Die Suche ergab 1 Treffer

von Baal Zephon
06.06.2017 17:41
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: HILFE: Konsequenzen unrondrianischen Kampf-Verhaltens?
Antworten: 15
Zugriffe: 2002

Re: HILFE: Konsequenzen unrondrianischen Kampf-Verhaltens?

Ich schließe mich mal dem allgemeinem Tenor an, die Charaktere haben sich in anbetracht der Umstände realistisch verhalten, ich mein es ist Krieg, da sterben Leute, das ist so.
Aber wie auch schon gesagt, wir wissen ja nicht wie "euer" aventurien aussieht, ist es bei euch so dass Paktierer geschont werden im kampf? Versuchen dieselben Paktierer nicht auch die Kammeraden/Freunde der Leute zu töten/versklaven/schlimmeres? Und wenn sie das tun sollten, ist wirklich bei euch jeder so hoch erhaben götterfürchtig dass er sagt "Ja, du hast zwar meinen Kumpel umgebracht den ich schon seit Kindesbeinen kenne, aber ich beschmutze mir Seele und Klinge nicht im unehrenhaften kampf!"

Zu den zusätzlichen Problemen:
-Mach deinen Spielern klar, die NSC können auch die sachen die ihr macht tun, also wenn ihr so spielt, dann nicht böse sein wenn ihr nicht gefangen und verhört sondern am Schlachtfeld abgestochen werdet. (Ich Leite ein anscheinend dunkleres Aventurien, man tötet seine Feinde im Krieg... gut, den Komandanten könnte man gefangen setzen, aber bei einem Thorwaler im Adrenalinrausch kann mal die Axt ausrutschen... nebenfrage zur Maraskanerin: Wie viele gute leute hatte der Schwarze Ritter schon am Kerbholz? Im Prinzip auch ein gnädigerer tot als das Reinigende Feuer das bei mir für Paktierer vorgesehen ist)
-Lass ihm den Erfolg! Übermacht ist bei kopflosen und vollkommen demoralisierten Feinden weniger ein Problem, da können ruhig noch ein paar eigene Nachkommen. Wenn der Gegner Reserven haben sollte, sollten die ja auch nicht aus dem Nichts kommen (Ja, ja, Transversalisartefakte, aber doch nicht in der Größenordung) Genug zeit um seinerseits um zu kehren. Evtl. kann ja sogar ein Landgewinn gemacht werden da der Gegner sich zur Konsolidierung zurück zieht.

Zum umlegen des Bösen Oberfuzzis, da kannst jetzt viel machen. Du könntest neue NSC einführen die ihn beerben und gegenüber den Weißtobriern noch Ruchloser vorgehen als er zu vor... oder sie zanken sich erstmal ein bischen um die Nachfolge und evtl. laufen ein paar schwarze über weil... also eigentlich sind sie nur von Streizig gefolgt... also da ist in viele Richtungen viel offen. Zugegebnerweise auch recht aufwändig für den Meister.