Die Suche ergab 1 Treffer

von Andwari
29.12.2017 08:34
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Die wichtigsten allgemeinen Liturgien
Antworten: 6
Zugriffe: 1195

Die wichtigsten allgemeinen Liturgien

@Angorax
Es gibt eben nur eine beschränkte Auswahl an "allgemein verfügbaren" Liturgien im Zwölfgötterglauben. Das sind die 12 Segnungen und die wenigen explizit so bezeichneten "universellen" Liturgien.

- Die 12 Segnungen sind überwiegend brauchbar, bestechen vor Allem durch ihren geringen Aufwand und erweitern eben das Spektrum eines Geweihten.
- Anathema, Exkommunikation, Indoktrination, Konsekration, Initiation, Ordination sind wohl seltenst für SC brauchbar - z.T. wohl explizit als Schranken gewollt.
- Seelenprüfung, Prophezeien, Visionssuche und evtl. Göttliches Zeichen und evtl. Großer Eidsegen sind eigentlich etwas, wofür der SL und nicht der Spieler AP zahlen sollte ;-) wird selten einen Schritt neben den Plotschienen funktionieren.
- Göttliche Verständigung - könnte mächtig sein, ist aber auch etwas, womit der SL umgehen können muss.
- Handwerkssegen - nützlich, passt definitionsgemäß zum Geweihten, Details mangelhaft -
- Heiliger Befehl - wenn nicht gleich durch göttliche Intervention abgestraft, wäre das ein extrem starkes Instrument
- Objektsegen, naja. Objektweihe ist je nach Interpretation (vgl. Thread über rundum wirksame Objekte mit gespeichertem "Weihe der Letzten Ruhestatt") sehr mächtig - oder weitgehend nutzlos, wenn man sowieso am KaP-Tröpfelbach hängt und nix vorhersehen kann.
- Tiergestalt ist exotisch, es dürfte meist Adlerschwinge effektiver sein, der Halbsatz bzgl. IN-verursachter tierischer Dominanz macht das noch weniger brauchbar. Teilweise sind mögliche Anwendungen sowieso anderweitig abgedeckt (Efferd).