Die Suche ergab 46 Treffer

von Andwari
11.12.2017 10:20
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

"Wüste" ist 30 Jahre her - die Angaben aus "Der Löwe und der Rabe I" waren damals "langes Kettenhemd, Lederhelm, Lederschild, Lanze, Säbel" - und sollten mMn kritisch hinterfragt werden. Die waren da schwerer gerüstet als die Boronsraben - die einzige weitere qualitativ ähnliche, berittene Einheit.

Al'Anfa hat wenig Reiterei, die eine Schwadron Boronsraben soll qualitativ besser sein - aber die Fremdenlegion ist gut, d.h. merklich besser als die Masse der Söldner. Für "neuzeitliche" Kavallerie fehlt in Aventurien einfach die Pistole. Ich würde die als lanzentragende "mittlere" Einheit zwischen einem weidenschen schweren Ritterbanner und einem leichten novadischen Dschadrahaufen einordnen - die sollen beide Rollen erfüllen können. Rüstung wäre ein Halbharnisch mit Helm, den man evtl. je nach Aufgabe bis auf Kürass ablegt.

Als WdH-Paket ist "Schlachtreiter" mMn die schlechtere Wahl gegenüber "Leichte Reiterei": Schlachtreiter kostet 4 GP mehr, beide kriegen dieselben SF Rüstungsgewöhnung (man muss nur halt eine sinnvolle Rüstung wählen dürfen - die Ausrüstung in den Paketen ist völlig willkürlich und immer mit 0 GP eingepreist), die im Abenteueralltag selten wirklich genutzten höheren Werte in Lanzenreiten usw. sind gegenüber den Schildkampf-SFs die der Leichte Reiter mehr kriegt, kaum was wert.
=> Leichte Reiterei, ordentlich (ggf. modular) ausrüsten. Der Held ist ja vmtl. Ex-Fremdenlegionär, kann also seine Lanze evtl. beim finalen Würfelspiel versetzt haben. Reiter ohne Pferd?
von Andwari
16.10.2017 14:01
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Finde ich keine schlechte Idee, sofern da genügend "Fehlzündungen" drin sind. So lange es immer mal einen "Treffer" gibt, können die Mithelden die Einbildungen auch nicht rundheraus ignorieren.

Soll denn der Dolch tatsächlich ein irgendwie zu Kommunikation fähiges Artefakt sein, oder sind schon das "Einbildungen"? Wenn der Dolch übernatürlich ist - göttlich wäre besser als magisch, weil man damit Analyseversuchen komplett ausweichen kann - wäre der "Gefahreninstinkt" des Zwergen halt eigentlich keiner, sondern nur wenn er das Ding dabei hat, funktioniert seine Gabe (zufällig mit den Werten KL/IN/IN des Zwergen und seinem Gaben-TaW) - "durch Angrosch' Willen zu ihm gelangter Dolch" sollte da selten Probleme wegen Mitführbarkeit usw. bereiten, außer vllt. im Badehaus.

Man braucht wenn es sowohl "Fehlalarme" und Möglichkeiten gibt, wo der Gefahreninstinkt halt einfach mal nicht anspringt insgesamt eine ziemlich mit "Überraschungssituationen" gespickte Welt - das sollte man mit dem SL klären, dass sein Spiel es auch unterstützt, wenn die Helden mal entgegen des Plots in eine Falle laufen oder eine solche übersehen.
von Andwari
11.10.2017 09:54
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)


Dazu gibt es einen Eintrag in den offiziellen WdZ-Errata: "Der Satz ("Diese Grundausbildung kostet 13 GP") ist zu streichen" - und weitere Infos dort.
Das bis dahin beschriebene Paket incl. Vorteile, SF-Verbilligungen, Stabbindung (nur Ritual-können, nicht dass es durchgeführt ist, siehe pAsP, weiter unten wird dafür wieder extra 1GP ausgewiesen) soll bei 13 GP liegen, hab ich jetzt nicht nachgerechntet. Damit wird es sprachlich klarer, oder?

