Die Suche ergab 3 Treffer

von Cifer
11.02.2014 15:04
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: S06 Von Toten und Untoten
Antworten: 79
Zugriffe: 20784

Re: Von Toten und Untoten

@Amat
Ich kann mich ähnlich wie andere hier deiner Kritik kaum anschließen. Dein Geschmack betreffs Cover sei dir belassen, aber gerade was Optionen angeht fehlten die mir bisher doch sehr. Von Spielerseite war Nekromantie IMO immer etwas, was sich praktisch nicht gelohnt hat, weil man im Kampf nichts schnell genug hochgezogen hat und außerhalb des Kampfes entweder binnen kürzester Zeit leer war oder pAsP in Wegwerfkreaturen investiert hat.
Und aus SL-Sicht war das mit der Abwechslung auch so eine Sache. Im Prinzip lief es doch immer auf Leichname, Zombies oder Skelette hinaus, gegebenenfalls nochmal mit ner Mumie dazwischen wenn man was hartes wollte. Also entweder "völliges Schwertfutter", "Schwertfutter mit mehr LeP aber noch grützigeren Kampfwerten", "Hiebwaffenfutter" oder "Brennmaterial". Abwechslung geht anders.
von Cifer
24.01.2012 11:31
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: S06 Von Toten und Untoten
Antworten: 79
Zugriffe: 20784

Re: Von Toten und Untoten

-ich find die Zeichnungen voll OK (vorallem wenn ichs mit dem Zant-Herold aus T.D. vergleich...)
Ach, wenn ich doch nur ein wenig besser zeichnen könnte... man stelle sich als Comic vor:

Bildunterschrift: "Nach Erscheinen des TcD hatten die Dämonen einiges richtigzustellen."
Bild: Ein Zant, der einige ihn mit großen Augen anguckende Kinder zusammenbrüllt.
Sprechblase des Zants: "Ich bin nicht 'flauschig'!"
von Cifer
21.12.2011 17:13
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: S06 Von Toten und Untoten
Antworten: 79
Zugriffe: 20784

Re: Von Toten und Untoten

Och, ganz ehrlich finde ich es sehr angenehm, dass man die Geister rausgelassen hat und sich ganz auf ein Thema (Gehiiiirn!) konzentriert.
Das war im Gegenteil eher etwas, was mich an früheren Bänden genervt hat: Es gab kein rechtes System bei den Zusammenstellungen, außer dass man anscheinend immer ein paar populäre und ein paar unpopuläre Exemplare gemischt hat. Bei den Magierakademien hätte es sich zum Beispiel meines Erachtens bei drei Bänden angeboten, jeweils in einem Band eine Gilde abzuhandeln (Reihenfolge [Weiß+Allgemeines zum Akademieleben], [Grau], [Schwarz+Lehrmeister+Gildenlose]). Der Haken daran wäre nur gewesen, dass wahrscheinlich viele Käufer sich nur für eine oder zwei Gilden interessieren. Ähnlich zusammenhanglos erscheint mir die Zusammenstellung bei Verschworene Gemeinschaften und den Nachfolgern.

Übrigens:
Frag mich nur, warum dort mehr diskutiert wurde als hier bewertet... aber ist halt so, ne
Das Mysterium klärt sich, wenn man mal auf die Anfangsposts schaut - über die Veröffentlichung wurde am 14. berichtet, der Bewertungsfred hingegen erst am 19. aufgemacht.