Die Suche ergab 3 Treffer

von Andwari
05.12.2017 21:38
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfzwerg zu OP für Gruppe?
Antworten: 29
Zugriffe: 2063

Kampfzwerg zu OP für Gruppe?

Natürlich kann man da viel gestalten - muss das dann aber auch tun. Eben nicht dass die Gegner direkt vor der Gruppe aufploppen und zufällig für jeden einer da ist, der Zauberer dabei den Räuberlehrling abkriegt und der Hauptkämpfer den stärksten.

Wenn ich allerdings drei Kämpfer brauche um eine Engstelle dicht zu machen, damit die hinten unterstützen können und dabei nicht abgeschlachtet werden, müssen die Helden das eben erkennen und nicht nur einen vorne hinschicken (der dann von mehreren Gegnern in Nullkommanix weggemacht wird, egal wie gut er ist. Das ist simple Schere-Stein-Papier-Taktik - wer viel mehr Aktionen hat, gewinnt.

Der Zwerg hat in der beschriebenen Situation genau das Richtige getan: Die Gegner haben sich verteilt, jeder spielt mit jedem und er ist das personifizierte taktische Übergewicht, das die Situation aufrollt (und die Gegner waren wie üblich insgesamt unterlegen, d.h. es gibt einen Sieg "zu Null" für die Helden).
von Andwari
05.12.2017 21:22
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfzwerg zu OP für Gruppe?
Antworten: 29
Zugriffe: 2063

Kampfzwerg zu OP für Gruppe?

@Assaltaro
DSA - wir sprechen hier offensichtlich von 4.x - verstärkt die gefühlte Notwendigkeit, dass "alle mitkämpfen" dadurch, dass die PA-Aktionen selbst des Nichtkämpfers halt ziemlich was bringen gegenüber einem Hauptkämpfer, der sich sonst gegen zwei Gegner verteidigen muss. Dabei wird meistens nicht mal beachtet, wie ungefährlich es für Gegner wäre, den Nichtkämpfer zu ignorieren und erst mal den Hauptkämpfer gemeinschaftlich zusammenzuknüppeln. "Rondrianisch" kämpfen - also Aufteilen in Zweikämpfe - ist das einzige was im Kampfsystem ordentlich funktioniert und dabei oft eine suboptimale Lösung wenn man gewinnen will.

Für mehr Aussagen, ob der Zwerg zu stark - oder die restliche Gruppe kämpferisch zu schwach ist, bräuchte man schon Zahlenwerte. Und ebenfalls die Aussage, ob denn die anderen Spieler ihre Charis als "Kämpfer" sehen, die in Kampfsituationen mitmachen wollen - oder nur glauben, da mitmachen zu müssen? Wie viel hängen denn welche anderen hinterher, wollen die "trainieren" - und gibt es für die Schwächeren die Möglichkeit, sich spezielle Kampf-Nischen zu suchen oder eben als kämpferisch schwach aber trotzdem wertvoll in der Gruppe dauerhaft zu existieren?
von Andwari
05.12.2017 08:43
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfzwerg zu OP für Gruppe?
Antworten: 29
Zugriffe: 2063

Kampfzwerg zu OP für Gruppe?

Der Zwerg haut ordentlich Schaden raus - sobald die Gegner nicht ihre PA schaffen = genau dadurch wird der zum Monsterschlachter, weil die in DSA oft unterirdisch schlechte PA haben.

Der Zwerg hat sehr viel in Kampffähigkeit investiert (auch seine hohe KK, KO, Rüstung). Schreib dir als SL einfach mal auf, wie viel mehr da im Vergleich zu den anderen Helden an Werten steht: RS4 gegen vllt. RS2, 40 LeP gegen 32, TaW 14 statt 8, SFs, KO+KK 30 statt 25...

Ein auch nur annähernd gleich guter Gegner wird auch den Zwerg beschäftigen. Ein ihm unterlegener Gegner mit Waffen-TaW 10 hält deutlich länger durch, wenn der AT11, PA15 hat statt AT15, PA11.

Der Zwerg hat genau das gemacht, wovon ein Profikämpfer träumt: Den Kampf gestaltet und seine Gefährten rausgehauen. Deren einziges Problem war, dass die sich in den wenigen KR selbst verausgabt haben um ein Monster zu erledigen, das nur noch wenige Augenblicke hätte beschäftigt werden müssen bis der Felsspalter einschlägt. Insofern war das "Leerzaubern" unnötig.