>>9. Einhorn: Die Lizenz gibt unter anderem SO + 1.
Ist bei "echten" Gildenmagiern afaik nicht versteckt, sondern die haben einfach merklich höhere minSO, für die sie ja nur 0,5 GP pro Punkt zahlen. Die komplette "Tradition" Gildenmagie kostet die echten Gildenmagier Nullkommagarnix (alle Gildenprivilegien, Infrastruktur, vs. "muss Kutte tragen"), genau wie Repräsentation ist das mit 0,0 GP ausgepreist.
=> Der freie Lehrling erwirbt hier mit seinem GP quasi für 0,5 GP (mit einer Professionsvariante) einen Punkt mehr SO und wird um weitere 0,5 GP gegenüber dem Akademiezögling beschissen (weil der Puderzucker in Popo...)
von Andwari
29.09.2017 13:55
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)


Es gibt "Universitäten" in Methumis und Al'Anfa - die eine sehr breit gefächerte Gelehrsamkeit erlauben. Fachspezifischer geht auch - da wäre z.B. eine Rechtsschule in Vinsalt, iirc auch Beilunk zu nennen, Anatomen/Medicus geht insbesondere in Vinsalt und Al'Anfa, aber sicher auch an entsprechenden Militär-Standorten oder Therbuniten-Häusern. Philosophen findet man nicht nur in Tavernen, sondern vllt. auch in Thorwal (alljährliches Gelehrtentreffen, nicht nur Magier), aber auch im Umfeld geeigneter Magierakademien (Punin). Auch möglich: Sich als bei Alchemisten umtun oder beim Zwergen lernen (Geologen, Mathematiker usw.)
von Andwari
10.02.2017 12:45
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Dabei sollte man vllt. bemerken, dass das eigentlich das Schema für 'hirnlose Suche' ist. Wenn ich mehrere bekannte Experten für Temporal- und Metamagie abklappere, wird sich irgendwer finden, der wen kennt der wissen könnte, wer das kann. Die Community ist klein und irgendwo muss auch dieser bekannte Held das gelernt haben, der dem Schwertkönig damals geholfen hat, Borbarad zu zerstückeln ;-)

Gildenmagier haben ihre eigene Experten-Community, genau wie Alchemisten, Schmiede, Parfumeure usw.
Und: Wovon in Punin noch keiner gehört hat, worüber in Kuslik (Institut der Arkanen Analysen) nie debattiert wurde und dort in keiner Schrift (Gelehrsame Stube) erwähnt wird, das gibt es einfach nicht. Irgendwoher hat der Held ja auch die Idee, dass es "Infinitum" geben soll.
von Andwari
12.12.2016 19:12
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Sehe ich weniger kritisch, denn Guter Ruf 6 liefert "nur" situativ
- effektiv SO+2
- passende gesellschaftliche Talentprobe um 3 erleichtert

Hier scheinen einige +6 zu unterstellen. Wenn man aufpasst, dass nicht beide Boni simultan ziehen und die Zielgruppe genau definiert (evtl. enger als "alle Mittelreicher") ist das mMn kein Problem. Der Vorteil betrifft halt sowieso ein mit wenig Crunch hinterlegtes Thema, die Regeln zu gesellschaftlichen Proben sind wackelig wie ein Kartenhaus und löchrig wie unfertiger Käsetoast.
von Andwari
23.09.2016 16:25
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Die DSA-Tuchrüstung ist "Linothorax" - ist halt in DSA mit Zonen-RS von 2 echt schlecht bewertet und für "körperbetont" eher ungeeigneter als Metall oder Hartleder.
von Andwari
23.09.2016 15:27
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Als Zyklopäer kennt er natürlich Linothorax und aventurisch antike Rüstungstypen aus bosparanischer Zeit. Also alles, was man bei den ollen Griechen so finden kann.

Der Linothorax ist in DSA übel unterbewertet - dessen Schwäche war, dass beschädigte Teile nicht repariert werden können und er je nach Wetter ziemlich "abstinkt".

Ich sehe kein Hindernis, dem Rahjakavalier eine maßgeschneiderte, körperbetonende Rüstung zu geben - also "Muskelpanzer", er läuft quasi als männliche Version der aventurischen Amazonen rum, halt mit schön verziertem Zeug, Ätzungen von Rosen auf dem Panzer und den natürlich auf geölter, sonnengebräunter Haut.
Da das "passen" muss, ist das sowieso keine Rüstung von der Stange - und wenn man dem Rüstungsschmied nicht totale Unfähigkeit attestiern will, kommt dann wohl auch was Brauchbares bei raus - das muss nicht aus Bronze sein, wenn die fraglichen Rüstschmiede sowieso in einem "Renaissence-Setting" arbeiten: Hier die Links unten durchklicken.

