Die Suche ergab 194 Treffer

von shanna
14.09.2017 18:57
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Fasziniert hat Liandrah Budrasch zugeschaut und nickt dann als Mordred dem nun ruhigen Patienten die Lage erklärt. Dann tritt sie an das Bett, "Erschreckt nicht, Sohn der Wüste, ich werde Euch von den Fesseln befreien." dann zückt sie einen Dolch und würde dei Fesseln durchschneiden, wenn niemand etwas dagegen sagt.
von shanna
10.09.2017 16:56
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Peraine-Tempel

Nachdem sich beim ersten mal gar nicht getan hat, zwingt sich Liandrah, wie sie es im Tempel gelernt hat, zur Ruhe - konzentriere Dich auf Deine innere Flamme und ein- und ausatmen - so wird sie nach einer Weile sichtlich ruhiger und ist gänzlich versunken und fängt leise an zu murmeln,
"Heitere Herrin Rahja und mein Herr Feqz, ich bitte Euch,
erfülle den Bedürftigen mit Harmonie,
und lasse seine Seele aufblühen,
und auf Deinen silbernen Spuren wandeln,
so dass sie bestehen kann,
gegen die Fährnisse dieser Welt.
Lasset das Madamal über uns leuchten!"


Nachdem das getan ist und der Patient sich sichtlich beruhigt, taucht Liandrah wieder aus ihrer Trance auf und nickt Budrasch ermutigend zu.
von shanna
03.09.2017 23:41
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Liandrahs Gesichtsfarbe wechselt von blass zu rot und wieder zurück als der Geweihte erklärt, sie hätten hier noch keine entsprechenden Segen gesprochen. Sie holt Luft und dann noch einmal tief Luft und läßt die Luft langsam wieder hinaus. So ihr habt noch nicht das getan, was die Göttin der Heilkunde jedem Hilfebedürftigem zuteil werden läßt? Hilfe und Heilung ungeachtet ihrer Herkunft? Wir sind doch hier nicht bei den Praioten." Mühsam beherrscht sie sich, um dann fortzufahren, "Dann seht jetzt zu, dass Ihr hier jeden zur Unterstützung herbei schafft. Der Tempel sollte mehr als zwei Geweihte zu bieten haben. Muss ich denn alles selber machen?" Dann würde sich sich in Stimmung bringen und die anderen eventuell anleiten wollen, den Segen zu vollziehen.....
von shanna
31.08.2017 01:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Bei dem Patienten

"Nun, ich täte annehmen, dass man das im Peraine-Tempel zu Gareth wohl schon probiert hätte." meint Liandrah leicht pikiert. "Und wenn nicht, könnte ich das auch selbst machen." der Blick, den sie dabei Mordred zuwirft ist nicht zu deuten.
von shanna
31.08.2017 01:33
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Liandrah schaut Surka verblüfft, nein das ist nicht der richtige Ausdruck dafür, eher Kopfschüttelnd an, "Dafür werden wir einen Aussenstehenden brauchen! Priester helfen da nicht wirklich. Die Magistra könnte helfen!"
von shanna
31.08.2017 01:21
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Bei dem 'Patienten'

Liandrah folgt dem Geweihten zu dem 'Kranken', hört zu und sieht sich um - erfassen, abschätzen kommt fast zeitgleich, das Lager die Fesseln, das Gesagte - sie bittet sich kurz etwas Ruhe und Zeit aus, "Ich möchte etwas versuchen, wenn ihr mich kurz in Ruhe lassen könnt." - bestimmt und ernst ist der Ton ihrer Stimme. Nachdem das geklärt ist tritt sie näher an die Liegestatt des Tulamiden, konzentriert sich, "Ushûnam darim al'magia" kommt es leise von ihren Lippen. Dann nach kurzer Zeit dreht sie sich um, wendet sich an den Geweihten "Ihr solltet nach magischer Hilfe schicken lassen. Das hier geht über meine Fähigkeiten, doch kann ich sagen, dass er verzaubert wurde, auch wenn mir der Zauber selbst nicht geläufig ist. Doch auf Grund der Erkenntnisse, die wir schon andern Ortes sammeln konnten, denke ich, Beherrschung oder Einfluss dürften die Merkmale sein. Ihr solltet schnell handeln."
von shanna
29.08.2017 23:16
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

