 18:52

Es tut mir wirklich leid, dass ich dich vor einiger Zeit deswegen so angefratzt habe. Aber vor allem tut mir dein Freund leid.
Überhaupt kein Problem. Das nehme ich nicht übel.
Bisher habe ich versucht ihm nach Möglichkeit nicht in seine Beziehung hineinzureden und habe mich auch zu ihr möglichst nicht geäußert. Ich nehme an, das dürfte auch das beste Procedere sein wenn er in ca einer halben Stunde nach dem Spätdienst bei mir aufschlägt. Es dürfte eher unklug sein ihm ungefragt meine Sicht der Dinge vorzutragen. Aber jetzt sorge ich erst mal dafür daß "der Jung" später etwas anständiges zu Essen bekommt.
Tiger hat geschrieben:
14.11.2018 19:26
Sucht er eigentlich aus Eigenantrieb den Abstand, oder sieht er sich von der Dame vor die Tür gesetzt, so wie du es, glaube ich, anfänglich mal beschriebst?
Seine bessere Hälfte hat ihn wieder einmal vor die Türe gesetzt. Daß er das so ohne großen Protest akzeptiert wundert mich immer noch. Wirklich darüber sprechen möchte er kaum.
Feuer! hat geschrieben:
14.11.2018 17:48
Na dann alles Gute für DIE Katze
Danke, das werde ich ausrichten. DIE Katze hat es sehr genossen daß Schwesterchen ihr ihre Darth-Vader-Wärmflasche ins Körbchen gelegt hat, ihr deutsche Thunfisch-Leckerli (aus meinem letzten CARE-Paket) serviert hat und sie in den Genuß diverser Extra-Runden Bsuchkraulen gekommen ist. Die Mütze mit den Hasenohren (sic!) fand DIE Katze hingegen nicht so berauschend.
von Alecto
14.11.2018 16:41
Forum: Smalltalk
Thema: Wie geht's Euch grad 2?
Antworten: 80827
Zugriffe: 2850089

Wie geht's Euch grad 2?

Gerade eben habe ich noch DER Katze zum Adoptionstag gratuliert (Geburtstag ist nicht genau bekannt) - DIE Katze wird demnach 16. Frauchen hat das natürlich als Anlaß genommen ihren Liebling zu verwöhnen.
Suzu ist gerade etwas sauer weil sie mal wieder von der Polizei für eine Mittelschülerin gehalten worden ist. Die Mütze hat das anscheinend nicht besser gemacht. Kaori hat mich noch zum gemeinsamen Musikhören eingeladen - Da muß ich noch ein paar schöne Sachen 'raussuchen. Was könnte man da nehmen?

Einen gewissen Freund von mir beneide ich gerade absolut nicht um seine Beziehung. Eventuell habe ich heute Abend wieder einmal einen Übernachtungsgast. Ich sollte ihm vielleicht allmählich einmal eine eigene Tasse in die Küche stellen....