Gladiatorenschulter und Streifenschurz zeigt natürlich viel Haut - sagt aber eben "Gladiator" und nicht "Rahjakavalier".
von Andwari
23.07.2016 13:16
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Wie Lord Shadow sagt. Die Mindest-KK ist also eine Zusatzbedingung, da bei der Ochsenherde sonst mehrere Stufen "negativ-KK" möglich sind - bei anderen Waffen sonst nur bei wirklich extrem schwachen Charis.

Ohne diese Randbedingung könnte jemand mit KK13 die Ochsenherde mit 3W-1 (also immer noch sehr hoher Schaden) führen, hätte dafür AT-4, die Autofinte der Kettenwaffe und würde die eigentlich fälligen PA-4 durch Verwendung eines Schildes wegzaubern (RAW mit WdS S.82 möglich, weil da "PA-Wert" und nicht "PA-Basis" steht).

Außerdem ist TP/KK eine Optionalregel, d.h. ohne die wäre die Waffe sonst zu gut.
von Andwari
20.07.2016 23:30
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Wenn man eine Welt will, in der das Konzil schon vor 1010 BF
a) Kontakt zur Außenwelt hatte und
b) geheim bleiben sollte
dann müsste man wohl annehmen, dass sie es organisiert kriegen, die eine oder andere aventurisch bekannte Vita zu fälschen:
"Magister Alrik aus Khunchom" ist ein älterer Magier, muss irgendwann mal als Externer seinen Abschluss dort gemacht haben, lässt seit Jahrzehnten pünktlich den Mitgliedsbeitrag rüberwachsen und soll irgendwo in Mhanadistan leben. Scheint eher eigenbrötlerisch zu sein, besonderes Kennzeichen: trägt sein Siegel auf der Stirn. Hat in den letzten drei Jahrzehnten fünf wissenschaftliche Artikel verfasst, von denen sogar drei noch auffindbar sind.
=> Jeder Drakonier, der raus will, wird zu "Magus Alrik", den es anderweitig nie gab.
Alle paar Jahrzehnte taucht ein alter Alrik als Lehrmeister mit seinem Schüler auf, zahlt ordentlich für dessen Prüfung, der betreffende besteht wirklich gut (ist ja auch der ausgewählte Jahrgangsbeste in Drakonia vor vier Jahren) ...
von Andwari
16.06.2016 08:28
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Bei Zauberfertigkeiten ist der Zeitbedarf allerdings RAW nur 1 Stunde je AP in ZfW-Steigerung
} Das ist mit ein Grund für die Schieflage des Systems, der Zauberer ist praktisch immer früher mit Lernen fertig als der Nichtzauberer mit seinen TaW und kann Party machen, Geld verdienen o.ä. die Stadt erkunden.

Du findest das Lernen&Lehren-Kapitel - auch für Zauber - im WdS S.162 ff. Bei ZfW sind wegen Hauszauber, Merkmalskenntnis und Lehrmethoden sowie dem Vorteil "Gutes Gedächtnis" massive Unterschiede in der Lerndauer drin.
von Andwari
28.03.2016 21:59
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

So eine Aufstellung ist mir nicht bekannt - habe aber z.B. das Boron-Vademecum nicht.

Bei den SO-Spannen in WdH fällt auf, dass die Puniner (SO 5-12) anders als die Al'Anfaner (7-13) für anerkannte Zwölfgöttergeweihte untypisch niedrige SO-Werte haben können.
=> Ich würde daher SO 5+6 auf "besitzlose leicht schmuddelige Totengräber, vor denen es einen etwas gruselt" beziehen.