"Nun .... läßt sich Liandrah nach dem Stimmungsumschwung des Geweihten vernehmen, ...Euer Hochwürden, ich denke mit der entsprechenden Menge an Heilkräutern wissen die die Damen im Zirkel durchaus die Kranken richtig zu behandeln. Vielleicht kann aber eine helfende Hand nicht schaden, denn selbst wenn die 'Pfleger' nicht erkranken, sind sie doch irgendwann erschöpft. Doch das Allerwichtigste scheint mir die ausreichende Menge an Heilkräutern zu sein, die nirgendwo aufzutreiben sind." da auch ihre Nerven nicht mehr die Besten sind, rauft sie sich ein wenig die Haare. Dann geht ein Blick zu Mordred , "Ich denke eine Anlaufstelle haben wir noch, oder?"
von shanna
22.08.2017 18:18
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Ganz vorsichtig die Situation betrachtend und mit einem undefinierbarem Blick wendet sich Liandrah an den Hochgeweihten, "Ich bin Liandrah al' Djinn und ich werde das Gefühl nicht los, Euer Hochwürden, dass Euch nicht alles von dem, was meine Gefährten erzählten, unbekannt ist." Das klingt wie eine sachliche Feststellung. "Doch da wir verfolgt werden und ich schon angegriffen wurde, wüßte ich doch gerne wie viel und woher Ihr das wisst , Euer Hochwürden.", ihr Blick ist dabei offen, aber sehr ernst auch geht er immer wieder zu den Bewaffneten hinüber und wer gut Körpersprache lesen kann, bemerkt durchaus, das sie angespannt ist, sich zu verteidigen wenn nötig.
von shanna
11.08.2017 16:52
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Liandrah zuckt bei Budrasch' Worten unmerklich zusammen - Na ob das jetzt gut war? Sei' s drum. - "Der werte Herr Zwerg hat ganz Recht: eine Seuche verhindern. Doch irgendwer will genau das - eine Seuche." Eindringlich sieht die den Geweihten dabei an, "Doch vielleicht könnt Ihr uns ja dabei helfen, dies aufzuhalten." Dann wollen wir doch mal sehen....
von shanna
02.08.2017 14:30
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Begeistert ist Liandrah nicht, dass sie wohl immer noch unter Beobachtung stehen, doch ist im Moment nicht die Zeit dazu, sich damit auseinander zu setzen. Im Tempel wird sie dann nach einem Geweihten fragen, der über Kräuter und deren Erwerb Auskunft geben kann. Dort die abgesprochene Geschichte, ähnlich der Mordreds bei dem Medicus erzählen, allerdings auch darlegen, dass man schon bei anderen Stellen leider keinen Erfolg hatte und das Ganze noch etwas ausschmücken.
von shanna
25.07.2017 20:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Na toll, schon wieder irgendwer, der uns verfolgt. So langsam habe ich es satt. - Liandrah ist der Frust inzwischen anzusehen, vor allem, da sie die Leute nicht zu packen kriegt. Auch dass sie keinen Erfolg in Bezug auf die Heilmittel haben, bereitet ihr Sorgen und hebt die Laune nicht unbedingt. Mordred dagegen stimmt sie zu, "Es wird uns wohl nicht viel anderes übrig bleiben, Meister Budrasch. Irgendwie müssen wir an Heilpflanzen kommen." Liandrah nickt Mordred zu - dann weiter soll das wohl heißen.
von shanna
16.07.2017 14:16
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Almedis Exotica, Alchemika und potente Artefakte


"So dankt dann diese Tochter der Wissbegierde dem Meister der Schätze." meint Liandrah nach Abschluss der Geschäftsverhandlungen zu dem Tulamiden. Wendet sich zu ihren Begleitern um, "Wollen wir uns dann einmal wieder hinaus auf die Strasse und vielleicht zu der Empfehlung Seiner Freundlichkeit begeben?"
Sie würde dann, wenn alle zustimmen auch eben dieses tun, nicht ohne noch gefragt zu haben, wo man diese Frau findet.
von shanna
10.07.2017 14:42
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Fluch der Wissbegierde

Almedis Exotica, Alchemika und potente Artefakte

Liandrah hört aufmerksam zu, während sie hier und da in den Auslagen schaut, entschließt sich dann, ihren Vorrat an Wirselkraut aufzustocken. Diskutiert und feilscht ein wenig, ob der Qualität der Ware - immer freundlich, wie ein guter Geschäftspartner, der vielleicht bereit ist auch etwas zusätzlich zu kaufen, es tun würde. Und fragt dann unauffällig im Laufe des Gesprächs noch einmal nach, "Ah, werter Sohn der Wüste, stellt doch Euer Licht nicht so unter den Scheffel. Wie ich sehe ist die Qulität Eurer Waren ganz hervorragend und da wird Euch kein anderer Händler das Wasser reichen können. Doch da Ihr ein schlauer Mann seid, denn nur ein solcher weiß an solche Ware zu kommen, bin ich mir sicher, Ihr seid gut im Bilde, was die anderen Händler betrifft. Wenn Eures Vaters Trost und Sonne, bereit wäre, uns ein wenig zu helfen, würde diese Tochter der Unwissenheit im Gegenzug natürlich gerne ihre Vorräte bei Euch aufstocken." So geht es noch ein wenig, in der Hoffnung, der Händler zeigt sich geneigt, eventuell auch gegen einen Obolus, etwas zu erzählen.
von shanna
06.07.2017 11:27
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Almedis Exotica, Alchemika und potente Artefakte

