Die Suche ergab 3 Treffer

von Cifer
23.01.2017 11:31
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Mehr als QS 6 erreichen
Antworten: 42
Zugriffe: 3118

Re: Mehr als QS 6 erreichen

Sein kann alles, aber die bisherigen Regeln (z.B. beim Bannschwert) deuten eher darauf hin, dass sie ganz normale Erleichterungen auf die Entschwörungsprobe geben.
von Cifer
18.01.2017 17:58
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Mehr als QS 6 erreichen
Antworten: 42
Zugriffe: 3118

Re: Mehr als QS 6 erreichen

Raul Ehrwald hat geschrieben:Mehr als fragwürdig. Im Grundregelwerk steht ja in der SchiP-Regel explizit, dass man mehr als QS 6 erreichen kann. Und zumindest ist ja scheinbar QS 6 auch nicht das angestrebte Maximum, sondern nur das derzeitige (wenn auch entgegen der Regeln). Also war entweder die Antwort nicht ganz durchdacht oder die SchiP-Regel ist in Vergessenheit geraten.
Nein, "explizit" geht anders. Der genaue Wortlaut (wenn wir uns auf die gleiche Stelle beziehen) ist:
Regelwerk S. 30 hat geschrieben:Qualität verbessern: Für den Einsatz von 1 Schip kann
der Held die Qualitätsstufe einer Fertigkeitsprobe
um eine Stufe erhöhen. Der Held kann auch eine bes-
sere QS erhalten als er eigentlich durch FP erzeugen
kann. Die Probe muss gelungen sein, eine misslun-
gene Probe kann über diesen Einsatz nicht zu einer
gelungenen Probe umgewandelt werden. Dieser Ein-
satz ist nur einmal pro Fertigkeitsprobe gültig.
"Durch FP erzeugen" kann man jetzt lesen als
"normalerweise erzeugt man mit FP Qualitäten bis 6, also geht's bis 7"
oder als
"normalerweise habe ich einen FW von 6, komme also maximal auf QS 2, aber mit Schicksalspunkt geht's auf QS 3".

Das restliche Regelwerk sieht mir eher danach aus, als würde letzteres gemeint sein, denn bei QS-Tabellen gibt es nirgends einen Hinweis darauf, was bei einer QS 7 passiert.
von Cifer
13.01.2017 10:44
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Mehr als QS 6 erreichen
Antworten: 42
Zugriffe: 3118

Re: Mehr als QS 6 erreichen

Du verzerrst dir aber schon selbst die Antwort durch diese Vorankündigungen. Wenn man eine unbeeinflusste und von der Intention her klare Antwort haben möchte, dann sollte man den Fall möglichst ohne "Hier und da wären dann nämlich Fehler!!!!" anbringen. xD Sonst hat man nämlich ruckzuck eine sozial erwünschte, aber keine von der Intention her reine Antwort.
Ich muss sagen, ich hätte lieber eine Antwort, mit der das System spielbar wird als eine "von der Intention her reine", bei der der Beantwortende die Probleme des Systems nicht im Blick hat.