"Normal" für Geweihte ist mMn die Spanne 7-12, 6 taucht schon nur bei eher speziellen Fällen auf, 13 in den herrschaftlich/wichtigen Kulten. Natürlich hat WdH eigentlich nur SC-Generierung und nicht unbedingt aventurische Gesellschaft, aber hier ziemlich nachvollziehbar durchgezogen.
von Andwari
26.01.2016 13:10
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

IdDM schreibt zwar von vielseitigen Gewürzen, die dort allgemein verwendet werden und anderswo sündteuer sind - aber gibt keine Details.

Ich würde da mal in Regenwald und Plantage gucken und z.B. Arangenextrakt (scharf), Vanille, Pfeffer, Muskat, Zimt usw. vermuten.

Nach dem Essen gibt's etwas Alphana in den Tabak - anderswo Ilmenblatt genannt und als Rauschmittel z.T. geächtet. Al'Anfas Fanas sind halt Kiffer - sonst hätten sie schon lange den Siberberg gestürmt.
von Andwari
11.12.2015 17:27
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Ja, die roten Punkte sind definitiv Siedlungen. Sie müssen nicht mal "winzig" sein - Deine Einstufung stimmt so in etwa, es können sogar mehr sein - z.B. wurde nördlich von Gareth (Richtung Natzungen) ein Punkt als der ziemlich einwohnerstarke (ca. 1000) Ort Kronling belegt. Das ist aber eher Ausnahme als Regel. Viele benannte Orte sind aber auch nicht größer als 500.

Das Dereglobus-Projekt hat ziemlich viele Infos zu den einzelnen Punkten hinterlegt, d.h. wo die in irgendwelchen Publikationen schon vorkommen.
von Andwari
21.11.2015 14:29
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Wie weit bist Du denn bei 6h Gepäckmarsch gekommen? Ggf. auf wie guten Wegen (unsere Feldwege sind aventurisch ja schon genial hohes Niveau)? Und mit wie viel Gepäck?

Die DSA-Zahlen sollen ja für "Normalhelden" erreichbar sein - da ist es ggf. unsinnig, mit anstrengenden Werten zu rechnen:
- 10 min pro km geht, ist aber schon mehr als der KO11-Magier wohl typischerweise macht. Fragen:
- "nur" 10 kg Gepäck? Meine Helden haben eigentlich immer deutlich mehr, 30 kg sind bei Überlandreisen in nullkommanix gefüllt. Spätestens, wenn man nicht täglich eine Herberge erreicht und jemand den Topf, jeder einen Schlafsack, ne halbe Dackelgarage ... mitschleppt.
- hält man das dann den ganzen Tag und täglich durch, oder ist man morgen platt?
- ist berücksichtigt, dass man als Gruppe für alles länger braucht, weil immer der Langsamste das Gesamttempo macht.
- sind Höhenunterschiede berücksichtigt? (vgl. Leistungskilometer)

Unter den Bedingungen sind 30 aventurische Meilen am Tag schon eher ideal gerechnet - natürlich können durchtrainierte Heldengruppen mehr schaffen, aber für Schreinergesellen Alrik mit seiner Staublunge ist das eigentlich etwas zu viel. Wenn die Herberge nach 27 Meilen kommt, machen meine Helden für heute Schluss und übernachten nicht im Wald.
von Andwari
20.11.2015 14:48
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Die Nachteile liegen im Kleingedruckten, in meinem Aventurien wären die gravierend:
- Er ist kein GildenMagier (die Aufnahme von "so was" würde ja wohl jeden anständigen Magier beleidigen), also wird er auch nicht so bezahlt usw. Wahrscheinlich steht er aber trotzdem unter der Knute einer strengen Organisation.
- er wird sich sicher als "gefährlich" kennzeichnen müssen und hat diverse andere Auflagen erhalten
- er kennt Borbaradianer-Sprüche und darf sie nicht einsetzen = verschenkte AP.
- er hat keine Heimatakademie, die ihm zum Discountpreis als Lehrmeister für seine Kernkompetenzen dient. Seine Studienkollegen sind Feinde oder tot, sein gesamtes bisheriges soziales Umfeld obsolet.
- seine Gefährten werden sicher dann nicht seine Freunde, wenn sie kleinlich für die Verfehlungen des Magiers (ihr Job: den blütenweiß zu kontrollieren) zur Rechenschaft gezogen werden. Diese zu decken fällt auf sie zurück. Dass der Magier in unvorhersehbaren Abständen intensiv gecheckt wird, versteht sich von selbst.
- eventuelle Beute oder Belohnung wird vmtl. "unfair" geteilt, weil sich der Magier gegen seine Bewacher nicht behaupten kann - wenn er aufmuckt, gibt es demnächst einen kritischen Missionsbericht. Das wäre nur abzuwenden, wenn die anderen so weit unter ihm stehen, dass sie "Aufpasser für Zeitbombe" als Karrierechance sehen müssen.
von Andwari
01.11.2015 19:15
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Den Nachteil zum vollen Preis mit GP oder Start-AP wegzukaufen ist möglich, ihn einfach zum reduzierten Preis aus dem Rassenpaket rauszunehmen, nicht.
von Andwari
29.10.2015 13:24
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Ich finde, es gibt kaum was fremdgesteuerteres als die angesprochenen Golgariten oder Drakoniter - die sind ggf. geweiht und in einer straffen Organisation.