Liandrah läßt Mordred den Vortritt, bevor sie mit einer Verbeugung den Ladeninhaber begrüßt, [Tul]"Seid mir gegrüßt, Sohn der Wüste und Phex mit Euch. Wenn Ihr uns da weiter helfen könntet .....", meint sie mit einem freundlichen, aber nicht zu aufdringlichem Lächeln als Mordred geendet hat und mustert mit einem anerkennenden Blick seine Auslagen - so wie sich das für einen eventuellen Geschäftspartner gehört.
von shanna
01.07.2017 16:46
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Vor dem Zirkel

Auch Liandrah muss bei dem 'Prediger' ansich halten und ihr Gesicht verdüstert sich zusehends. Zu Surka gewandt bemerkt sie, keine so gute Nacht gehabt zu habe, will aber augenscheinlich nicht weiter darüber sprechen. Ihr normale Straßenkleidung wird ergänzt durch eine Umhängetasche, in der wohl schon einiges drin ist, aber auch noch etwas hinein passen könnte. Sie folgt Mordred wortlos und legt Budrasch nur begütigend die Hand auf den Arm, als er sich ereifert.
von shanna
30.06.2017 16:16
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Am nächsten Morgen

Ganz so ausgeschlafen und gut gelaunt wie die anderen ist Liandrah nicht, als sie die Küche betritt und ein eher gebrummeltes 'Moin' von sich gibt. Zu den Liedern und Scherzen äußert sie sich nicht oder nur mit einer hochgezogenen Augenbraue, dabei nimmt sie sich vom Tee und auch vom Essen, welches sie schweigsam zu sich nimmt. Irgendwann kommt dann, "Also erst einkaufen? Gut dann sollten wir wohl los." Dabei räumt sie ihr Geschirr weg und wartet, ob die anderen mitkommen werden.
von shanna
28.06.2017 11:18
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Abend

Auch Liandrah muss da ein und andere Mal den Kopf schütteln, als sie mit Mordred zusammen sich in das Tagebuch vertieft und seinen Flüchen kann sie nur zustimmen, bei dem was der Inhalt hergibt. Sie begibt sich mit Mordred dann zusammen noch am gleichen Abend zur Magistra.
"Ja wir sollten dabei sehr vorsichtig und auch heimlich vorgehen. Schließlich ist noch immer nicht ganz klar, wer nun wirklich alles in diese unsägliche Angelegenheit verstrickt ist." Liandrah schaut Mordred dabei an, ob das ok ist wenn sie ihn begleitet.
von shanna
12.06.2017 22:23
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

"Also, wenn ich kann, würde mich das Tagebuch schon sehr interessieren." sagt Liandrah zu Mordred. "Ich würde Dir dabei helfen wollen."
von shanna
12.06.2017 20:57
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Nachdenklich hört Liandrah dem Gespräch zu, wendet sich dann an die Magistra: "Hm, nebenbei bemerkt, ich habe meinen Tempel über die neusten Entwicklungen informiert. Ich denke, von dort können wir etwas Hilfe und sei es nur in Form von Informationen erwarten."
von shanna
06.06.2017 19:09
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Zirkel

Liandrah nickt der Magistra kurz zu, hält sich aber aus Mordreds Bericht heraus, scheints, sie ist mit ihren Gedanken woanders und reagiert erst auf die direkte Ansprache. Sie gibt dann einen kurzen Abriss der 'Unterhaltung' mit den beiden Gestalten auf der Straße. Die Tatsache, dort nicht mehr herausbekommen zu haben wurmt sie augenscheinlich noch. Dann kommt das Thema auf ihren 'Hausbesuch' und Liandrah wird deutlich ernster und angewidert. So gibt sie einen kurzen Bericht darüber, "Bis auf den Diener scheint sich momentan niemand Menschliches in diesem Haus sich aufzuhalten. Eine geeignete Werkstatt oder Labor für solch üble Machenschaften haben wir allerdings gefunden und sie wurde gut bewacht. So gut, dass wir lieber wieder den Rückzug angetreten haben." Dabei schaut sie Mordred an, "Du hast das 'Ding', das ich nur gespürt habe, doch gesehen. Vielleicht magst Du etwas dazu sagen?." Das 'Ding' spuckt sie förmlich aus mit ihrem Tonfall dabei.
von shanna
31.05.2017 18:42
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Im Zirkel

Aufmerksam sieht sich Liandrah immer wieder um und bleibt auch bei betreten des Zirkelgeländes vorsichtig und aufmerksam. Im Inneren, wo alles so ruhig ist atmet sich innerlich kurz auf, um sich dann in Anbetracht der Kranken doch eilig zum Zimmer der Magistra zu begeben.
von shanna
23.05.2017 10:22
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Auf dem Weg