Einen Traviageweihten mit adelig-ritterlichem Hintergrund könnte ich mir als Verteidiger der Heimat usw. vorstellen - siehe Herdfeuerorden - auch unabhängiger als Vorgenannte.

Feqz kann man entsprechend ausbauen - allerdings sind die Liturgien halt nicht unbedingt mit ehrenhaftem Kämpferdasein vereinbar. Die ursprüngliche tulamidische Hauptgottheit wird vllt. noch von einer kleinen Sekte so verehrt?

Aus Rahja lässt sich evtl. auch was machen - ggf. in Verbindung mit einem Rondrakult. Irgendwo zwischen Säbeltänzer und blutgetränktem Bocksopfer.

von Andwari
09.10.2015 14:57
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Wie Gorbalad schreibt: Die DSA-Gewichte für viele Dinge und die Traglastregeln strapazieren die Gutwilligkeit der Beteiligten - da noch auf dem Einzelteil rumzureiten ist kontraproduktiv. Ja, Zwergenköpfe sind nicht zwergenwüchsig. Das auf dem gegebenen System auszuwalzen fällt unter "Korinthenkackerei".

Bei z.B. Kettenhemden wüsste ich nicht, was außer bedeckter Fläche = Arbeitszeit noch in die Herstellungskosten zweier ähnlicher Modelle eingehen sollte.
von Andwari
05.08.2015 18:13
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Geweihte Bannstrahler sind Ritter des Bannstrahlordens, was nicht gleichbedeutend mit dem normalen Ritter ist. Sie werden dadurch natürlich nicht adelig, Praios bewahre!

Bannstrahler-Geweihte haben einen etwas sonderbaren Ruf - sie sind im Vergleich zum normalen Geweihten im SO klar benachteiligt. Generell würde ich bei Geweihten überlegen, ob und welcher Typ von Adel mir was bringt - beim SO7-Minimumgeweihten bringt z.B. ein niederer Adelstitel ohne Familientradition mMn nix. Wenn man mit SO10+ startet und weiter rauf will, klingt ein "vom Berg" o.ä. schon gut - das muss allerdings auch die Gruppe spielen wollen. Praiosgeweihte machen sich mMn als Nr.2 im Team deutlich besser denn als Anführer.
von Andwari
30.07.2015 16:30
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Graf Brandil von Ehrenstein-Streizig regiert seit über 30 Jahren die Grafschaft Ragath, diese ist reich, dicht bevölkert, nicht von irgendwelchen Katastrophen des MR heimgesucht wie viele andere - und er persönlich hat sich stets klug verhalten.

Ich würde den SO des Grafen daher bei 15 oder eher 16 ansetzen - der ist wirklich am oberen Ende für Grafen. Sein anerkannter Bastardsohn hätte bei mir regulär 3-4 weniger als der höherrangige Elternteil = 12.

Im etwas freizügigeren Almada, mit einer vorzeigbaren Ausbildung und wenn Papa die Episode nicht aktiv verdrängen will, sehe ich eher Spielraum nach oben als nach unten. In den wurde viel investiert - gerade in Elenvina wird man ihm eingeprügelt haben, wie er sich anständig zu verhalten hat und was die Gesellschaft von ihm erwartet. Ohne die Magiereinschränkungen könnte man ihm - auch als Bastard - jederzeit ein reiches Junkergut oder eine kleinere Baronie zuschanzen.
von Andwari
18.06.2015 23:42
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Welche Rasse, Kultur und Profession hast Du genau ausgewählt? Varianten oder vllt. eine "Breitgefächerte Bildung"? Unfähigkeit Handwerk?

Du findest eine Liste der getroffenen Erschaffungs-Auswahl in der Heldensoftware unter "Steigern" - "Ereignisse anzeigen". Ist das nur auf dem Charibogen nicht da, oder auch bei "Talente" in der Heldensoftware?
von Andwari
24.05.2015 18:42
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Bei einigen Charis ist das so fest im Chari drin, dass man es als Chari-Bestandteil wahrnimmt. Das ist kein Grund, z.B. dem Krieger/Ritter für seine unbedingte Lehenstreue die GP nicht zu geben.

Einige andere Beispiele - auch für Auto-Verpflichtungen im Professionspaket sind weniger glücklich. Der alte Lehrmeister des Helden kann üblicherweise nicht derartig präsent im aktuellen Leben des Helden sein, wie bei o.g. Ritter - dessen komplettes Selbstbild da ggf. dranhängt. Man könnte hier versucht sein, das mit Schulden o.ä. zu ersetzen.

Man kann Verpflichtungen/Schulden/Prinzipientreue/Moralkodex auch alternativ danach mit GP bepreisen, wie stark das das Heldenleben einschränken soll und wie "ungleich" die andere Seite das Verhältnis gestaltet. Wichtig ist dabei, die anderen Helden nicht einfach so in den Verpflichtungen des einen Helden mit einzusammeln - nur weil der seinem Boss was schuldet, heißt das noch nicht, dass die anderen vier da begeistert mitmachen - schon reduziert sich evtl. der Beuteanteil des ritterlichen "Anführers" oder man kommt als SO-niedrigerer Chari in die Position, mit dem mal auf Augenhöhe verhandeln zu können.

@Leta
Dass ein Held mit Verpflichtungen gar nicht bezahlt wird, ist optional aber nicht zwingend - oft sind das die Unterschiede zwischen einem "guten" Auftraggeber und einem weniger guten. Schon die Aufforderung, einen Teil der Beute abliefern zu sollen, ist doch schon ein "Weniger" an Beute. Der Verpflichtete ist mit "etwas mehr als nix" schon viel glücklicher als mit "gar nix".
von Andwari
16.02.2015 19:08
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Zyklopenstahl ist - das was im AA bzw. WdA steht. Die Schmiedematerialien sind im WdS sind da etwas verwirrend, weil einmal Toschkril(Rüstungen) und einmal Zwergenstahl - für Waffen - aufgeführt ist. Dabei ist Toschkril eigentlich "Zwergensilber" und nur als "Zwergenstahl"-Legierung, die uneinheitlich auch als Toschkril(-Legierung) bezweichnet wird, einsetzbar.

Zyklopenstahl wird afaik nirgendwo detaillierter als Material aufgeführt - wie schon bei Zwergenwerk ist der Schmied entscheidender. Wenn ich einen Barren derart gutes Material habe, brauche ich immer noch einen guten Schmied. Zyklopen liefern wohl kaum "Halbzeug", also Barren. Verhandlungen mit diesen Gesellen gestalten sich vllt. einfacher, wenn man interessantes Material mitbringt.

Zyklopen sind einfach die Steigerung von Zwergen, was krasse Schmiede angeht. Die Hauptaufgabe liegt nicht beim Material.
von Andwari
12.02.2015 20:53
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

Abrunden macht Sinn - man kriegt Mali, wenn man auf weniger als halbe, drittel oder viertel des Ausgangswerts kommt. Das sind die Optionalregeln von WdS S.57. Bei geradzahligen LE müsste dann eigentlich bei 1/2 ein um 1 niedriger Wert stehen (also z.B. 36->17), wenn man das "weniger als" exakt nimmt (hab jetzt nicht nachgeschaut).
von Andwari
18.01.2015 11:23
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Almada bzw. Novadi sind natürlich offensichtliche Möglichkeiten - nur lebt der Chari ja gar nicht in der Wüste (Variante Wüstenoase wäre sinnvoll). Sein Opa hat ein Stück fruchtbares Land erobert - die Ansichten der Besiegten oder der Leute am anderen Ufer müssen nicht seine sein.
Bei "Mhanadistan" gibt es eine Variante "Nomadenstämme", vllt. sagt die Dir zu.
Wenn der Novadi halbwegs durch die sehr angenehme Kultur seines Landstrichs beeinflusst ist, wäre mMn auch "Tulamidische Stadtstaaten", denkbar.