Während des Weges zurück zum Zirkel läßt sich Liandrah unauffällig etwas zurück fallen, zieht ihr Notizbuch aus einer versteckten Tasche am Gürtel, schreibt hastig ein paar Sätze auf einer der Blätter, das sie dann heraus trennt und zusammenfaltet. Sie schaut sich kurz nachdenklich um, bis sie nicht weit entfernt, eines der Kinder aus dem Tempel sieht und zu sich winkt, ihm den Zettel und einen Silber unauffällig in die Hand drückt, mit der Maßgabe ihn an bestimmter Stelle abzugeben. Danach schließt sie vorsichtig wieder zu den anderen auf.
von shanna
13.05.2017 20:07
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Auf dem Weg

Liandrah grüßt kurz zurück, schaut dabei nicht gerade fröhlich und ist für ihre Verhältnisse eher schweigsam. Sie tauscht das ein oder andere Mal Blicke mit Mordred und man sieht ihr an, dass irgendetwas in ihr arbeitet.
von shanna
02.05.2017 01:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Auf Weg zum Zirkel

Liandrahs Magen knurrt immer stärker, je länger der Weg dauert, doch sie versucht sich nichts anmerken zu lassen. - Warum habe ich mich nur auf das alles eingelassen? - Doch ansehen kann man ihr das im Moment nicht. Der Weg zieht sich in Richtung Zirkel und Gareth ist nicht Liandrahs bevorzugtes Pflaster, doch es geht gerade nicht anders. Plaudernd mit Mordred ist sie zunehmend angestrengt und froh, als sie in einiger Entfernung die Silhouetten der Gefährten sieht. Muss sie sich aber zurück halten schneller zu gehen oder sonst eine Regung zu zeigen, bis sie näher heran sind. - Gut, ihnen scheint nichts geschehen zu sein. -
von shanna
27.04.2017 10:56
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Vor dem Haus (später)

Liandrah hängt sich äußerlich aufgeräumt bei Mordred ein und schlendert mit ihm zurück durch die Gasse. Dass die anderen inzwischen nicht mehr zu sehen sind stimmt sie nachdenklich, ohne dass man ihr das ansehen könnte, doch schaut sie sich während des Gehens unauffällig um, ob irgendwelche Spuren zu entdecken sind. Da es inzwischen gute Mittagszeit ist, macht sich dann allerdings auch ihr Magen bemerkbar, denn schließlich mussten sie ja sogar das Frühstück ausfallen lassen.
"Vielleicht sind die Anderen ja zurück zum Zirkel." vermutet sie leise. "Auch könnte ich langsam etwas zu Essen vertragen. Wenn der Magen knurrt, kann ich schlechter denken."
von shanna
20.04.2017 22:28
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Keller und Hinaus

"Dann sollten wir wieder zu den anderren zurück. Auch wenn es mir gar nicht gefällt, so erfolglos gewesen zu sein.", leise grummelt Liandrah auf dem Weg vor sich hin.
von shanna
20.04.2017 12:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Kellerräume

Gefrustet antwortet Liandrah dann auch, "Nein, leider auch nichts. Wir sollten jetzt vielleicht machen, dass wir hier weg kommen. Oder was meinst Du?" So keine brauchbaren Ideen mehr einfallen, wird sie vorsichtig und leise wieder durch den Hintereingang hinaus wollen.
von shanna
18.04.2017 09:20
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Kellertreppe

Ein wenig misstrauisch lugt Liandrah die Kellertreppe hinunter, "Verdammt ist das dunkel. Offenes Licht halte ich jetzt für keine gute Idee. Mordred, kannst Du uns vielleicht Licht machen?"
von shanna
14.04.2017 23:31
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Im Haus

Der Keller?, wie zäher Honig tropft der Gedanke durch Liandrahs - Furcht? Besorgtheit? - so genau könnte sie das nicht sagen. Keller? Ja natürlich. kommt es dann mit den Händen irgendwann zurück. Etwas verwirrt schüttelt sie den Kopf, wie um wieder klar denken zu können. Dann geht es leise in Richtung des Kellers.
von shanna
14.04.2017 16:56
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Fluch der Wissbegierde
Antworten: 1346
Zugriffe: 65026

Re: Fluch der Wissbegierde

Im Haus - Dachboden

Liandrah muss sich unwillkürlich schütteln, versucht etwas zu entdecken und kämpft gegen das Gefühl an schneller weg zu wollen, als sie die Blicke in ihrem Rücken spürt. Vorsichtig lauscht sie auf die Schritte und das Gemurmel unten, um sich dann zusammen mit Modred in einem passenden Augenblick wieder hinunter und aus dem Haus zu begeben.