Die einzelnen Zahlenwerte sind ziemlich belanglos - ob jemand jetzt +2 auf irgendwas kriegt oder nicht, egal.
Wichtiger wären einige Festlegungen wie "hält Garethi für eine Bauernsprache", Einstellung zu Feudalsystem und Sklaverei, Missionierungsdrang usw.

Im Amhallasih gibt es zwar einige Versatzstücke der irdischen Reconquista - kräftemäßig sieht es aber mittelfristig weiter eher nach einer Expansion der Novadis aus als nach deren schrittweiser Zurückdrängung aus. Dafür ist der Bildungsstand dieser Eroberer (besonders Familiennachzug aus der Wüste) nicht soo prickelnd. Man könnte sich da teilweise eher an Kreuzfahrerstaaten orientieren als am maurischen Spanien.

von Andwari
02.11.2014 17:56
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Beim "Wert" kommt es immer auf die Gruppe drauf an, wie exklusiv dieses Wissen sonst ist - wenn Mitspieler evtl. für den Lehrmeister "Schildkampf II" schon irgendwelche irren Stunts vollbringen müssen, dann mehr als wenn das überall verfügbar ist.
Die interessierten Kreise an "Pferd" sind vllt. Straßenräuber oder ein Armee-Lieferant. Also eher niedriges Machtniveau - die Interessenten am Zauber dürften deutlich mächtiger sein, die Gruppe entsprechend chancenlos, sich dagegen zu wehren oder zu reagieren.
Heisst: Es wird keinen Konflikt geben, weil sonst die Gruppe verliert oder der "mächtige" Gegenspieler als unfähiger Dilettant dasteht.
von Andwari
21.10.2014 10:51
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


Ich tippe mal auf Betten (B) in Zimmern und Schlafsaalplätze (S) - ob das überall einheitlich so unterschieden wird, bezweifle ich eher.
Das wäre also z.B. ein ordentlicher Dorfgasthof mit dafür angemessenen Preisen, kaum fragwürdiger Kundschaft, vllt. vier Doppelzimmern, einem zugigen Matrazenlager unterm Dach und einigen Premium-Schlafsaalplätzen auf den Bänken im ggf. warmen Schankraum.
von Andwari
06.10.2014 19:27
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)


... und wo steht das?

- im Arsenal (Kasten): "Das Sonnenszepter gilt als geweihte Waffe..."
- und natürlich im WdZ (S.54): "Nimm dieses heilige Sonnenszepter als Zeichen deines Standes ... - die werden ihren neuen Geweihten doch nicht belügen, oder?

Ich würde das auch so sehen, dass der Knüppel eine Objektweihe hat, damit eine geweihte Waffe ist - aber nicht unbedingt eine verletzende permanent geweihte Waffe.
Mit einer einfachen Modifikation der Wirkungsdauer (Grad III) könnte man durchaus nichtpermanente Standeswaffen generieren, die dann jährlich (LkP* Monate) am 1. Praios in den zentralen Tempeln wieder nachgeladen werden. Spart dem Tempelvorsteher halt die pKaP. 12 Monate wird der bei den Umständen schon hinkriegen (und üblicherweise noch ein paar mehr).
von Andwari
30.09.2014 16:17
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)
Antworten: 5762
Zugriffe: 321286

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte)

H ist korrekt.

Bei Verwendung von Distanzklassen sind Zwerge durch die Regel deutlich benachteiligt, da sämtliche Doppel-DK-Waffen diesen Vorteil einbüßen. Bis auf den Lindwurmschläger (H/N) gibts auch nix zwergisches mit doppel-DK - insbesondere keine N/S Waffe.